DNA kann manipuliert werden, um Einzelpersonen, Familien oder ganze Ethnien zu töten

Bitte teilen Sie diese Geschichte!
DNA wurde von den großen Supermächten still und doch aggressiv gesammelt, aber ein Großteil davon befindet sich bereits in privater Hand, um sie an den Meistbietenden zu verkaufen. Die Gentechnik ist im Militär fest verankert und könnte als ultimative Tarnwaffe eingesetzt werden, um ganze Kontinente zu erobern. Essensklassen auslöschen? Alle Kaukasier, Schwarzen oder Orientalen töten? Linkshänder, grünäugige kleine Männer europäischer Abstammung? Kein Problem. ⁃ TN-Editor

Ein Mitglied des Geheimdienstausschusses des US-Repräsentantenhauses warnte davor, dass Biowaffen hergestellt werden, die die DNA eines Ziels verwenden, um nur diese Person zu töten.

Am Freitag sprach US-Repräsentant Jason Crow auf dem Aspen Security Forum Colorados warnte die Amerikaner davor, wegen des Aufkommens des neuen Waffentyps nicht so unbekümmert zu sein, wenn es darum ging, ihre DNA mit privaten Unternehmen zu teilen.

„Sie können tatsächlich die DNA von jemandem nehmen, wissen Sie, ihr medizinisches Profil und Sie können auf einen zielen biologische Waffe das wird diese Person töten oder sie vom Schlachtfeld nehmen oder sie funktionsunfähig machen “, sagte Crow.

Der Kongressabgeordnete sagte, die Entwicklung der Waffen sei angesichts der Popularität von DNA-Testdiensten besorgniserregend, bei denen Menschen bereitwillig ihre genetische Kartierung mit Unternehmen teilen, um Einblicke in ihre Genealogie und Gesundheit zu erhalten.

„Man kann darüber nicht diskutieren, ohne über die Privatsphäre und den Schutz kommerzieller Daten zu sprechen, weil die Erwartungen an die Privatsphäre in den letzten 20 Jahren gesunken sind“, sagte der demokratische Gesetzgeber.

„Junge Leute haben eigentlich sehr wenig Erwartungen an Privatsphäre, das zeigen die Umfragen und die Daten.“

Crow, ein ehemaliger Army Ranger, der drei Einsätze im Irak und in Afghanistan absolvierte, fuhr fort: "Die Leute spucken sehr schnell in einen Becher und schicken ihn an 23andMe und erhalten wirklich interessante Informationen über ihren Hintergrund."

23andMe hat wiederholt erklärt, dass es keine privaten Informationen von Kunden verkauft, aber das DNA-Unternehmen ist eines von vielen, das der Polizei auf Anfrage Informationen zur Verfügung gestellt hat

'Und rate was? Ihre DNA ist jetzt im Besitz eines privaten Unternehmens. Es kann mit sehr geringem Schutz des geistigen Eigentums oder der Privatsphäre verkauft werden, und wir haben keine rechtlichen und regulatorischen Regelungen, um damit umzugehen.'

"Wir müssen eine offene und öffentliche Diskussion darüber führen, wie der Schutz von Gesundheitsinformationen, DNA-Informationen und Ihren Daten aussieht, denn diese Daten werden tatsächlich von unseren Gegnern für die Entwicklung dieser Systeme beschafft und gesammelt."

23andMe hat wiederholt erklärt, dass es keine privaten Informationen von Kunden verkauft, aber das DNA-Unternehmen ist eines von vielen, das der Polizei auf Anfrage Informationen zur Verfügung gestellt hat.

US-Senator Joni Ernst aus Iowa, ein Mitglied des Armed Services Committee des Senats, sagte, die US-Rivalen könnten solche DNA-Biowaffen einsetzen, um die Nahrungsmittelversorgung in großem Umfang anzugreifen.

Ernst warnte davor, dass biologische Waffen eingesetzt werden könnten, um auf bestimmte Tiere abzuzielen, von denen Bürger, Truppen oder Städte abhängig sind, was zu Knappheit und Ernährungsunsicherheit führt, um die Menschen zu schwächen.

 „Die Ernährungsunsicherheit treibt viele andere Unsicherheiten auf der ganzen Welt voran“, sagte Ernst.

"Es gibt eine Reihe von Möglichkeiten, wie wir biologische Waffen und die Notwendigkeit betrachten können, sicherzustellen, dass wir nicht nur Menschen sichern, sondern auch die Nahrung, die uns ernährt."

Anfang dieser Woche, der Das berichtete der Washington Examiner wie einfach es für private Datenbanken sein könnte, Biowaffen wie die von Crow angepriesenen zu entwickeln.

Die Veröffentlichung erklärte, wie DNA, die einem Ziel – oder einem nahen Verwandten eines Ziels – gehört, gestohlen und verwendet werden könnte, um eine biologische Waffe zu bilden, die nur gegen diese Person wirksam ist.

Diese Technologie könnte zu gezielten Attentatsprogrammen führen und es auch viel schwieriger machen, Mörder aufzuspüren.

Eine ähnliche Technologie könnte gegen die US-Landwirtschaft eingesetzt werden, indem Waffen entwickelt werden, die nur auf eine bestimmte Rasse von Nutztieren oder Nutzpflanzen abzielen.

Lesen Sie die ganze Geschichte hier…

Über den Autor

Patrick Wood
Patrick Wood ist ein führender und kritischer Experte für nachhaltige Entwicklung, grüne Wirtschaft, Agenda 21, Agenda 2030 und historische Technokratie. Er ist Autor von Technocracy Rising: Das trojanische Pferd der globalen Transformation (2015) und Co-Autor von Trilaterals Over Washington, Band I und II (1978-1980) mit dem verstorbenen Antony C. Sutton.
Abonnieren
Benachrichtigung von
Gast

4 Kommentare
Älteste
Neueste Am meisten gewählt
Inline-Feedbacks
Alle Kommentare anzeigen

[…] Weiterlesen: DNA kann manipuliert werden, um Einzelpersonen, Familien oder ganze Ethnien zu töten […]

[…] Weiterlesen: DNA kann manipuliert werden, um Einzelpersonen, Familien oder ganze Ethnien zu töten […]

[…] DNA kann manipuliert werden, um Einzelpersonen, Familien oder ganze Ethnien zu töten […]

[…] Quelle Technocracy News Jul […]