Rückblende: Die transhumanistische Agenda und die Zukunft der Menschheit

Bild von S. Hermann & F. Richter
Ich komme Trinity-Audio Spieler bereit...
Bitte teilen Sie diese Geschichte!

Eine nationale Diskussion über Transhumanismus ist dringend erforderlich, bevor der Schaden für die Menschheit dauerhaft wird. Es wird einen Tag in nicht allzu ferner Zukunft geben, an dem Transhumanisten erklären werden, dass die Menschheit 1.0 vor dem Aussterben steht, wenn nicht transhumanistische Technologien implementiert werden, um die Menschheit 2.0 zu schaffen. Eine weitere existenzielle Bedrohung wie Erderwärmung, Sars-CoV-2 usw.

Dieser Premium-Inhalt ist nur für Premium-Mitglieder – sehen Sie ihn sich an!
Mitglied werden
Bereits registriert? Hier anmelden

Über den Herausgeber

Patrick Wood
Patrick Wood ist ein führender und kritischer Experte für nachhaltige Entwicklung, grüne Wirtschaft, Agenda 21, Agenda 2030 und historische Technokratie. Er ist Autor von Technocracy Rising: Das trojanische Pferd der globalen Transformation (2015) und Co-Autor von Trilaterals Over Washington, Band I und II (1978-1980) mit dem verstorbenen Antony C. Sutton.
1 Kommentar
Älteste
Neueste Am meisten gewählt
Inline-Feedbacks
Alle Kommentare anzeigen