Notaufnahmen sind plötzlich mit Schwerkranken gefüllt, aber nicht mit COVID

Eine Rettungswagen-Crew schlängelt eine Trage durch die Gänge der Notaufnahme des Sparrow Hospitals in Lansing, Michigan. Die Überbelegung hat die Mitarbeiter gezwungen, Patienten zu sortieren, einige in die Wartezimmer zu stellen und andere auf Bahren und Stühlen in den Fluren zu behandeln. (Lester Graham/Michigan Public Radio)
Bitte teilen Sie diese Geschichte!
In Krankenhäusern im ganzen Land tauchen Anzeichen einer medizinischen Apokalypse auf. Das System ist mit schwerkranken Patienten, die kein COVID haben, überfordert. Blutgerinnsel, Herzerkrankungen, Bauchschmerzen und Atemprobleme sind häufig. Medizintechnokraten schweigen. ⁃ TN-Editor

In der Notaufnahme des Sparrow-Krankenhauses in Lansing, Michigan, kämpfen die Mitarbeiter darum, sich um Patienten zu kümmern, die viel kränker sind, als sie je gesehen haben.

Tiffani Dusang, die Pflegedirektorin der Notaufnahme, vibriert förmlich vor aufgestauter Angst, während sie die Patienten ansieht, die auf einer langen Reihe von Krankentragen liegen, die gegen die beigefarbenen Wände der Krankenhausflure geschoben werden. „Es ist schwer zu sehen“, sagte sie in einem warmen Texas-Twang.

Aber sie kann nichts tun. Die 72 Zimmer der Notaufnahme sind bereits belegt.

„Ich fühle mich immer sehr, sehr schlecht, wenn ich den Flur entlang gehe und sehe, dass Leute Schmerzen haben oder schlafen müssen oder Ruhe brauchen. Aber sie müssen im Flur sein, wie Sie sehen können, jede Minute gehen 10 oder 15 Leute vorbei“, sagte Dusang.

Die Szene ist ein starker Kontrast zu dem Ort, an dem sich diese Notaufnahme – und Tausende anderer – zu Beginn der Pandemie befanden. Abgesehen von ersten Hotspots wie New York City waren im Frühjahr 2020 viele Notaufnahmen im ganzen Land oft unheimlich leer. Aus Angst vor einer Ansteckung mit Covid-19 taten Menschen, die an anderen Dingen erkrankt waren, ihr Bestes, um sich von Krankenhäusern fernzuhalten. Die Besuche in Notaufnahmen sanken laut der auf die Hälfte ihres typischen Niveaus Episches Gesundheitsforschungsnetzwerk, und erholte sich erst in diesem Sommer vollständig.

Aber jetzt sind sie zu voll. Selbst in Teilen des Landes, in denen Covid das Gesundheitssystem nicht überwältigt, erscheinen Patienten kränker als vor der Pandemie, ihre Krankheiten sind fortgeschrittener und benötigen eine kompliziertere Versorgung.

Monatelange Behandlungsverzögerungen haben chronische Erkrankungen verschlimmert und die Symptome verschlimmert. Ärzte und Krankenschwestern sagen, dass die Schwere der Krankheit sehr unterschiedlich ist und unter anderem Bauchschmerzen, Atemprobleme, Blutgerinnsel, Herzerkrankungen und Selbstmordversuche umfasst.

Aber sie können kaum untergebracht werden. Notaufnahmen sind idealerweise als kurze Anlaufstellen im Sturm gedacht, in denen Patienten gerade lange genug bleiben, um mit Anweisungen zur Nachsorge beim Hausarzt nach Hause geschickt oder ausreichend stabilisiert zu werden, um nach oben auf stationäre oder Intensivstationen verlegt zu werden .

Außer jetzt sind auch diese Pflegeetagen voll, mit einer Mischung aus Covid- und Nicht-Covid-Patienten. Menschen, die in die Notaufnahme kommen, werden stunden- oder sogar tagelang eingesperrt, was die Mitarbeiter der Notaufnahme dazu zwingt, Langzeitpflegeaufgaben zu übernehmen, für die sie nicht ausgebildet wurden.

Bei Sparrow ist Platz ein kostbares Gut in der Notaufnahme: Ein separater Teil des Krankenhauses wurde in eine Überlaufstation umgewandelt. Krankentragen stapeln sich in den Hallen. Eine Reihe brauner Liegesessel säumt eine Wand, die für Patienten gedacht ist, die nicht krank genug für eine Trage sind, aber zu krank sind, um im Hauptwartezimmer zu bleiben.

Vergessen Sie die Privatsphäre, erfuhr Alejos Perrientoz bei seiner Ankunft. Er kam in die Notaufnahme, weil sein Arm seit über einer Woche kribbelte und schmerzte. Er konnte keine Tasse Kaffee halten. Eine Krankenschwester unterzog ihn einer vollständigen körperlichen Untersuchung in einem braunen Liegestuhl, was ihn verunsichert machte, dass sein Hemd vor Fremden hochgehoben wurde. „Ich habe mich ein wenig unwohl gefühlt“, flüsterte er. „Aber ich habe keine Wahl, weißt du? Ich bin im Flur. Es gibt keine Zimmer.

„Wir hätten die Untersuchung auf dem Parkplatz machen können“, fügte er hinzu und brachte ein Lachen zustande.

Auch Patienten, die mit dem Rettungswagen ankommen, haben keine Garantie auf ein Zimmer: Eine Pflegekraft führt die Triage durch und untersucht diejenigen, die unbedingt ein Bett benötigen, und diejenigen, die in den Wartebereich gebracht werden können.

„Ich hasse es, dass wir diese Entscheidung überhaupt treffen müssen“, sagte Dusang. In letzter Zeit haben Mitarbeiter einige Patienten bereits in den Zimmern der Notaufnahme herausgeholt, wenn andere ankommen, die schwerer krank sind. „Niemand nimmt gerne jemanden aus der Privatsphäre seines Zimmers und sagt: ‚Wir bringen dich in einen Flur, weil wir uns um jemand anderen kümmern müssen.'“

ER-Patienten sind kränker geworden

„Wir hören von Mitgliedern aus allen Teilen des Landes“, sagte Dr. Lisa Moreno, Präsidentin des Amerikanische Akademie für Notfallmedizin. „Der Mittlere Westen, der Süden, der Nordosten, der Westen … sie sehen genau das gleiche Phänomen.“

Obwohl die Zahl der Notaufnahmen in diesem Sommer auf das Niveau vor der Covid-Erkrankung zurückgekehrt ist, sind die Aufnahmeraten von der Notaufnahme bis zu den stationären Etagen des Krankenhauses immer noch fast 20 % höher. Das geht aus der jüngsten Analyse der Episches Gesundheitsforschungsnetzwerk, das Daten von mehr als 120 Millionen Patienten im ganzen Land abruft.

„Es ist ein Frühindikator dafür, dass wir in der Notaufnahme mehr akute Fälle sehen als vor der Pandemie“, sagte Caleb Cox, ein Datenwissenschaftler bei Epic.

Weniger akute Fälle, wie Menschen mit gesundheitlichen Problemen wie Hautausschlägen oder Konjunktivitis, gehen immer noch nicht so oft in die Notaufnahme wie früher. Stattdessen entscheiden sie sich möglicherweise für ein Notfallzentrum oder ihren Hausarzt, erklärte Cox. In der Zwischenzeit gab es eine Zunahme von Menschen, die mit schwerwiegenderen Erkrankungen wie Schlaganfällen und Herzinfarkten in die Notaufnahme kommen.

Auch wenn die Gesamtzahl der Patienten, die in die Notaufnahme kommen, ungefähr gleich ist wie vor der Pandemie, „fühlt sich das absolut so an, als würde ich [wenn ich ein Arzt oder eine Krankenschwester in der Notaufnahme bin], dass ich mehr Patienten sehe und ich sehe mehr Akutpatienten“, sagte Cox.

Moreno, der Präsident der AAEM, arbeitet in einer Notaufnahme in New Orleans. Sie sagte, das Ausmaß der Krankheit und die Unfähigkeit, Patienten schnell aufzunehmen und sie in die oberen Betten zu bringen, habe ein Maß an Chaos geschaffen, das sie als „nicht einmal menschlich“ beschrieb.

Lesen Sie die ganze Geschichte hier…

Über den Autor

Patrick Wood
Patrick Wood ist ein führender und kritischer Experte für nachhaltige Entwicklung, grüne Wirtschaft, Agenda 21, Agenda 2030 und historische Technokratie. Er ist Autor von Technocracy Rising: Das trojanische Pferd der globalen Transformation (2015) und Co-Autor von Trilaterals Over Washington, Band I und II (1978-1980) mit dem verstorbenen Antony C. Sutton.
Abonnieren
Benachrichtigung von
Gast
27 Kommentare
Älteste
Neueste Am meisten gewählt
Inline-Feedbacks
Alle Kommentare anzeigen
Timothy Driscoll

Mein Vater hat Anfang des Jahres den Impfstoff bekommen. Er ist 79 Jahre alt Er ist gerade aus der Klinik am offenen Herzen operiert worden Er hatte einen Herzinfarkt Er hatte bis zu diesem Jahr keine Herzprobleme Er hat eine Entzündung um sein Herz, wo es ist verursachte eine Blockade, also mussten sie ihn öffnen und eine Beinvene in die Verstopfung einführen, während er 33 Tage im Krankenhaus war... Lesen Sie mehr »

Robert Lexington

Dies sind eigentlich Backups für die Millionen von Menschen, die aufgrund der gefälschter betrügerischer Virus.

jha

wirklich 33 Tage.

[…] sind plötzlich mit SCHWERER KRANKHEIT GEFÜLLT, aber NICHT mit „COVID“ – Anzeichen einer MEDIZINISCHEN APOKALYPSE tauchen in Krankenhaus-Notaufnahmen im ganzen Land auf. Das System ist […]

mrkbaker

Das wird hässlich und Köpfe sollten rollen

Greg

Obwohl ich mit den Mitarbeitern sympathisiere, die unter großem Druck arbeiten, hilft es eindeutig nicht, dass Krankenhäuser Mitarbeiter entlassen, weil sie sich nicht einem Impfstoff unterziehen. Die völlige DUMMHEIT von all dem.

wallyy

Es ist unglaublich, nicht wahr? Ich habe das Gefühl zu träumen. Menschen können nicht so dumm oder böse sein.

John

Menschen nicht, aber seniler Biden kann

Frank

Bidens Bosse sind die bösesten Menschen der Welt. Kindervergewaltigung, Mord, Folteropfer, was auch immer sie tun. Ihr Plan ist es, 6 bis 7 Milliarden Menschen auszulöschen und etwa 500 Millionen Überlebende als KI-kontrollierte Sklaven für die Elite zu hinterlassen. Das Ausmaß des Bösen ist unglaublich. Wenn sie nicht aufgehalten werden, werden Sie erleben, wie die Hölle auf Erden wirklich ist.

Rodion

Nicht nur Biden. Putin auch!!! ))) Das gleiche wie andere (fast alle).

Polly McCorkle

Das ist ein absolutes Ja

Leider

Rachel

Dumm UND böse. Es ist wirklich schwer, jetzt nicht zu voller Misanthrop zu werden. Es wäre vielleicht weniger schmerzhaft, wenn ich die Menschheit einfach verfluchen und ihr den Rücken kehren könnte. Müde, kränkliche Frau, die bereits von Technokraten geschädigt wurde. Niemand ist für mich eingetreten. Sie wussten es nicht, weil es ihnen egal war. Also ermutigten sie mich, mich weiterhin Behandlungen zu unterziehen, die mich schrecklich krank machten und mich fast umbrachten. Jetzt findet dies mit allen auf globaler Ebene statt. Eine Art Urteil über die mutwillige – und unverzeihliche – Dummheit der Menschheit. Vielleicht verdient die Welt zu brennen und die Menschen verdienen es zu sterben... Lesen Sie mehr »

Michael

Krankenhausadministratoren sind Meister des Chaos, sie planen einen Zusammenbruch absichtlich.

Willy P.

Es sind nicht die Menschen, die das treiben, sondern der Teufel und seine Millionen von Geistwesen! Sie sind auf eine sündige Menschheit losgelassen worden, die sich weigert, an ihren bösen Wegen teilzuhaben! Der Diablo ist ein überlegenes Wesen, das darauf aus ist, unsere Seelen zu zerstören! Bleiben Sie im Licht und holen Sie sich den Geist und die Weisheit des guten Herrn!

Rachel

Die Menschen tun es. Sie wissen, dass es Menschen tötet und es ist ihnen egal. Weil Geld. Das einzige, worauf sie sich auf Unwissenheit berufen können, ist nicht zu wissen, dass sie auch zerstört werden sollen. Ich stimme dem Teufel und seinen Engeln zu, aber er versucht. Den Köder zu nehmen ist eine Wahl.

Questionit21

Meine Frau und meine beiden Töchter haben heute Freitag, den 2. November, ihre zweite Impfung zur experimentellen Gentherapie mit Pfizer erhalten. Meine Frau hat viele zugrunde liegende gesundheitliche Probleme und meine 5 Töchter, beide unter 2, die viel gelesen haben, dass Micarditus und Perikarditis nicht so selten sind, wie empfohlen. Jetzt sind meine gesamte Familie, meine Schwiegermutter und einige meiner Freunde alle Teil der Langzeitsicherheitsdaten, wenn sie bekannt werden. Ich habe solche Angst, dass ich an zu vielen Beerdigungen teilnehmen werde, noch bevor die weltweiten klinischen Studien abgeschlossen sind.

Shane

Warum solltet ihr alle den Jab bekommen?

Questionit21

Ich stellte die gleiche Frage, es war ihre Wahlfreiheit, obwohl ich die Fakten anführte, um zu zeigen, dass dies in den Langzeitsicherheitsdaten enthalten sein wird. Nur glauben sie mehr an die Regierungswissenschaft als an meine Überzeugungen. Ich weiß, dass ich recht habe, freue mich aber nicht auf das Ergebnis.

[…] ER-Redakteur: Wir empfehlen auch dieses Stück von Michael Snyder für Zerohedge mit dem Titel Something Really Strange Is Happening At Hospitals All Over America. Siehe auch dies über Technocracy News: ERs sind plötzlich schwer krank, aber nicht mit COVID. […]

DOMINICK PEREZ

Es ist der Killshot Dummkopf

rm p

„Das MSM sagt nichts“. Das sind alte Nachrichten…. Die MSM machen ihren Job: Sie werden von einer weltlichen Präsenz – etwas höher als Soros – dafür bezahlt, mit dem Bösen zu kollidieren. Wir beobachten, wie investigative Journalisten gefeuert werden... oder inhaftiert werden... oder von der britischen CIA verfolgt werden (die mit einer Hand die Streitkräfte von O'Biden und mit der anderen die KPC führt). Ehrliche investigative Journalisten müssen für sich selbst arbeiten, für den Heiligen Gott, für die Wahrheit – und sei bereit und willens, die Konsequenzen ihrer würdigen Spionageabwehrmission zu tragen. Und Patrick, den meisten von uns ist klar, dass die Notärzte... Lesen Sie mehr »

Polly McCorkle

SIE SPRECHEN WAHRHEIT.
MENSCHEN MÜSSEN AUFWECKEN. $%#%$@ AUF

ES VERURSACHT ANGST, STRESS TRAUERN FÜR MENSCHEN, DIE DIE SADISTISCHE AGENDA SEHEN UND VERSTEHEN FÜR DIE, DIE ES NICHT VERSTEHEN

Julie McGillivray

Das will die Biden-Administration für uns alle. Die gesamte Verwaltung gehört in eine Irrenanstalt!

Frank

All diese Symptome sind genau das, was von den Impfstoffen erwartet wird. Wir wurden vor Monaten gewarnt, dass dies noch vor Weihnachten beginnen würde. Natürlich schweigen die Medizintechniker, laufen vielleicht weg oder verstecken sich. Ich wette, wenn sie es überprüfen, werden fast 100% der Kranken geimpft, wahrscheinlich zweimal oder mehr. Dies ist erst der Anfang. Millionen weitere Geimpfte werden sehr krank.

[…] Der Schutz, den sie gegen COVID bieten, nimmt in wenigen Monaten ab. Was existiert, sind Beweise dafür, dass Schaden angerichtet wurde, durch die Panikmache, die drakonischen Reaktionen auf COVID sowie durch die Injektionen […]

[…] Sind plötzlich schwerkrank, aber nicht mit COVID gefüllt: https://www.technocracy.news/ers-are-suddenly-filled-with-seriously-ill-but-not-with-covid/ In Krankenhäusern im ganzen Land tauchen Anzeichen einer medizinischen Apokalypse auf. Das System wird […]