So stoppen Sie den "Great Reset" des Weltwirtschaftsforums

Bitte teilen Sie diese Geschichte!
Die "kollektivistischen Tyrannen", die den Great Reset vorantreiben, sollten als Technokraten verstanden werden, die die Technokratie vorantreiben. Die populistische Bewegung ist der einzige natürliche Feind der Technokratie, aber diese Bewegung hat die persönliche Verantwortung als Lösung weitgehend aufgegeben, während sie stattdessen auf Galionsfiguren blickte. ⁃ TN Editor

Es gibt heute viele Millionen Amerikaner im Umfeld nach den Wahlen, die sich angesichts des Aufstiegs einer Biden-Präsidentschaft über das Schicksal des Landes unwohl fühlen. Und obwohl ich verstehe, warum diese Spannung besteht, möchte ich einen möglichen „Silberstreifen“ anbieten; eine andere Sichtweise auf die Situation:

Mit Biden im Weißen Haus gibt es keine Unklarheit mehr darüber, was Konservative (und einige der mutigeren Gemäßigten) tun und erreichen müssen. Jetzt wissen wir, wo wir stehen, und jetzt ist der Einsatz klar.

Mit Trump im Amt fühlten sich viele freiheitsbewusste Menschen etwas zu wohl, bis zu dem Punkt, dass sie inaktiv waren. Sie glaubten tatsächlich, dass das System repariert und die Korruption von innen heraus und ohne großen Aufwand von unserer Seite über unsere Stimmen hinaus beendet werden könnte. Trump machte viele Konservative faul.

Dann gab es den Q-anon-Sinn, der im Internet herumschwirrte und einige Freiheitsaktivisten in die Irre führte, zu glauben, dass Menschen, die viel höher platziert oder „schlauer“ sind als wir, den guten Kampf hinter den Kulissen führen und dass die Globalisten mitgerissen werden ein großartiges 4D-Schachmanöver. Das war eine Fantasie; es würde niemals passieren. Schließlich weiß das jeder und wir können mit den eigentlichen Schlachten weitermachen.

Ich denke, wir erreichen ein Stadium im Konflikt zwischen Freiheitsanwälten und kollektivistischen Tyrannen, in dem viele Illusionen dahinschmelzen werden und alles, was uns übrig bleibt, ist die kalte, harte Realität. Jetzt ist die Zeit gekommen, in der wir herausfinden, wer sich behaupten und für das kämpfen wird, woran sie glauben, und wer sich zusammenkauern und unterwerfen wird, nur um ihre eigene Haut zu retten. Jetzt ist die Zeit, in der wir herausfinden, wer Bälle hat.

Die letzten vier Jahre plus die Wahl von 2020 haben gezeigt, dass politische Lösungen aus dem Fenster sind. Viele Konservative hätten es besser wissen sollen, aber vielleicht braucht es eine wahrgenommene Katastrophe, um einige Menschen aus ihren wachen Träumen zu schocken. Wahlen, Abstimmungen, potenzielle Dritte; Es ist alles Kabuki-Theater. Es ist alles eine Fassade, um uns fügsam und unter Kontrolle zu halten.

Die Freiheitsbewegung kann sich nicht um eine einzige politische Figur drehen. Wir können unsere Bemühungen nicht in die Hände eines Mannes oder einer politischen Partei geben. Der Kampf liegt bei uns - jeder von uns als Individuum. Es lag IMMER an uns.

Eine andere Organisationsform muss eintreten, wenn die Amerikaner unsere Freiheiten schützen wollen. Eine Basis nähert sich eher von Grund auf als von oben nach unten. Es wird natürlich Menschen geben, die als Lehrer und Pioniere hervorstechen und mit gutem Beispiel vorangehen. Insgesamt wird die Bewegung jedoch nicht auf Befehle von oben reagieren. Es wird vielmehr nach Selbstmotivation handeln. Die Freiheitsbewegung wird nicht von Persönlichkeiten angetrieben, sondern von gemeinsamen Prinzipien, die ein Eigenleben annehmen.

Ich mache mir keine Sorgen um Biden. Tatsächlich ist seine Anwesenheit möglicherweise das Beste, was der konservativen Einheit seit weit über einem Jahrzehnt passieren kann. Das einzige, worüber ich mir Sorgen mache, ist, wie bereits erwähnt, wer sich behaupten und wer nachgeben wird.

Biden könnte auch ein Weckruf für alle gemäßigten Demokraten da draußen sein, die dachten, dass sie durch die Wahl einer haarschnüffelnden Unternehmenspuppe der Spaltung und den Unruhen in der Nation ein Ende setzen könnten. Ich denke, sie werden entdecken, dass Joe noch mehr zivile Unruhen anziehen wird. Er könnte von Antifa und BLM mehr Plünderungen und Unruhen auslösen als Trump, da diese verrückten Leute einfach davon ausgehen, dass Biden formbar und leichter auszunutzen sein wird.

Biden selbst ist gar nicht so wichtig; Er ist nichts weiter als eine Folie für größere Ereignisse und ein Stellvertreter für schändlichere Menschen. Seine Anwesenheit signalisiert, dass die Agenda „Great Reset“ ist voll grün beleuchtet. Diese Agenda hat eine ziemlich offensichtliche Reihe von Zielen, von denen viele vom Weltwirtschaftsforum offen anerkannt wurden und von denen einige von der extremen politischen Linken und den Medien stark impliziert werden. Sie beinhalten:

1) Perpetual Pandemie Lockdowns und wirtschaftliche Kontrollen, bis sich die Bevölkerung der medizinischen Tyrannei unterwirft.

2) Medizinische Pässe und Kontaktverfolgung als Teil des Alltags.

3) Die Zensur und De-Plattformierung aller Stimmen, die sich der Agenda widersetzen.

4) Stark reduzierte Wirtschaftstätigkeit im Namen der Beendigung des „Klimawandels“.

5) Stark erhöhte Armut und Verlust von Privateigentum.

6) Die Einführung des „universellen Grundeinkommens“, bei dem die Regierung zum allmächtigen Wohlfahrtsversorger und Kindermädchen für eine Generation abhängiger und verzweifelter Menschen wird.

7) Eine bargeldlose Gesellschaft und ein digitales Währungssystem, in dem die Privatsphäre im Handel vollständig gelöscht wird.

8) Die Schaffung einer „geteilten Wirtschaft“, in der niemand etwas besitzen wird, und eine unabhängige Produktion sind verboten.

9) Die Streichung nationaler Grenzen und das Ende von Souveränität und Selbstbestimmung.

10) Die Zentralisierung der globalen politischen Macht in die Hände einiger ausgewählter Elitisten.

Nun würden Sie denken, dass die vernünftigsten Leute gegen eine solche dystopische Agenda sind. Dies würde zwangsläufig sowohl in wirtschaftlicher Hinsicht als auch im Krieg zum Massentod führen. Wenn Sie kein Psychopath sind, der durch die brutale Unterdrückung von Millionen von Menschen einen stellvertretenden Nervenkitzel bekommt, oder wenn Sie ein Globalist sind, der immense Macht erlangen kann, gibt es nichts an dem Reset, das Ihnen zugute kommt.

Trotzdem wird es immer noch Millionen nützlicher Idioten geben, die die totalitäre Politik unterstützen, und sie werden handeln, um sie durchzusetzen. Einige von ihnen werden davon überzeugt sein, dass sie dem „Allgemeinwohl“ dienen, und andere werden denken, dass sie sich „einen Platz am Tisch verdienen“ können, wenn sie die Stiefel der Tyrannen lange genug lecken. Endeffekt? Es sind nicht nur die Globalisten, um die wir uns Sorgen machen müssen, sondern auch das Kontingent der Zombies, die sie betrogen oder bestochen haben, um dem Reset zu dienen.

Der Informationskrieg tritt in den Hintergrund und ein neuer Kampf steht vor der Tür. Aber wie soll es anfangen?

Ich glaube, der erste Test für Konservative wird Bidens Pandemie sein. Die Reset-Agenda und die Pandemie sind eng miteinander verbunden. Lassen Sie sich nicht durch Aufrufe der Demokraten zur Wiedereröffnung der Wirtschaft irreführen. Es sind Zeichenketten angebracht.

Als der Gouverneur von New York, Andrew Cuomo, sagte, dass der Staat wiedereröffnet werden müsse oder „nichts mehr übrig wäre“, deutete er auch immer wieder an, dass die Impfzahlen verbessert werden müssten. Diese Erzählung enthält zwei große Lügen: Die erste ist, dass die Einführung der Impfung auf technischer Ebene fehlgeschlagen ist.

Sie wollen, dass wir glauben, dass nur etwa 60% der ersten 2 Millionen Impfstoffdosen verabreicht wurden, weil der Staat und die Krankenhäuser sie nicht schnell genug zu den Bürgern gebracht haben. Die Wahrheit ist, wie wir in zahlreichen Umfragen unter Amerikanern und medizinischem Personal gesehen haben, Millionen von Menschen WOLLEN SIE NICHT den Impfstoff nehmen. Die Situation in New York muss für die etablierten Eliten schockierend sein. Es ist einer der am meisten linken Staaten in den USA, und dennoch scheinen sie nicht genug Leute dazu zu bringen, den Schuss zu machen.

Das Gleiche gilt im ganzen Land, und es ist nicht auf bürokratisches Versagen zurückzuführen, sondern auf Propagandaversagen.

Lesen Sie die ganze Geschichte hier…

Über den Autor

Patrick Wood
Patrick Wood ist ein führender und kritischer Experte für nachhaltige Entwicklung, grüne Wirtschaft, Agenda 21, Agenda 2030 und historische Technokratie. Er ist Autor von Technocracy Rising: Das trojanische Pferd der globalen Transformation (2015) und Co-Autor von Trilaterals Over Washington, Band I und II (1978-1980) mit dem verstorbenen Antony C. Sutton.
Abonnieren
Benachrichtigung von
Gast
5 Kommentare
Älteste
Neueste Am meisten gewählt
Inline-Feedbacks
Alle Kommentare anzeigen
Dennis

Ein Großteil der Menschheit wartet auf das Schlagen von „Big Q“, das den Great Reset zurücksetzen wird.

ich sag bloß

LOL!

Sharon W.

"Q" und "Q-anon" als eins in einem gleichzusetzen, bedeutet nur, den Feinden in die Hand der Freiheit zu spielen. Sie kennen das Sprichwort: "Wiederholen Sie eine Lüge oft genug". Mehrere verschiedene Psyops, die unterschiedliche Motive verfolgen und diese Begriffe weiterhin „zusammenführen“, können harmlosen Menschen Schaden zufügen. Trotz all des Chaos, wenn es eine große Erleuchtung gab, die ich aus all diesen Ereignissen gewonnen habe, ist, dass außerhalb einer Handvoll echter und aufrichtiger Menschen, die das tun wollen, was für Amerika oder die ganze Welt gut und richtig ist, die meisten nichts als Kreter sind... Lesen Sie mehr »

Christian Furin

Meine lokale NBC-Nachrichtensendung wiederholt Nacht für Nacht dasselbe darüber, wie Menschen darum bitten, den Impfstoff zu bekommen. Es gibt einfach nicht genug Dosen, um die Nachfrage zu befriedigen, und die Leute sind wütend. GESAMT BS.
Ich habe beschlossen, dass dies die Linie im Sand für mich ist. Keine Ausnahmen. Wenn sie mich zu einer Umerziehung oder einem Covid-19-Lager mitnehmen, werde ich wahrscheinlich den Endpreis zahlen, aber ich kann versprechen, dass ich einigen der Vollstrecker den Gefallen erwidern werde.

Lorraine

Ich liebe den Artikel, aber in Bezug auf Q-Anons vertrauen sie immer noch dem Plan und Trump wird immer noch zurückkehren. Unglücklicherweise