Delta-Variante: "Panik-Porno verkleidet als Wissenschaft"

Adobe Stock
Bitte teilen Sie diese Geschichte!
Vergiss COVID-19. Jetzt ist es die Delta-Variante. Angst haben. Seien Sie sehr ängstlich. Nun, hier geht es wieder zur zweiten Runde der medizinischen Tyrannei, die überall von Technokraten gebracht wird. Was die Welt wirklich braucht, ist Herdenimmunität vor „Panikpornos“. ⁃ TN-Editor

Aktien-Futures schreiben am Mittwochmorgen rote Zahlen, da Dr. Anthony Faucis Warnungen vor der angeblich „drohenden Bedrohung“ durch die Delta-Variante weiterhin bestehen von den amerikanischen Medien dramatisch verstärkt.

Gestern, Wir haben uns mit der Delta-Variante befasst, da in den USA täglich COVID-Fälle gemeldet wurden tickte höher, nachdem sie ihren niedrigsten Stand seit Beginn der Pandemie erreicht hatte. Die Daten lösten eine weitere Runde von Warnungen vor der relativ großen Zahl von Amerikanern aus, die sich weigern, den Impfstoff zu bekommen.

Am Mittwoch, Bloomberg veröffentlicht die jüngste in einer Reihe von Geschichten, die die gleichen Fakten effektiv wiedergeben: Die Impfrate in einer Handvoll tiefroter Staaten ist der Rate im Rest des Landes erheblich hinterherhinken. Der Einstieg in die Geschichte vom Mittwoch war die Tatsache, dass sich die Kluft zwischen den am stärksten und am wenigsten geimpften Staaten weiter vergrößert hat. Auch Bloomberg räumt ein, dass „auf nationaler Ebene die Nachrichten gut erscheinen … die Impfkampagne des Landes gehört zu den erfolgreichsten der Welt …“

Quelle: Bloomberg

Ein in der Bloomberg-Geschichte zitierter Akademiker, Timothy Callaghan, der ländliche Gesundheit bei Texas A&M studiert, warnte: „Wir werden Landkreise haben, in denen Impfungen selten sind und bei weitem nicht an Herdenimmunität heranreichen, und andere, in denen sie hoch ist. Wir könnten auf ein geteiltes Land der Besitzenden und Besitzlosen zusteuern.“

Sie warnten auch, dass eine Analyse von COVID-Fällen in 700 Landkreisen letzte Woche ergab, dass die neue Delta-Variante erstmals in Indien identifiziert wurde (die laut Bloomberg, ist „weit ansteckender“) wurde häufiger in weniger geimpften US-Counties gefunden.

Aber ist die Delta-Variante wirklich „weitaus ansteckender“ als frühere Iterationen von SARS-CoV-2?

In einem kürzlich erschienenen Beitrag von die FlammeDer Autor Daniel Horowitz erklärt, dass die vorhandenen Daten darauf hindeuten, dass Delta nicht tödlicher oder ansteckender ist als andere Stämme. Horowitz beschrieb die Warnungen von Epidemiologen und Bürokraten des öffentlichen Gesundheitswesens wie Dr. Fauci als „Panikpornos, die als Wissenschaft verkleidet sind“.

Die Folgerung aus diesen Schlagzeilen ist, dass diese Variante irgendwie wirklich übertragbarer und tödlicher ist (wie die vorherigen Varianten fälschlicherweise dargestellt wurden), sie der natürlichen Immunität und möglicherweise dem Impfstoff entgehen – und daher müssen Sie sich paradoxerweise impfen lassen und alles weiter tun die Dinge, die bei den anderen Varianten nicht funktioniert haben!

Nachdem jeder Stadt und jedem Land eine eigene „Variante“ zugeschrieben wurde, wurde den Panikhändlern, glaube ich, klar, dass die Massen auf den Variantenbetrug aufmerksam werden würden. Also beschlossen sie, sie in Alpha (britisch), Beta (südafrikanisch), Gamma (brasilianisch) und Delta (indisch) umzubenennen, was eher nach einer Hierarchie von Fortschritt und Schwere klingt, als dass jede Region einfach getroffen wird wenn es in der Saison ist, bis das Gebiet die Herdenimmunität erreicht.

Wenn sich die Leute jedoch die Daten tatsächlich ansehen würden, würden sie feststellen, dass die Delta-Variante tatsächlich weniger tödlich ist. Diese Schlagzeilen können nur durch die absurde öffentliche Wahrnehmung in Gang kommen, dass Indien irgendwie schlimmer getroffen wurde als der Rest der Welt. In Wirklichkeit hat Indien ein Siebtel der Sterblichkeitsrate pro Kopf der USA; es ist nur so, dass Indien die große Winterwelle später bekam, als die westlichen Länder weitgehend damit fertig waren, und dadurch die Illusion erweckt wurde, Indien habe irgendwie schlimmer gelitten. Jetzt übertragen die Nazis des öffentlichen Gesundheitswesens ihre erste große Lüge über das, was in Indien passiert ist, in die westliche Welt.

Glücklicherweise hat die britische Regierung diese Schlagzeilen bereits als Lüge entlarvt. Am 18. Juni veröffentlichte Public Health England seinen 16. Bericht über „SARS-CoV-2-Varianten von Besorgnis und Varianten, die in England untersucht werden“, diesmal gruppiert die Varianten nach griechischen Buchstaben.

Wie Sie sehen können, hat die Delta-Variante eine Todesfallrate (CFR) von 0.1% von 31,132 von den Ermittlern bestätigten Infektionen mit der Delta-Sequenz. Das ist die gleiche Rate wie bei der Grippe und viel niedriger als der CFR für den angestammten Stamm oder eine der anderen Varianten. Und wie wir wissen, ist die CFR immer höher als die Infektionssterblichkeitsrate (IFR), da viele der leichtesten und asymptomatischen Infektionen nicht dokumentiert sind, während die bestätigten Fälle tendenziell auf diejenigen gerichtet sind, die offensichtlicher symptomatisch sind.

Mit anderen Worten, Delta ist buchstäblich die Grippe mit einem identischen CFR. Das ist genau das, was jede Atemwegspandemie im Laufe der Geschichte getan hat: sich in eine übertragbarere und weniger virulente Form verwandelt, die die anderen Mutationen herausdrängt, seit Sie diese bekommen. Nichts über Masken, Lockdowns oder experimentelle Aufnahmen tat dies. Soweit dies wirklich übertragbarer ist, wird es weniger tödlich sein, wie es bei einer Erkältung der Fall ist. Soweit es Gebiete unterhalb der Herdenimmunitätsschwelle gibt (z. B. in Schottland und den nordwestlichen Teilen des Vereinigten Königreichs), werden sie wahrscheinlich die Delta-Variante erhalten (bis sie durch etwas anderes ersetzt wird), aber die Zahl der Todesfälle wird weiter sinken.

Laut oben genanntem Bericht machte die Delta-Variante seit Mitte Mai mehr als 75 % aller Fälle in Großbritannien aus. Wenn es wirklich so tödlich war, hätte es in den letzten Wochen verheerende Auswirkungen haben müssen.

Sie können eine fast perfekte umgekehrte Beziehung zwischen den Krankenhauseinweisungsraten im April und Mai sehen, die sinken, als die Delta-Variante zum dominierenden Stamm des Virus in England wurde. In einigen Gebieten kann es von Zeit zu Zeit zu leichten Schwankungen kommen, wenn sich die Herdenimmunität füllt, unabhängig davon, welche Variante herumschwebt. Die Todeslast liegt jedoch deutlich unter der einer Grippesaison und ist keine Epidemie mehr.

Was Impfstoffe angeht, gibt es keine Beweise dafür, dass sie irgendwie einen besseren Schutz bieten als eine vorherige Infektion mit einem anderen Virusstamm, und die Delta-Variante rechtfertigt auch keine weitere Verwendung dieser experimentellen Impfungen. Wenn überhaupt, zeigen die britischen Daten, dass in dem Maße, in dem es Todesfälle aufgrund der Delta-Variante gab, unter den bereits Geimpften im Verhältnis zur Anzahl der bestätigten Fälle nach Impfstatus mehr Todesfälle zu verzeichnen waren.

Lesen Sie die ganze Geschichte hier…

Über den Autor

Patrick Wood
Patrick Wood ist ein führender und kritischer Experte für nachhaltige Entwicklung, grüne Wirtschaft, Agenda 21, Agenda 2030 und historische Technokratie. Er ist Autor von Technocracy Rising: Das trojanische Pferd der globalen Transformation (2015) und Co-Autor von Trilaterals Over Washington, Band I und II (1978-1980) mit dem verstorbenen Antony C. Sutton.
Abonnieren
Benachrichtigung von
Gast
4 Kommentare
Älteste
Neueste Am meisten gewählt
Inline-Feedbacks
Alle Kommentare anzeigen
Elle

…die Daten aus dem Vereinigten Königreich zeigen, dass in dem Maße, in dem es Todesfälle aufgrund der Delta-Variante gab, es mehr Todesfälle unter den bereits Geimpften gab, bezogen auf die Anzahl der bestätigten Fälle nach Impfstatus.

Für mich ist diese Aussage die wichtigste Zeile des Artikels. Diejenigen, die die Gentherapie-Schüsse genommen haben, sind stärker gefährdet.

Toni Moseley

Wann hat die britische Regierung das gesagt?

Idiocracy

Es passiert in jedem Land, gleiches Theater auf verschiedenen Bühnen.

Thomas

Es gibt kein solches Virus, also gibt es auch keine Varianten. Es ist alles Teil des Schwindels und der Angst in den Köpfen der Bevölkerung zu verbreiten und sie zu manipulieren. Wie messen sie solche Varianten: Mit PCR-Tests, nehme ich an. Sie stehen im Zentrum des Covid-Hoax.