Apple iOS 13.5-Upgrade enthält die Kontaktverfolgungs-API

Bitte teilen Sie diese Geschichte!
image_pdfimage_print

Ein Upgrade oder kein Upgrade ist die Frage. Die Befürchtungen der schlimmsten Art tauchen bereits auf, da Apple nicht vollständig klargestellt hat, welche Softwareentwickler auf die neuen Kernfunktionen zugreifen und diese nutzen können, die die Kontaktverfolgung ermöglichen.

Ein Tech-Journal Notizen,

Die Verwendung der Kontaktverfolgungs-API ist vom Benutzer optional. Darüber hinaus muss der Benutzer bei Expositionsberichten die Benachrichtigung erneut aktivieren. Dies kann erst erfolgen, nachdem das positive Ergebnis von einer der Regierungsbehörden bestätigt wurde.

Das erste Problem ist, dass viele iPhone-Benutzer keine Ahnung haben, was "Benutzer optional" bedeutet, und wenn sie dies tun, vergessen sie, die Funktion zu deaktivieren.

Das zweite Problem besteht darin, dass andere App-Ersteller möglicherweise Zugriff auf die Anwendungsprogrammierschnittstelle (Application Programming Interface, API) erhalten und diese für andere Zwecke verwenden. Es gibt einige, die sagen werden, dass dies niemals passieren kann, aber ich möchte sie an Apples schlechte Erfolgsbilanz erinnern, Löcher zu schließen, die heimlich von Gruppen von Entwicklern ausgenutzt wurden, die es besser wussten, sich aber nicht darum kümmerten, die Regeln zu brechen.

Das dritte Problem ist, dass Apple zwar sagt, dass alle Daten anonymisiert sind, aber das „Mutterschiff“ alles über Sie weiß. Es weiß, welche Apps Sie installiert haben und wo Sie sich ständig bewegen. Wenn Sie Ihre Gesundheitsdaten an Apple übergeben, haben Sie keine Kontrolle mehr darüber. Vertrauen Sie darauf, dass Apple niemals einer anderen Seele davon erzählt? Vertrauen Sie darauf, dass die API niemals anderweitig verwendet wird, sobald sie auf dem gesamten Planeten verteilt ist? Wenn Regierungen auf die API zugreifen dürfen, werden sie sie dann nur für wohltätige Zwecke verwenden?

Das vierte Problem ist, dass Google mit seiner Android-Plattform genau dasselbe macht. Vertrauen Sie Google mehr oder weniger als Apple?

Wenn iPhone-Benutzer kein Upgrade auf iOS 13.5 durchführen, erhalten sie darüber hinaus keine weiteren Upgrades. Dies bedeutet, dass Sie rechtzeitig eingefroren sind und nicht in der Lage sind, die neuesten Sicherheits- und anderen Funktionsupdates zu erhalten.

Wenn Sie Ihr Smartphone auf iOS 13.5 aktualisieren möchten, sichten Sie es mindestens mit einem feinen Kamm, um sicherzustellen, dass Sie alle diese Funktionen deaktiviert haben, und führen Sie dann häufige Audits durch, um sicherzustellen, dass sie deaktiviert bleiben.

Treten Sie unserer Mailingliste bei!


Über den Autor

Patrick Wood
Patrick Wood ist ein führender und kritischer Experte für nachhaltige Entwicklung, grüne Wirtschaft, Agenda 21, Agenda 2030 und historische Technokratie. Er ist Autor von Technocracy Rising: Das trojanische Pferd der globalen Transformation (2015) und Co-Autor von Trilaterals Over Washington, Band I und II (1978-1980) mit dem verstorbenen Antony C. Sutton.
Abonnieren
Benachrichtigung von
Gast
8 Kommentare
Älteste
Neueste Am meisten gewählt
Inline-Feedbacks
Alle Kommentare anzeigen
Aplle Bombe

Machte es aus

Andrew

Das Ubnutu-Telefon, ist das eine Option?

Duncan

Oder wie wäre es, wenn Sie überhaupt kein Smartphone besitzen? Dann müssen Sie sich keine Sorgen machen. Und Sie können Ihre Privatsphäre und Würde besser besitzen. Nur ein Gedanke.

Rebecca Calkins

Wird dieses Update für Apple-Telefone auch auf Samsung und andere Telefonmarken angewendet?

Barbara McCarron

Ich habe gerade mein neues Telefon überprüft und es wurde ausgeschaltet.