Internet der Körper: Gruselige neue Plattform für die Datenermittlung

Bitte teilen Sie diese Geschichte!
image_pdfimage_print
Technokraten gehen vom Sammeln externer Daten über Sie zum Sammeln von Daten aus Ihrem Inneren über und unterstreichen den Punkt, dass es keinen Detaillierungsgrad gibt, der einen Technokraten zufriedenstellt. Vom Makrokosmos zum Mikrokosmos müssen alle Daten gesammelt werden. ⁃ TN Editor

Im Zeitalter des Internets der Dinge haben wir es uns (zumindest ein wenig) bequem gemacht, dass unsere Kühlschränke mehr über uns wissen als über uns selbst und unsere Apple-Uhren, die jede Bewegung übertragen. Das Internet der Dinge hat es sogar in Fällen wie der Hot Tub-Saga von Amazon Echo Alexa in den Gerichtssaal geschafft Zustand v. Bates und das Fitbit einer unglücklichen Frau in Staat v. Dabate.

Aber das Internet der Körper?

Ja, das ist richtig. Es geht über das bloße Schnüffeln eines Smart-TV hinaus. Die Entdeckung von Daten hat ein neues Gebiet betreten und unsere Körper sind die Plattform.

Ein 5-Programm im Januar auf der Jahrestagung der Association of American Law Schools (AALS) in New Orleans mit dem Titel: Das Internet der Körper: Cyborgs und das Gesetzdiskutierten die rechtlichen, behördlichen und gesellschaftlichen Auswirkungen dieser neuen Plattform zum Leben und Atmen für die Datenerfassung.

Internet der Körper?

Das Wichtigste zuerst: Was ist das Internet der Körper?

"Das Internet der Körper bezieht sich auf die rechtlichen und politischen Auswirkungen der Nutzung des menschlichen Körpers als Technologieplattform", sagte die Rechtsprofessorin der Northeastern University, Andrea Matwyshyn, die auch als Co-Direktorin des Zentrums für Recht, Innovation und Kreativität (CLIC) von Northeastern arbeitet ).

„Kurz gesagt, das Internet der Dinge (Internet of Things, IoT) bewegt sich auf und in den menschlichen Körper und wird zum Internet der Körper (Internet of Bodies, IoB)“, fügte Matwyshyn hinzu.

Zusammen mit Matwyshyn war die Moderatorin Christina Mulligan, Professorin für Recht und Prodekanin an der Brooklyn Law School, im AALS-Panel vertreten. Nancy Kim, Professorin an der California Western School of Law; und Robert Heverly, außerordentlicher Professor an der Albany Law School. Elizabeth Rowe, Professorin für Recht und Leiterin des Programms für geistiges Eigentum am Levin College of Law der Universität von Florida, war an der Entwicklung des Programms beteiligt.

Das Internet der Körper ist nicht nur eine theoretische Diskussion darüber, was in Zukunft passieren könnte. Es passiert schon.

Der frühere US-Vizepräsident Dick Cheney gab in 2013 bekannt, dass seine Ärzte die drahtlosen Funktionen seines Herzimplantats aus Sorge um potenzielle Attentäter deaktiviert haben, und in 2017 erinnerte die US-amerikanische Food and Drug Administration an fast eine halbe Million Herzschrittmacher wegen Sicherheitsfragen, für die ein Herzimplantat erforderlich ist Firmware Update.

Es sind nicht nur ehemalige Vizepräsidenten und Herzpatienten, die Teil des Internet of Bodies werden. Matwyshyn von Northeastern berichtet, dass sogenannte „Smart Pills“ mit Sensoren Gesundheitsdaten von Ihrem Magen an Smartphones zurückmelden können, und ein sich selbst optimierendes Gehirnimplantat wird zur Behandlung von Alzheimer und Parkinson getestet.

Also, was ist nicht zu mögen?

Besser mit Speck?

"Wir verbinden alles mit dem Internet, ob es nötig ist oder nicht", sagte Matwyshyn und nannte es das "Better with Bacon" -Problem. Da Speck in Restaurants zu einem beliebten Gewürz geworden ist, setzen Köche alles auf Getränke zu Cupcakes.

„Es ist großartig, wenn Sie Speck lieben, aber nicht, wenn Sie Vegetarier sind oder wenn Sie einfach keinen Speck mögen. Das ist kein Bonus “, fügte Matwyshyn hinzu.

Matwyshyns Speckanalogie wirft interessante Fragen auf: Müssen wir wirklich alles mit dem Internet verbinden? Überwiegen die Datenschutz- und Datenschutzrisiken die Vorteile?

Der Northeastern Law-Professor unterteilt diese IoB-Geräte in drei Generationen: 1) „körperexterne“ Geräte wie Fitbits und Apple-Uhren, 2) „körperinterne“ Geräte, einschließlich mit dem Internet verbundener Schrittmacher, Cochlea-Implantate und digitaler Pillen sowie 3 ) "Body Embedded" -Geräte, festverdrahtete Technologie, bei der das menschliche Gehirn und externe Geräte verschmelzen, wobei ein menschlicher Körper eine Echtzeitverbindung zu einer entfernten Maschine mit Live-Updates hat.

Chip Party für Chipped Employees

Ein Unternehmen aus Wisconsin, Three Square Market, machte in 2017 Schlagzeilen - einschließlich eines Auftritts in The Today Show -, als das Unternehmen seine Mitarbeiter mit einem Mikrochip ausstattete, ähnlich wie es Tierärzte mit dem Haustier der Familie machen. Es ist nicht überraschend, dass das Unternehmen die Vorteile des Implantierens von Mikrochips unter die Haut von Mitarbeitern anprangert, einschließlich der Möglichkeit, mit der Hand an einer Tür zu winken, anstatt einen Ausweis tragen oder ein Passwort verwenden zu müssen.

CNBC berichtete, dass 50 der 80 Mitarbeiter von Three Square Market freiwillig die Mikrochips unter die Haut implantieren ließen, und sie hatten sogar eine sogenannte Chipparty, bei der die RFID-Mikrochips (Radio Frequency Identification) - etwa so groß wie ein Reiskorn - waren. wurden in die Mitarbeiter injiziert.

Wo aber sind die Mitarbeiter wirklich „Freiwillige“?

Kim von California Western stellte fest, dass die Einwilligung ein wichtiges Thema für das Internet der Körper ist und dass es ein besonders herausforderndes Thema ist, wenn das IoB Mitarbeiter einbezieht, deren Gehaltsscheck von ihren Arbeitgebern abhängt.

Außerdem findet sie, dass die Chip-Party eine wirklich schlechte Idee war.

„Ich denke, es behindert die Zustimmungsbedingung der Freiwilligkeit. Sie hätten keine Chip-Party in ihren Räumlichkeiten veranstalten dürfen. Es sollte nicht vor Ort sein, wo jeder weiß, wer abgebrochen wurde und wer nicht. Es ist von Natur aus zwingend, auch wenn es keine zwingende Voraussetzung ist “, sagte Kim.

Lesen Sie die ganze Geschichte hier…

Abonnieren
Benachrichtigung von
Gast
1 Kommentar
Älteste
Neueste Am meisten gewählt
Inline-Feedbacks
Alle Kommentare anzeigen