Echter Technokrat: Elon Musk drängt sich, um die Welt vor der globalen Erwärmung zu retten

leerWikimedia Commons
Bitte teilen Sie diese Geschichte!
image_pdfimage_print
Die Nuss fällt nicht weit vom Baum, wenn man bedenkt, dass der Großvater von Elon Musk, Joshua Haldeman, während der 1930s Leiter von Technocracy, Inc. in Kanada war. Technokratie ist heute genauso radikal wie in den 1930s und 40s. ⁃ TN Editor

Elon Musk ist berüchtigt für seinen extremen Arbeitsplan.

Als er die Produktion des Modells 3 aufnahm Teslalegte er so viele wie 120 Stunden in einer Woche. Er in der Fabrik geschlafen weil er keine zeit hatte nach hause zu gehen. Er nannte 2018 "das schwierigste und schmerzhafteste Jahr meiner Karriere." er erzählte der New York Times.

Ende Oktober sagte Musk endlich, er arbeite viel Übersichtlicherer Zeitplan von 80 bis 90 Stunden pro Woche.

Dies von einem Mann, der bereits mehr als 20 Milliarden Dollar wert ist, nach Forbes.

Warum drängt sich Musk selbst? Um Moschus davon zu hören, versucht er, den Planeten Erde zu retten. Buchstäblich. Musk möchte, dass Tesla erfolgreich ist, damit die Welt nicht mehr mit Autos fährt, die mit Erdöl betrieben werden.

„Tesla ist unglaublich wichtig für die Zukunft des nachhaltigen Verkehrs und der Energieerzeugung. Der grundlegende Zweck, das grundlegende Gut, das Tesla bietet, ist die Beschleunigung des Aufkommens von nachhaltigem Verkehr und Energieerzeugung. “ Sagte Musk zu Recodes Kara Swisher. "Der Erfolg von Tesla ist bei weitem die größte Zwangsfunktion für die anderen Autohersteller, in ... Elektroautos einzusteigen."

Die Bereitstellung alternativer Methoden für den Massentransport, die nicht von Erdölkraftstoffen abhängen, ist der Schlüssel zur Verlangsamung der globalen Erwärmung.

"Ja. Es ist sehr wichtig für die Zukunft der Welt. Es ist sehr wichtig für alles Leben auf der Erde. Dies ersetzt politische Parteien, Rassen, Glaubensbekenntnisse, Religionen, es spielt keine Rolle. Wenn wir die Umwelt nicht lösen, sind wir alle verdammt “, sagte Musk zu Swisher.

Es ist nicht einfach, ein Elektroautounternehmen aufzubauen, das eines Tages Elektrofahrzeuge in Serie produzieren wird, selbst für einen Unternehmer wie Musk.

"Es ist trivial, eine Autofirma zu gründen", sagt Musk zu Swisher. „Es ist wahnsinnig schwierig, es erfolgreich zu machen. … Als Startup, als Automobilunternehmen, ist es weitaus schwieriger, erfolgreich zu sein, als wenn Sie eine etablierte, etablierte Marke sind. Es ist absurd, dass Tesla lebt. Absurd! Absurd."

Musk schreibt das Überleben von Tesla bis zu diesem Punkt „unerträglichen Anstrengungen“ und „hundertstündigen Wochen von allen“ zu, sagte er zu Swisher.

"Es gab keine andere Möglichkeit, dies zu tun, Kara", beharrte Musk.

Lesen Sie die ganze Geschichte hier…

Treten Sie unserer Mailingliste bei!


Benutzerbild
Abonnieren
Benachrichtigung von