Hohmann: Technokraten treiben die Idee der digitalen Familie voran, um den Bevölkerungsrückgang zu kompensieren

Bitte teilen Sie diese Geschichte!
Die Beatles mögen mit Yellow Submarine einen prophetischen Akkord getroffen haben: „Also segelten wir zur Sonne hinauf / bis wir das grüne Meer fanden / und wir lebten unter den Wellen / in unserem gelben U-Boot“. Summen Sie einfach ein paar Takte und Sie werden sehen, was ich meine. Technokraten und Transhumanisten leben zunehmend unter den Wellen in einem Fantasieland, das bizarrer ist als Alice im Wunderland. ⁃ TN-Editor

Experten für künstliche Intelligenz prognostizieren, dass wir innerhalb weniger Jahrzehnte nicht nur digitales Geld, digitale IDs und digitale Überwachung von allem, was wir tun und wohin wir gehen, haben werden.

Wir werden auch digitale Familien haben.

Die Idee, „virtuelle Kinder“ zu schaffen, die von KI angetrieben werden, ist bereits in der Pipeline.

Und innerhalb von 40 oder 50 Jahren, wenn die Menschen zunehmend frustriert über ihre Unfähigkeit zur Fortpflanzung sind, glauben Verhaltenswissenschaftler und Computeringenieure, dass diese Leute sich für die Idee erwärmen werden, ein digitales Kind im Metaversum großzuziehen.

Die Autorin Catriona Campbell glaubt, dass Eltern sich online um digitale Kinder kümmern wollen. Setzen Sie einfach ein Headset auf und Sie können sich fühlen, als wären Sie wirklich mit einem gefälschten CGI-Baby, Kleinkind oder Pre-Teen dabei. Geben Sie einfach das Alter und Geschlecht und andere Datenpunkte Ihres Wunschkindes ein und, shazam, da ist es, mit allen Bedürfnissen und damit verbundenen Verantwortlichkeiten eines echten Kindes – oder auch nicht.

Catrionas Kommentare erschienen in einem Artikel in der tägliche Stern, wo sie behauptet, dass diese virtuellen Kinder genau wie die echten sein werden, aber auf Knopfdruck ausgeschaltet werden könnten.

Und Sie werden nie erraten, was Campbell argumentiert, warum Frauen im gebärfähigen Alter vielleicht ein „virtuelles“ Kind statt eines echten wollen.

Sie argumentiert, dass Sie der Welt helfen werden, mit „Überbevölkerung“, was natürlich eine große Lüge ist, die von Eugenikern wie Bill und Melinda Gates, dem Weltwirtschaftsforum von Klaus Schwab, den Vereinten Nationen und der blutigen Abtreibungsindustrie erfunden wurde.

Aber wenn Sie darüber nachdenken, arbeiten diese Technokraten wirklich hart daran, alle ihre Grundlagen abzudecken.

Sie wissen, dass es ein natürlicher menschlicher Instinkt ist, Kinder zu haben und Familien zu gründen.

Aber sie wissen auch, dass mit Big Pharma, das sein Angebot an mRNA-Spritzen erweitert und Regierungen und Unternehmen dazu bringt, sie zu verpflichten, mehr Menschen in den kommenden Jahren entdecken werden, dass sie sich selbst aus der Möglichkeit einer Elternschaft gestochen haben.

Wenn Sie die Wörter „Covid-19-Impfstoffe und Fruchtbarkeitsprobleme“ in Ihre Suchmaschine eingeben, erhalten Sie einen „Faktencheck“-Artikel nach dem anderen, der besagt, dass es „keine Beweise“ dafür gibt, dass die Injektionen die Fruchtbarkeit verringern.

Aber das ist nur eine weitere Lüge von Big Tech, die mit Big Pharma und den Regierungen auf der ganzen Welt zusammenarbeitet, die die Schüsse vorantreiben.

Die Wahrheit ist in den Daten der klinischen Studien von Pfizer zu finden, die der FDA vorgelegt wurden, die dank einer kürzlichen Anfrage nach dem Freedom of Information Act zeigen, dass die FDA wusste, dass diese Covid-Impfstoffe a negative Auswirkungen auf Schwangerschaft und Fruchtbarkeit aber sie haben es vertuscht und die Aufnahmen trotzdem genehmigt.

Die tägliche Exposition Berichte Das "Diese Entscheidungen führten dazu, dass Mediziner, die den Arzneimittelbehörden viel zu vertrauen, schwangere Frauen fälschlicherweise darüber informierten, dass die Covid-19-Injektionen während der Schwangerschaft absolut sicher sind, was dazu führte, dass sich viele schwangere Frauen unter Druck gesetzt fühlten, sich impfen zu lassen."

Nach Angaben der Centers for Disease Control Datenbank zu Nebenwirkungen von Impfstoffen (VAERS)April 22 wurden insgesamt 2022 fötale Todesfälle als Nebenwirkungen der Covid-4,113-Injektionen gemeldet, von denen 19 gegen die Pfizer-Injektionen und 3,209 gegen die Moderna-Injektionen gemeldet wurden.

Die globalistischen Technokraten, die den Planeten vor unseren Augen entvölkern, wissen also, dass sie ein aufkeimendes Problem vor sich haben. Die Wahrheit wird sich schließlich durch all ihre betrügerischen Faktenprüfer und KI-Filter schleichen und junge Menschen werden erkennen, dass sie unfähig sind, Kinder zu bekommen.

In einem in diesem Jahr veröffentlichten Buch sagt Campbell, dass eine „Tamagotchi-Generation“ geboren und Eltern gegen eine „geringe monatliche Gebühr“ zur Verfügung stehen wird.

In dem Buch sagt sie: „Virtuelle Kinder mögen wie ein riesiger Sprung von unserem jetzigen Stand erscheinen, aber innerhalb von 50 Jahren wird die Technologie so weit fortgeschritten sein, dass Babys, die in der Metaverse existieren, nicht mehr von denen in der realen Welt zu unterscheiden sind. ”

Die Grenzen zwischen dem Realen und dem Unwirklichen zu verwischen, war schon immer ein Ziel des Transhumanismus, den Patrick Wood als „böse Stiefschwester“ der Technokratie bezeichnet.

Campbell fügt hinzu: „Wir sind bereits auf einem guten Weg, die Tamagotchi-Generation zu erschaffen, die für ihre Eltern in jeder Hinsicht ‚echt' sein wird. Auf der Grundlage, dass die Verbrauchernachfrage vorhanden ist, was meiner Meinung nach der Fall sein wird, werden KI-Kinder für eine relativ geringe monatliche Gebühr allgemein verfügbar sein.“

Meta-CEO Mark Zuckerburg schwärmt zweifellos bereits von dem Gewinnpotenzial der Bereitstellung künstlicher Babys im Metaversum.

Das ist derselbe alte satanische Trick, den wir immer wieder sehen, wo die Technokraten ein Problem schaffen, in diesem Fall Unfruchtbarkeit, und dann versuchen, eine Lösung anzubieten – gefälschte Babys. Natürlich ist alles zum Scheitern verurteilt.

Gott wird ihre Schikanen nicht gelingen lassen und das sollten wir auch nicht. Wir müssen es so nennen, wie es ist – die böse Arroganz psychopathischer Wissenschaftler, die glauben, sie könnten die Wunder Gottes ersetzen, indem sie einen billigen Ersatz anbieten. Es gibt keine Möglichkeit, dass digitale Zauberei verwendet werden kann, um die Erfahrung von Ersteltern zu wiederholen, die in den Momenten nach der Geburt eines echten lebenden Babys eine neue Schöpfung, einen Teil von sich selbst, sehen und berühren. Auch kann die Wissenschaft nicht all die Freuden und Kummer reproduzieren, die mit der Erziehung dieses wirklich lebenden Kindes einhergehen. Keine satanische Fälschung kann jemals mit der Realität konkurrieren.

Aber sie werden es versuchen. Und es hört nicht bei digitalen Kindern auf. Die Technokraten versuchen alles zu ersetzen und Ersatz anzubieten. Japanische Technokraten zum Beispiel entwickeln immer mehr „lebensechte“ Sexroboter als Ersatz für Männer, die nicht mehr wissen, wie sie mit echten Frauen umgehen sollen, und daher keine Hoffnung haben, jemals einen Ehepartner zu finden.

In der verdrehten Vorstellung der Technokraten von Utopie hoffen sie, eine neue Generation seelenloser Menschen zu kultivieren, die zunehmend voneinander isoliert werden, je mehr Leben ins Internet verlagert wird. Diese „nutzlosen“ Menschen, wie Yuval Noah Harari sie beschreibt, werden darauf zurückgreifen, sich in einem alternativen Universum zu unterhalten, das auf Fälschungen basiert. Alles wird digital und in der digitalen Welt ist alles leichter zu fälschen. Fake-Wissenschaft, Fake-News, Fake-Impfstoffe, Fake-Geld, Fake-Freunde und jetzt sogar Fake-Babys und Fake-Sex.

Lesen Sie die ganze Geschichte hier…

Über den Herausgeber

Patrick Wood
Patrick Wood ist ein führender und kritischer Experte für nachhaltige Entwicklung, grüne Wirtschaft, Agenda 21, Agenda 2030 und historische Technokratie. Er ist Autor von Technocracy Rising: Das trojanische Pferd der globalen Transformation (2015) und Co-Autor von Trilaterals Over Washington, Band I und II (1978-1980) mit dem verstorbenen Antony C. Sutton.
Abonnieren
Benachrichtigung von
Gast

1 Kommentar
Älteste
Neueste Am meisten gewählt
Inline-Feedbacks
Alle Kommentare anzeigen

[…] Hohmann: Technokraten bringen die Idee der digitalen Familie in Umlauf, um den Bevölkerungsrückgang […]