7. März 2018

image_pdfimage_print

Michael Gove: Gentechnisch veränderte Tiere könnten nach dem Brexit in die Lebensmittelkette des Vereinigten Königreichs gelangen

Die Technokraten sind dabei, die Lüge zu bekräftigen, dass die CRISPR-Technologie bei Tieren eingesetzt werden kann, um „den Prozess der Fortpflanzung und Evolution zu beschleunigen“, als ob keine Risiken bestünden und die Tiere mit veränderten Genen funktionell ihren natürlich gezüchteten Gegenstücken gleichwertig wären . Das stimmt einfach nicht. Zweitens sollte beachtet werden, dass der Brexit diesen Technokraten nachgibt, einschließlich Premierministerin Theresa May, die bereits vor ihrem Amtsantritt als Technokraten identifiziert wurde.