Nur menschliche Arroganz sagt, dass KI empfindungsfähig werden kann

AIBild: Nicole Gray
Bitte teilen Sie diese Geschichte!
image_pdfimage_print

Sie können nicht wissen, was Sie nicht wissen, und Wissenschaftler können nicht beschreiben, geschweige denn erklären, was das menschliche Bewusstsein oder die menschliche Seele ist. Wie können sie also damit angeben, dass sie es in einem Computeralgorithmus erstellen? Dies ist die Höhe der Arroganz mit dem starken Wunsch, Gott zu spielen.

Sowohl Technokratie als auch Transhumanismus basieren auf Scientism, einer religiösen Überzeugung, dass Wahrheit das ausschließliche Produkt der Wissenschaft ist und dass keine Wahrheit außerhalb der wissenschaftlichen Entdeckung existieren kann. Es schließt ausdrücklich alle anderen religiösen Gedanken und insbesondere das biblische Christentum aus. Es ist ironisch, dass sie die Kräfte eines Gottes nachahmen wollen, den sie an erster Stelle verachten. ⁃ TN Editor

"Cogito ergo sum,Rene Descartes. Übersetzung: "Ich denke, also bin ich."

Was macht uns, uns? Wie kommt es, dass wir in der Lage sind, auf einen Baum zu schauen und Schönheit zu sehen, ein Lied zu hören und uns bewegt zu fühlen oder den Geruch von Regen oder den Geschmack von Kaffee zu genießen? Woher wissen wir, dass wir noch existieren, wenn wir unsere Augen schließen und still liegen? Bisher hat die Wissenschaft keine Antwort auf diese Fragen.

Tatsächlich gibt es nicht einmal eine einheitliche Theorie. Und das liegt daran, dass wir kein Bewusstsein simulieren können. Alles, was wir tun können, ist zu versuchen, es durch das Studium von Lebewesen rückzuentwickeln. Künstliche Intelligenz in Verbindung mit Quantencomputern könnte dieses Problem lösen und bahnbrechende Erkenntnisse liefern, die Wissenschaftler benötigen, um die Geheimnisse des Bewusstseins zu lüften. Aber zuerst müssen wir die Lösung ernst nehmen.

Es gab einen Ausschlag der letzten Artikel geschrieben von Experten, die definitiv behaupten, dass eine Maschine wird nie Bewusstsein haben. Dies ist ein gesundes Maß an Skepsis, das notwendig ist, damit die Wissenschaft gedeihen kann, aber es gibt nicht viel Raum für Absolutes, wenn es um theoretische Zukunftstechnologien geht.

Unzählige Experten haben sich auf die Idee von geeinigt empfindungsfähige Maschinen - Computer mit der Kapazität zu fühlen am Leben - und zum größten Teil glauben sie alle, dass die Idee eines lebenden Roboters zumindest vorerst Science-Fiction ist. Und es ist. Aber auch die Ideen von Warp-Antrieben, Teleportation und Zeitreisen.

Wie Sie sehen, ist jede dieser weitreichenden Ideen nicht nur plausibel, sondern basiert auf ernsthaften Nachforschungen:

Wir könnten Hunderte oder Tausende von Jahren von bewusster KI entfernt sein, aber das ist ein Tropfen im Ozean der Zeit im Vergleich zu „niemals“.

Die prähistorischen Wissenschaftler, die an dem Problem der Replikation von natürlich vorkommendem Feuer und seiner Nutzung als Energiequelle arbeiteten, waren vielleicht die hellsten Köpfe ihrer Zeit, aber ihr kollektives Wissen über Thermodynamik würde neben einem durchschnittlichen 5 verblassenth Grader ist heute. Jüngste Arbeiten auf den Gebieten des Quantencomputers und der künstlichen Intelligenz weisen möglicherweise keinen direkten Weg zum Maschinenbewusstsein, sondern Theorien, die dies aussagen kann keine passieren versuchen, ein negatives zu beweisen.

Wir können nicht definitiv sagen, dass intelligentes außerirdisches Leben nicht existiert, nur weil es existiert Beweis Dieses Leben auf der Erde ist eine universelle Anomalie. Und ebenso können wir logischerweise nicht sagen, dass Maschinen niemals ein Bewusstsein haben werden, nur weil wir noch nicht herausgefunden haben, wie wir sie damit durchdringen können. Das Zitieren der Schwierigkeit eines Problems ist kein Beweis dafür, dass es nicht lösbar ist.

Irgendwie manifestierte sich das Bewusstsein, wie wir es verstehen, einmal im Universum. Es erscheint arrogant, sich vorzustellen, dass wir seine Grenzen und Grenzen verstehen oder dass es nicht als Teil einer Quantenfunktion in einem Maschinensystem durch die Anweisung oder Erfindung eines Menschen entstehen kann.

Aber bevor wir überhaupt über das Problem nachdenken können, Maschinen zu bauen, die sich anfühlen, müssen wir herausfinden, welches Bewusstsein tatsächlich vorliegt is.

Wissenschaftler sind sich einig, dass das Bewusstsein das ist Gefühl am Leben zu sein. Obwohl wir uns nicht sicher sein können, denken wir gerne, dass Tiere leben und bei Bewusstsein sind und Pflanzen nur leben. Wir gehen im Allgemeinen davon aus, dass nicht lebende Dinge nicht „bewusst“ sind oder sich ihrer Existenz bewusst sind. Aber wir wissen es nicht.

Lesen Sie die ganze Geschichte hier…

Treten Sie unserer Mailingliste bei!


Technocracy.News ist das ausschließlich Website im Internet, die über Technocracy berichtet und diese kritisiert. Bitte nehmen Sie sich eine Minute Zeit, um unsere Arbeit an Patreon zu unterstützen!
Benutzerbild
1 Kommentar-Threads
0 Thread antwortet
0 Verfolger
Am meisten reagierte Kommentar
Heißester Kommentar-Thread
0 Kommentarautoren
Neueste Kommentarautoren
Abonnieren
neueste älteste am meisten gestimmt
Benachrichtigung von