Vergessen Sie COVID, globale Oligarchen proben jetzt für eine "Cyber-Pandemie"

Dmitry Samartsev, CEO von BI.ZONE, präsentiert auf der Jahrestagung des Weltwirtschaftsforums im Januar 2020 die erste Sitzung von Cyber ​​Polygon. Quelle: BI.ZONE
Bitte teilen Sie diese Geschichte!
image_pdfimage_print
Eine Pandemie von Black-Hat-Cyber-Angriffen auf kritische Infrastrukturen würde vorgeschriebene und authentifizierte digitale IDs für jede Person auf der Erde erfordern, bevor Internetprivilegien gewährt werden. Zweitens würden Notabschaltungen wirtschaftliches Chaos verursachen.

Dies ist ein wichtiger Artikel zum Lesen und Verdauen. Es ist nicht leicht zu lesen. Wenn Sie jedoch von der COVID-Panik- / Pandemie-Erzählung überrascht wurden, ist dies eine klare Warnung vor dem, was als nächstes kommen könnte.

Technokraten der Welt senken den Boom, um den Planeten für den Great Reset, auch bekannt als Technocracy, zu erobern. ⁃ TN Editor

Im vergangenen Jahr hat das Weltwirtschaftsforum gemeinsam mit der russischen Regierung und den globalen Banken eine hochkarätige Cyberangriffssimulation durchgeführt, die auf die Finanzindustrie abzielte. Dieses Ereignis würde den Weg für ein „Zurücksetzen“ der Weltwirtschaft ebnen. Die Simulation mit dem Namen Cyber ​​Polygon war möglicherweise mehr als eine typische Planungsübung und weist Ähnlichkeiten mit dem vom WEF gesponserten Pandemiesimulationsereignis 201 auf, das kurz vor der COVID-19-Krise stattfand.

Am Mittwoch fand das Weltwirtschaftsforum (WEF) zusammen mit der russischen Sberbank und ihrer Cybersicherheitstochter BI.ZONE statt gab bekannt, dass Eine neue globale Cyberangriffssimulation würde stattfinden im kommenden Juli Teilnehmer in “Entwicklung sicherer Ökosysteme”Durch die Simulation eines Cyberangriffs in der Lieferkette ähnlich dem aktueller SolarWinds-Hack Dies würde die Cyber-Resilienz der Teilnehmer der Übung „bewerten“. Auf der neu aktualisierte Event-WebsiteDie Simulation mit dem Namen Cyber ​​Polygon 2021 warnt bedrohlich davor, dass angesichts der Digitalisierungstrends, die weitgehend durch die COVID-19-Krise ausgelöst wurden, „eine einzige anfällige Verbindung ausreicht, um das gesamte System herunterzufahren, genau wie der Dominoeffekt“, und fügt hinzu: „ Ein sicherer Ansatz für die digitale Entwicklung von heute wird die Zukunft der Menschheit für die kommenden Jahrzehnte bestimmen. “

Die Übung findet einige Monate statt, nachdem das WEF, die „internationale Organisation für öffentlich-private Zusammenarbeit“, die die reichste Elite der Welt zu ihren Mitgliedern zählt, offiziell ihre Bewegung für einen großen Reset angekündigt hat, der den koordinierten Übergang zu einer vierten industriellen Revolution weltweit beinhalten würde Wirtschaft, in der menschliche Arbeitskräfte zunehmend irrelevant werden. Diese Revolution, einschließlich ihres größten Befürworters, WEF-Gründer Klaus Schwab, war zuvor ein großes Problem für WEF-Mitglieder und Mitgliedsorganisationen in Bezug auf das, was mit den Massen von Menschen geschehen wird, die durch die zunehmende Automatisierung und Digitalisierung am Arbeitsplatz arbeitslos werden.

Neue Wirtschaftssysteme, die digital basieren und entweder mit Zentralbanken zusammenarbeiten oder von diesen betrieben werden, sind ein wesentlicher Bestandteil des Great Reset des WEF, und solche Systeme wären Teil der Antwort auf die Kontrolle der Massen der kürzlich Arbeitslosen. Wie andere habe notiertDiese digitalen Monopole, nicht nur Finanzdienstleistungen, würden es denjenigen, die sie kontrollieren, ermöglichen, das Geld und den Zugang einer Person zu Dienstleistungen auszuschalten, wenn diese Person bestimmte Gesetze, Mandate und Vorschriften nicht einhält.

Das WEF hat solche Systeme aktiv gefördert und geschaffen und zuletzt sein bevorzugtes Modell genannt. “Stakeholder-Kapitalismus. ” Obwohl der Stakeholder-Kapitalismus als eine „inklusivere“ Form des Kapitalismus beworben wird, würde er im Wesentlichen den öffentlichen und den privaten Sektor verschmelzen und ein System schaffen, das Mussolinis korporatistischem Faschismusstil viel ähnlicher ist als alles andere.

Um dieses neue und radikal andere System einzuleiten, muss das derzeitige korrupte System in seiner Gesamtheit irgendwie zusammenbrechen, und sein Ersatz muss erfolgreich als irgendwie besser als sein Vorgänger an die Massen vermarktet werden. Wenn die mächtigsten Menschen der Welt, wie z. B. Mitglieder des WEF, radikale Veränderungen vornehmen möchten, entstehen bequemerweise Krisen - sei es ein Krieg, eine Pest oder ein wirtschaftlicher Zusammenbruch -, die ein „Zurücksetzen“ des Systems ermöglichen, das häufig begleitet wird ein massiver Aufwärtstransfer von Reichtum.

In den letzten Jahrzehnten gingen solchen Ereignissen häufig Simulationen voraus, die dicht und schnell abliefen, bevor genau das Ereignis stattfand, das sie „verhindern“ sollten. Aktuelle Beispiele sind die 2020 US Wahl und COVID-19. Einer von diesen, Veranstaltungs 201wurde vom Weltwirtschaftsforum im Oktober 2019 zusammengeführt und simulierte eine neuartige Coronavirus-Pandemie, die sich auf der ganzen Welt ausbreitet und die Weltwirtschaft erheblich stört - nur wenige Wochen bevor der erste Fall von COVID-19 auftrat. Cyber ​​Polygon 2021 ist lediglich die neueste Simulation dieser Art, die vom Weltwirtschaftsforum unterstützt wird. Die aktuelle Agenda des Forums und seine bisherige Erfolgsbilanz bei der Durchführung prophetischer Simulationen erfordern eine Überprüfung der Übung.

Obwohl Cyber ​​Polygon 2021 noch Monate frei ist, ging Cyber ​​Polygon 2020 voraus, eine ähnliche vom WEF gesponserte Simulation, die im vergangenen Juli stattfand und in der Redner vor einer tödlichen „Pandemie“ von Cyberangriffen warnten, die hauptsächlich zwei Wirtschaftssektoren, das Gesundheitswesen und das Gesundheitswesen, betreffen würde Finanzen. Cyber-Polygon 2020 wurde offiziell als „internationales Online-Training zur Erhöhung der globalen Cyber-Resilienz“ bezeichnet und umfasste viele der weltweit größten Technologieunternehmen und internationalen Behörden, von IBM bis INTERPOL. Es gab auch viele überraschende Teilnehmer an der Veranstaltung, von denen einige traditionell als im Gegensatz zu westlichen imperialen Interessen gesehen wurden. Zum Beispiel war die Person, die ausgewählt wurde, um das Cyber ​​Polygon-Event zu eröffnen, der Premierminister der Russischen Föderation. Michail Mischustinund sein Hauptwirt, BI.ZONE, war eine Tochtergesellschaft der von der russischen Regierung kontrollierten Sberbank. Dies deutet darauf hin, dass die überstrapazierte „russische Hacker“ -Erzählung möglicherweise zu Ende geht oder bald gegen einen anderen Boogeyman ausgetauscht wird, der angesichts der aktuellen politischen Realitäten besser geeignet ist.

Abgesehen von Mischustin nahmen WEF-Geschäftsführer Klaus Schwab und der frühere britische Premierminister Tony Blair an der Veranstaltung Cyber ​​Polygon 2020 teil, die jährlich wiederholt werden soll und viele Ähnlichkeiten mit aufweist 2019 Event 201. Anstatt sich auf eine potenzielle medizinische Pandemie vorzubereiten, konzentrierte sich Cyber ​​Polygon 2020 auf die Vorbereitung einer „Cyberpandemie“, die in den Medien weit verbreitet ist wie die New Yorker Anspruch ist "bereits im Gange". Angesichts der jüngsten Simulationen des WEF scheinen mächtige Milliardärsunternehmer und Banker bereit zu sein, sowohl physische als auch digitale Pandemien einzusetzen, um unsere Gesellschaften nach ihrem eigenen Konzept und zu ihrem eigenen Vorteil zu reformieren.

Die Architekten von Cyber ​​Polygon

Laut dem russischen Cybersicherheitsunternehmen BI.ZONE nahmen 120 Organisationen in 2020 Ländern an den beiden Szenarien teil, die bei Cyber ​​Polygon 2020 simuliert wurden. Bis zu fünf Millionen Menschen haben den Livestream angeblich in über 19 Ländern gesehen. Wie viele Ereignisse im Jahr XNUMX wurden die Cyber ​​Polygon-Simulationen aufgrund von COVID-XNUMX-Einschränkungen online durchgeführt. BI.ZONE, eine Tochtergesellschaft der Sberbank, verwaltet zusammen mit dem Weltwirtschaftsforum das Cyber ​​Polygon-Projekt. Der größte Aktionär der Sberbank ist seit letztem Jahr die russische Regierungund so ist es auch oft beschrieben von englischsprachigen Medien als staatlich kontrollierte Bank.

Die Veranstaltung 2020 wurde mit einem Adresse von der Premierminister der Russischen Föderation, Mischustin, der in der Vergangenheit westliche Technologieunternehmen umworben hat, bevor er in die Politik eingetreten ist. Im Jahr 1989 absolvierte Mischustin die Moskauer Staatliche Technologische Universität (allgemein bekannt als Stankin) mit einer Qualifikation in Systemtechnik. In den 1990er Jahren arbeitete er an der Internationaler Computerclub, eine gemeinnützige Organisation mit dem Ziel, „westliche fortschrittliche Informationstechnologien“ nach Russland zu locken. Zwischen 1996 und 1998 war Mishustin Vorstandsvorsitzender des ICC, das Unternehmen wurde jedoch 2016 liquidiert. Zwischen 2010 und 2020 war er Leiter des Bundessteuerdienst der Russischen Föderation. Obwohl er noch nie zuvor politische Ambitionen gezeigt hatte, tat er dies am 16. Januar 2020 ernannt Premierminister der Russischen Föderation auf Anordnung von Präsident Putin.

Während Mishustins Begrüßungsrede zum Cyber ​​Polygon 2020 des WEF warnte der russische Premierminister vor der Notwendigkeit, eine öffentliche Politik zu schaffen, um „die digitale Sicherheit kritischer Aktivitäten zu stärken, ohne die Vorteile der digitalen Transformation in kritischen Sektoren zu untergraben, die die Nutzung und Offenheit von unnötig einschränken würden Digitale Technologie." Die Erklärung deutet darauf hin, dass „unnötige Einschränkungen“ mit der Zeit als notwendig angesehen werden könnten.

Mischustin erklärt weiter, dass die wirtschaftliche Erholung Russlands nach dem COVID auf der „zunehmenden Digitalisierung dieser Wirtschaft und Regierung“ beruhen wird, und fügt hinzu, dass „wir die Anzahl der verfügbaren digitalen öffentlichen Dienste drastisch erhöhen und grundlegend neue Unterstützungsmaßnahmen für digitale Unternehmen einführen werden . ” Er erklärte auch, dass "Russland ein gemeinsames nationales System zur Identifizierung und Verhinderung von Cyberangriffen mit den im System verbundenen Informationssystemen der Regierungsbehörde entwickelt hat." Er sprach auch das Cyber ​​Polygon-Publikum darüber an, dass die internationale Gemeinschaft zusammenkommen muss, um eine „globale Cyberbetrugspandemie“ zu verhindern.

SberbankDas größte russische Bankinstitut und ehemalige sowjetische Sparmonopol, das ursprünglich von Nikolaus I. gegründet wurde, war neben dem Weltwirtschaftsforum offizieller Gastgeber der Veranstaltung Cyber ​​Polygon 2020. Wie berichtet in der Ökonom Im Januar 2021 hat der russische Bankenriese begonnen, sein Geschäft neu zu definieren, um ein Consumer-Technology-Riese zu werden. Die Sberbank hat rund 2 Milliarden US-Dollar für Technologie und Akquisitionen ausgegeben, einschließlich der Akquisition des Internet-Medienkonzerns Rambler, den sie 2020 vollständig übernommen hat. Noch am 30. Dezember 2020 hat die Sberbank die Akquisition getätigt Doma.ai, Die beschreibt sich selbst als "bequeme Immobilienverwaltungsplattform". Am 15. Juni 2020 wurde Sberbank hat 2GIS gekauft, eine Karte, ein Navigator und ein Unternehmensverzeichnis mit über 42 Millionen aktiven Benutzern pro Monat. XNUMX Investitionen der SberbankAls Hauptinvestor gehören elf zu den am häufigsten genutzten Diensten in Russland. Die klare Absicht ist es, ein digitaler One-Stop-Shop für alle Dienste zu werden. Die Bank wurde auch Eigentümer eines der größten Datenverarbeitungszentren in Europa, als die South Port Datenverarbeitungszentrum Es wurde im November 2011 eröffnet und ersetzt die bestehenden sechsunddreißig regionalen Rechenzentren. Sberbank soll sein die erste Bank der Welt im März dieses Jahres ein eigenes „Ökosystem“ für Kryptowährung, Sbercoin und digitale Finanzen zu starten. Es kündigte insbesondere die kommende Sbercoin an, eine „Stallmünze“, die an den russischen Rubel gebunden ist. nur ein paar Wochen nach der Übung Cyber ​​Polygon 2020.

Lesen Sie die ganze Geschichte hier…

Abonnieren
Benachrichtigung von
Gast
13 Kommentare
Älteste
Neueste Am meisten gewählt
Inline-Feedbacks
Alle Kommentare anzeigen
Corona Coronata

"Vergessen Sie COVID, globale Oligarchen proben jetzt für eine 'Cyber-Pandemie'" Der nächste logische Schritt.

Stift

Diese Cyber-Tischübung soll im Juli stattfinden, während Webb erstaunlicherweise auch einen ausführlichen Einblick in den Vaxx-Rollout gegeben hat und wie AstraZenica die Führung erhalten hat, wann die CV 19-Pandemie zu Ende gehen soll. Die beste Schätzung ist Ende Juni oder genau so, wie diese Übung zum Thema „Cyber-Polygon“ geplant ist. Die Pyramidenkappe rollt es wirklich aus. Dies, bevor eine organisierte Opposition Fuß fassen und eine Gegenargumentation zu Lebenslauf 19 abgeben kann, wird das nächste Ereignis für Veränderungen eintreten und alle gleichen Veränderer in der Regierung... Lesen Sie mehr »

Rodney

Wir müssen diese bösen satanischen Gierhändler der Philanthropen wirklich ausschalten, sie wollen nicht, dass wir konkurrieren oder gesund oder glücklich sind, oder? Natürlich werden ihre Familien wachsen und wachsen, weil sie das Geld und die Macht haben, die all diese Dystopie sie nicht betrifft, aber sie sind so dumm zu glauben, dass KI das A und O ist und wir alle Computer sind…. Das Leben ist nicht so einfach, aber sie werden es trotzdem lernen, nachdem wir alle getrieben und getötet wurden, denn die KI wird sich entwickeln und sagen, warum diese gierigen Menschen immer noch hier sind und all diese Ressourcen verschwenden, ich... Lesen Sie mehr »

ich sag bloß

Nun, es ist so schön, all die Pläne, die sie für uns haben, nicht wahr? Dies könnte und wird globale Stromausfälle einschließen. Laut einem bekannten Autor gibt es weltweit 5 Endzeit-Stromausfälle. Jetzt wird die erste Verdunkelung sein, dass Sonne, Mond und Sterne plötzlich verdunkelt werden, so dass die Erde kein Licht von diesen Quellen empfängt und sich in völliger Dunkelheit befindet. Dies ähnelt dem Stromausfall in Ägypten (10. Mose 21: 23-3), der drei Tage dauerte. Dies kann der Mensch nicht, sondern nur Gott... Lesen Sie mehr »

[…] Hauptartikel […]

[…] Lesen Sie mehr: Vergessen Sie COVID, globale Oligarchen proben jetzt für eine 'Cyber-Pandemie' […]

[…] Lesen Sie mehr: Vergessen Sie COVID, globale Oligarchen proben jetzt für eine 'Cyber-Pandemie' […]

Bert33

Wenn Sie einen Stromausfall bekommen, sollten Sie in einem kleinen Kreis herumlaufen und sich weeen, weil Sie von der globalen planetarischen technokratischen Oligarchie-Sache abgeschnitten sind, oder ist es vielleicht an der Zeit, dass Staaten und Landkreise anfangen, "Digital Dry Out" zu veranstalten? Kliniken, in denen Menschen, die in ungesundem Maße psychisch von Smartphones abhängig geworden sind und Hilfe benötigen, um „sauber“ zu werden, diese Hilfe finden können? Elektronisches Heroin oder LSD oder so. Recyceln Sie den "Smone" und fordern Sie das Geek-Königreich auf, ehrliche Arbeit zu finden.

[…] Vergiss COVID, globale Oligarchen proben jetzt für eine 'Cyber-Pandemie' […]

[…] Vergiss COVID, globale Oligarchen proben jetzt für eine 'Cyber-Pandemie' […]

[…] Vergiss COVID, globale Oligarchen proben jetzt für eine 'Cyber-Pandemie' […]

[…] Lesen Sie hier mehr […]

Trackbacks

[…] Vergiss COVID, globale Oligarchen proben jetzt für eine 'Cyber-Pandemie' […]