Der Atlantik: Der Green New Deal hat bereits gewonnen

Green New Deal
Bitte teilen Sie diese Geschichte!
image_pdfimage_print
Die Propagandabombe des Green New Deal hat das gesamte Feld der Demokraten erheblich nach links verschoben und viele Republikaner in eine Kompromissposition gezwungen, um Elemente davon zu übernehmen. Die Ocasio-Cortez und die Justizdemokraten haben mehr erreicht, als sie sich erhofft hatten. ⁃ TN Editor

Es ist bemerkenswert: A Anzahl der Abstimmungen schlagen vor, dass demokratische Wähler jetzt über den Klimawandel nachdenken ein Top-Thema sein, so wichtig wie die Gesundheitsversorgung. Noch bemerkenswerter ist, dass die Präsidentschaftskandidaten der Partei dieses Interesse ernst zu nehmen scheinen. Jay Inslee hat setzte seine Kandidatur durch zu dem Thema; Beto O'Rourke hat einen Klimavorschlag verwendet seine Flaggenkampagne wiederzubeleben; und Elizabeth Warren hat den wärmenden Planeten in einer Vielzahl ihrer berühmten Pläne erwähnt.

Diese Woche schloss sich Joe Biden ihren Reihen an, Veröffentlichung eines langwierigen Klimaplans auf seiner Website. Obwohl Reuters neckte seine Politik im letzten Monat Als Mittelweg-Ansatz, der moderater ist als der Green New Deal, sieht der Vorschlag ziemlich aggressiv aus und klingt in seinem Ehrgeiz fast nach Bernie Sanders. Was die Vereinigten Staaten brauchen, sagt Biden, ist eine "Revolution der sauberen Energie".

Das Hauptziel dieser Revolution: Erreichung einer „100% Clean Energy Economy“ in den Vereinigten Staaten bis zum Jahr 2050. Es ist ein ehrgeiziges Ziel, das sowohl strenger als auch weitsichtiger ist als das, was das vorherige demokratische Weiße Haus - das Biden stets als "Obama-Biden-Regierung" bezeichnet - im Rahmen des Pariser Klimaschutzabkommens zugesagt hat. Um das alte Pariser Ziel zu erreichen, mussten die USA ihre jährlichen CO2-Emissionen von 1.3 auf 2016 jährlich um 2025 Prozentpunkte senken. Um das 2050-Ziel zu erreichen, muss die Rate - 2.9-Prozentpunkte - für jedes der nächsten 31-Jahre mehr als verdoppelt werden.

Natürlich steht sowohl eine Überarbeitung an die zweiundzwanzigste Änderung Biden wird in den nächsten Jahren nicht mehr Präsident von 31 sein. Er schlägt kein spezifisch bindendes Mandat wie eine Kohlenstoffsteuer oder ein Cap-and-Trade-Regime vor, um das Land bis zu diesem Ziel der Jahrhundertmitte zu führen.

Stattdessen, so Biden, werde er hart daran arbeiten, das föderale Staatsschiff in Richtung Klimaschutz zu lenken. Er verspricht, an seinem ersten Tag im Weißen Haus einen muskulösen Befehlssatz umzusetzen. Er wird öffentliche Unternehmen verpflichten, die durch das Klima verursachten Kosten offenzulegen, die Kaufkraft der Bundesregierung auf der Seite sauberer Energie einzusetzen und die Freisetzung des übermächtigen Treibhausgases Methan aus Öl- und Gasbohrungen zu beschränken. Er wird auch "eine Entscheidung des Bundes zur Berücksichtigung der Auswirkungen der Treibhausgasemissionen und des Klimawandels verlangen" - eine Politik, die zu einem anderen Ergebnis bei Keystone XL und XL hätte führen können Schlachten der Dakota Access-Pipeline.

Biden verspricht außerdem, dem Kongress eine Investition in Höhe von 1.7 Billionen Dollar abzuringen, "die größte Investition, die jemals in Forschung und Innovation im Bereich saubere Energie getätigt wurde". Mit diesem Geld wird ein neues Technologieentwicklungsprogramm nach dem Vorbild der Pentagon-Forschungs- und Entwicklungsagentur DARPA finanziert. Dieses neue „ARPA-C“ wird sich auf die großen und größtenteils ungelösten Herausforderungen der Dekarbonisierung konzentrieren, wie z. B. Stromspeicherung, fortschrittliche Kernenergie, Kohlenstoffabscheidung, Luftverkehrsemissionen sowie die kohlenstofffreie Zement- und Stahlherstellung. Der langjährige Amtrak-Pendler würde auch den Kongress dazu bringen, "die zweite große Eisenbahnrevolution auszulösen" und die Hochgeschwindigkeitszüge in Europa und China einzuholen. Er sagt, er werde die Zugfahrzeiten von New York nach Washington halbieren und seine alte Eisenbahnlinie - den Nordostkorridor - in den "schnell wachsenden Süden" verlängern.

Schließlich wird Biden die verschiedenen Instrumente der globalen Governance, einschließlich des Internationalen Währungsfonds, nutzen, um China und Indien unter Druck zu setzen, ihre CO2-Emissionen zu senken.

Ich habe nicht alle Details hier beschönigt; Der vollständige Vorschlag enthält mehr als 10,000-Wörter Business Insider und The Daily Caller Berichten zufolge hat der Plan an mindestens fünf verschiedenen Orten die Sprache direkt von Klima-Interessengruppen aufgehoben. (Bidens Kampagne besagt, dass der Fehler unbeabsichtigt war und dass die richtigen Zitate nun hinzugefügt wurden.) Wie die Politikwissenschaftlerin Leah Stokes bemerkt hatDiese Fehler deuten darauf hin, dass die Richtlinien hastig erstellt wurden, fast als Reaktion auf die Arbeit anderer Kandidaten.

Lesen Sie die ganze Geschichte hier…

Treten Sie unserer Mailingliste bei!


Benutzerbild
1 Kommentar-Threads
2 Thread antwortet
0 Verfolger
Am meisten reagierte Kommentar
Heißester Kommentar-Thread
2 Kommentarautoren
Patrick WoodThomasJK Neueste Kommentarautoren
Abonnieren
neueste älteste am meisten gestimmt
Benachrichtigung von
Trackbacks

[…] Der Atlantik: Der Green New Deal hat bereits gewonnen […]

ThomasJK
Gast
ThomasJK

Nur neugierig ... Wenn der grüne New Deal bereits der Gewinner ist, sind es dann nicht die Amerikaner, die zusammen die Verlierer sein müssen?

Patrick Wood

Das ist richtig. Das amerikanische Volk hat jedoch immer noch die Möglichkeit, dies abzulehnen.