Willkommen an Bord, aber die ersten US-Marschälle scannen Ihre Netzhaut

Retina-ScanWikipedia Commons
Bitte teilen Sie diese Geschichte!
US-Marschälle testen auf Flughäfen neue Verfahren zur persönlichen Identifizierung. Iris-Scans sind so genau wie Fingerabdrücke, können jedoch aus der Ferne "gelesen" werden. Dies geschieht im Namen der Kontrolle der Einwanderung, erfordert jedoch die Kontrolle aller. ⁃ TN Editor

Seit einigen 15-Jahren ist die Flughafensicherheit immer invasiver geworden. Es gibt immer mehr Kontrollpunkte, immer mehr Anfragen nach Dokumenten, während Sie vom Flughafeneingang zum Flugzeug gelangen. Die Passagiere stellen sich auf die neuen Veränderungen ein, sobald sie kommen. Aber mein letzter Flug nach Mexiko, der in Atlanta startete, präsentierte allen Passagieren etwas, was ich noch nie zuvor gesehen hatte.

Wir hatten bereits Bordkartenkontrollen, Passkontrollen, Scanner und Patdowns durchlaufen. Am Gate hatte jeder Passagier bereits seine Tickets eingescannt und wir gingen alle auf der Jet-Brücke an Bord. An diesem Punkt gehen die meisten Leute davon aus, dass alles erledigt ist: Endlich können wir ein Gefühl der Normalität genießen.

Diese Zeit war anders. Auf halber Strecke der Jetbridge befand sich eine neue Sicherheitsschicht. Zwei US-Marschälle, schwer bewaffnet und in dystopische schwarze Ornate gekleidet, standen neben einer aufrechten Maschine mit einem leuchtend grünen Auge. Jeder Passagier wurde nacheinander aufgefordert, auf eine Matte zu treten und in den grünen Scanner zu schauen. Es ging darum, unsere Augen zu scannen und diesen Scan mit dem Reisepass abzugleichen, der ebenfalls (noch einmal) gescannt wurde.

Wie alle anderen habe ich auch befolgt. Was war meine Wahl? Ich hätte an dem Punkt zurückkehren und ablehnen können, den Flug zu nehmen, für den ich bezahlt hatte, aber es wäre unklar, was dann passieren würde. Nachdem ich vielleicht 8 Sekunden dort gestanden hatte, gab die Maschine das Startsignal und ich stieg ein.

Ich habe mit ein paar Passagieren darüber gesprochen und andere waren genauso erschüttert von der Erfahrung. Sie waren sogar zurückhaltend, darüber zu sprechen, da die Leute dazu neigen, mit so etwas konfrontiert zu werden.

Ich konnte niemanden finden, der so etwas schon einmal gesehen hatte. Ich schrieb Freunden, die international reisen, und keiner sagte, sie hätten jemals so etwas gesehen.

Ich werde Ihnen erzählen, wie ich mich dabei gefühlt habe: wie ein Gefangener in meinem eigenen Land. Es ist eine Sache zu kontrollieren, wer in ein Land kommt. Aber amerikanische Bürger zu überwachen und zuzulassen, wenn sie ihr eigenes Land verlassen, auch wenn sie gleich an Bord gehen, ist etwas anderes.

Wo ist der Kippschalter, der die Maschine angewiesen hätte, mich nicht an Bord zu lassen, und wer steuert ihn? Wie anfällig ist es für bürokratische Fehler? Was passiert jetzt mit meinem Scan und wer hat Zugriff darauf?

Die Szene erinnerte mich an Filme wie Hunger Games oder 1984. Es ist erschreckend und seltsam, sogar zutiefst alarmierend für jeden, der jemals davon geträumt hat, wie Freiheit sein könnte. Es sieht nicht so aus.

Warum jetzt?

Ich habe im Internet nach Beweisen gesucht, dass diese neue Praxis schon eine Weile andauert, und ich habe es einfach nicht bemerkt. Ich finde nichts darüber. Ich habe nach einer neuen Ordnung gesucht, die vielleicht von der Obama-Regierung übrig geblieben ist und gerade umgesetzt wird. Aber ich finde nichts.

Eine weitere Änderung betrifft neue Regeln für die innere Sicherheit, die gerade von der Trump-Administration eingeführt wurden. Sie erleichtern der Regierung die Abschiebung erheblich. Ich habe keine Ahnung, ob diese Regeln der Schuldige für verschärfte Auswanderungskontrollen sind.

Was die Leute nicht oft in Betracht ziehen, ist, dass jede Regel, die sich auf die Einwanderung bezieht, letztendlich auch auf die Auswanderung zutrifft. Jede Regel, nach der die Regierung Einwanderer auf eine bestimmte Weise behandeln muss, gilt zwangsläufig auch für die Bürger.

Chandran Kukathas ist richtig, wenn er sagt dass "Kontrolle der Einwanderung bedeutet, alle zu kontrollieren."

Lesen Sie die ganze Geschichte hier…

Abonnieren
Benachrichtigung von
Gast
1 Kommentar
Älteste
Neueste Am meisten gewählt
Inline-Feedbacks
Alle Kommentare anzeigen
John Dunlap

Ich frage mich, ob Mr. Tucker merkt, was tatsächlich getan wurde, da er dies im Artikel nicht angegeben hat. Er und, wie ich vermute, die anderen abfliegenden Passagiere waren überrascht und erkannten die Ausrüstung nicht, was darauf hinweist, dass sie ihre Iris noch nie zuvor gescannt hatten. Die Agenten führten keinerlei Identifizierung durch; Sie sammelten Irisabdrücke und luden sie in die Passunterlagen der Leute hoch. Ich würde spekulieren, dass es ruhige, entschlossene und mehr oder weniger heimliche Bemühungen gibt, alle unsere biometrischen Daten zu sammeln, die derzeit auf der ganzen Welt stattfinden.