Alle neuen Fahrzeuge in der EU haben jetzt vorgeschriebene Black Boxes installiert

Wikimedia Commons, Vladislav Bezrukov
Bitte teilen Sie diese Geschichte!
Die Dystopie der Technokratie ist in der EU mit der allgegenwärtigen Verfolgung jedes Fahrzeugs, das Menschen von einem Punkt zum anderen befördert, einen Schritt näher gekommen. Ähnlich wie Black-Box-Datenrekorder in Flugzeugen gehen diese noch weiter, indem sie ständig mit zentralen Kontrollinstanzen verbunden sind. Sie haben Ihre Stromrechnung nicht bezahlt? Ihr Auto springt möglicherweise nicht an. ⁃ TN-Editor

Ab morgen werden alle in der EU verkauften Neufahrzeuge mit vorgeschriebenen Black Boxes ausgestattet, die technische Daten aufzeichnen und für die Behörden zugänglich sein werden und die Skids für die überwachungsbetriebene Geschwindigkeitsbegrenzungstechnologie schmieren.

Während die Fahrer vorerst die Nutzung der Funktion ablehnen können, befürchten Datenschützer, dass die Technologie obligatorisch wird, sobald sie ordnungsgemäß eingeführt ist.

Bereits 2019 kündigte der European Transport Safety Council (ETSC) an, dass am 6. Juli alle Autohersteller verpflichtet seien, neue Modelle mit einem System auszustatten, das technische Daten erfasst.

Zu den aufgezeichneten Daten gehören „Geschwindigkeit, Bremsung, Lenkradwinkel, Neigung auf der Straße und ob die verschiedenen Sicherheitssysteme des Fahrzeugs in Betrieb waren, beginnend mit den Sicherheitsgurten“.

Obwohl Versicherungsunternehmen keinen unmittelbaren Zugriff auf die Daten haben, stehen sie den Strafverfolgungsbehörden zur Verfügung.

Die Behörden behaupten, dass die Daten "anonymisiert" werden, was bedeutet, dass die Informationen nicht verwendet werden können, um den Besitzer des Fahrzeugs zu identifizieren, obwohl dies nur unglaublich Naive plausibel glauben würden.

Es wird erwartet, dass solche Systeme schließlich eine Technologie zur Geschwindigkeitsbegrenzung enthalten.

Als Didi Rankovic von Reclaim the Net , erklärt, die gebräuchlichste Methode zur Geschwindigkeitsbegrenzung ist der Intelligent Speed ​​Assistant (ISA).

„ISA arbeitet allein mit GPS-Daten, an der Front des Autos angebrachten Kameras zur Verkehrszeichenerkennung oder einer Kombination aus beidem. Ein Geschwindigkeitsbegrenzer beeinflusst die Motorleistung und verringert so die Geschwindigkeit.“

„Wie der Name schon sagt, sollen Geschwindigkeitsbegrenzer verhindern, dass Fahrer bestimmte Geschwindigkeitsbegrenzungen überschreiten, und sie über akustische, visuelle und haptische Warnungen auffordern, bis sie „gehorchen“ und langsamer werden.“

Seit Jahrzehnten drängen Regierungen darauf, dass alle Autos mit Black Boxes ausgestattet werden, die Standortdaten verfolgen.

Das ultimative dystopische Szenario besteht darin, der Polizei die Befugnis zu geben, ähnliche Technologien zu verwenden, um die Funktion eines Fahrzeugs vollständig zu deaktivieren, wenn der Fahrer einen Verstoß begangen hat.

Dies muss keine Straftat sein. Wenn die Verfolgung von Sozialkredit-Bewertungssystemen weiterhin invasiv wird, würde dies schließlich als eine Form der Bestrafung für alles verwendet, von unbezahlten Stromrechnungen bis hin zu beleidigenden Kommentaren, die in sozialen Medien veröffentlicht werden.

Lesen Sie die ganze Geschichte hier…

Über den Autor

Patrick Wood
Patrick Wood ist ein führender und kritischer Experte für nachhaltige Entwicklung, grüne Wirtschaft, Agenda 21, Agenda 2030 und historische Technokratie. Er ist Autor von Technocracy Rising: Das trojanische Pferd der globalen Transformation (2015) und Co-Autor von Trilaterals Over Washington, Band I und II (1978-1980) mit dem verstorbenen Antony C. Sutton.
Abonnieren
Benachrichtigung von
Gast
5 Kommentare
Älteste
Neueste Am meisten gewählt
Inline-Feedbacks
Alle Kommentare anzeigen
Nikolaus Eric

All diese Überschriften: UN ignoriert … Regierung … Polizei … Hör auf damit!! Sie müssen aufhören, ihnen irgendeine Lizenz zu geben, während sie handeln – ja, handeln – unter dem Deckmantel einer falschen „Autorität“. Keine dieser „Organisationen“ hat ein Gehirn, einen Mund oder Beine und Arme. Sie müssen den Mann oder die Frau, die für diese Eingriffe in Ihr und mein Leben verantwortlich sind, an ihr Kreuz nageln, an ihre Verantwortung, ihre Rechenschaftspflicht. Wenn wir anfangen, diesen Arschlöchern Namen zu geben, hören sie vielleicht auf, Arschlöcher zu sein, und ziehen ihre kollektiven Köpfe ein, um weiter Diener der Öffentlichkeit zu sein, anstatt die... Lesen Sie mehr »

Bjinps

Sie haben Recht! Orgs, habt nichts zu verlieren, egal, tut nicht weh.
Die Menschen, die diese gottlosen Entscheidungen treffen, tun es.

[…] Weiterlesen – Alle neuen Fahrzeuge in der EU haben jetzt vorgeschriebene Black Boxes installiert […]

[…] Weiterlesen – Alle neuen Fahrzeuge in der EU haben jetzt vorgeschriebene Black Boxes installiert […]

[…] a fiecărui vehicul care transportă călători dintr-un punct în altul, transmite Technocracy News. În mod similar cu aparatele similare care înregistrează datele și conversațiile piloților, […]