NYC sagt, keine Vermischung von Klimaanlage und Außenluft mehr

Bitte teilen Sie diese Geschichte!

TN Hinweis: NY City lässt an heißen Sommertagen kein Geschäft seine Türen öffnen, um Passanten kühle Luft zu entlasten. Ich muss die globale Erwärmung bekämpfen und Klimaanlagenkosten sparen.

Sie stapfen in der glühenden Augusthitze einen Häuserblock entlang, als Sie plötzlich einen Hauch von Erleichterung verspüren - eine vorübergehende, glückselige Brise aus einem Geschäft, das seine Klimaanlage durch offene Türen sprengt.

Nehmen Sie eine wilde Vermutung, wer es hasst? Bürgermeister de Blasio.

"Es war schon immer ein Tier von mir", sagte er diese Woche, als er ein Gesetz unterzeichnete, das Läden und Restaurants dazu zwang, Türen und Fenster zu schließen, während Klimaanlagen laufen. Bußgelder können bis zu $ ​​1,000 betragen.

„In New York City ist Hochsommer, es ist 90-Grad, man geht an einem Geschäft vorbei, die Tür steht weit offen und die Klimaanlage ist in Flammen. Das kostet viel Energie. Das hat seine eigenen Auswirkungen auf die globale Erwärmung “, sagte er.

Ein winziger Aufprall.

Und „Verschwendung“ liegt im Auge des Betrachters: Die AC-Blaster kaufen das Wohlwollen von Passanten und verführen vielleicht ein paar, um hereinzukommen, sich abzukühlen und zu stöbern.

Lesen Sie die ganze Geschichte hier…

Abonnieren
Benachrichtigung von
Gast
1 Kommentar
Älteste
Neueste Am meisten gewählt
Inline-Feedbacks
Alle Kommentare anzeigen
Ken

Obwohl ich diesen linksliberalen Bürgermeister von NY wirklich nicht mag, muss ich zustimmen, dass er völlig korrekt ist. Ich weiß, ich bin ein Reise-AC-Mechaniker… Lassen Sie mich weiter sagen, dass die Regierung nicht unser größter Feind ist, wenn es um AC-Kältemittel wie 134a r12 geht. Ratet mal, die Regierung / Epa sagt jetzt, dass 134a bis 2020 ersetzt werden muss. Dies ist alles für die Chem Co's, um Milliarden von Verbrauchern zu machen. R-12 war der beste Schiedsrichter. das wurde jemals produziert. Es wurde zu billig und deshalb die chem. Co hat die Lobbyarbeit geleistet... Lesen Sie mehr »