Mitarbeiter widersetzen sich: TSA sagt, dass 40% ungeimpft bleiben, da die Frist droht

Wikipedia Commons
Bitte teilen Sie diese Geschichte!
Medizinische Technokraten können einfach nicht verstehen, warum Menschen ihren drakonischen Befehlen, sich zu impfen, nicht befolgen oder alles verlieren. Trotzdem werden Kampflinien gezogen, weil viele Mitarbeiter genug davon haben, herumgeschubst zu werden. ⁃ TN-Editor

Die Transportation Security Administration sagt, dass 4 von 10 Mitarbeitern ihrer Belegschaft, einschließlich Screener, bleiben ungeimpft gegen COVID-19 als seine Frist droht.

Die Frist für die vollständige Impfung ziviler Mitarbeiter der Bundesregierung ist der 22. November – der Montag vor Thanksgiving, einer der verkehrsreichsten Reisezeiten des Jahres.

„Wir haben ungefähr 60 % unserer Belegschaft geimpft, dass diese Zahl in den nächsten Wochen noch etwas steigen muss“, sagte TSA-Administrator David Pekoske in einem exklusiven Interview gegenüber CNN.

Die Frist für die vollständige Impfung am 22. November ist noch sechs Wochen entfernt, aber die Fristen für den Erhalt der Impfstoffe nähern sich schnell oder sind im Fall des Moderna-Impfstoffs bereits abgelaufen, da eine Person den vollständigen Dosisplan erhalten muss und warten Sie zwei Wochen, bevor Sie als vollständig geimpft gelten.

Um diese Frist einzuhalten, ist der letztmögliche Termin für den Erhalt der ersten Dosis des Pfizer-Impfstoffs der 18. Oktober, während der letztmögliche Termin für die erste Dosis von Moderna der 11. Oktober war. Der Pfizer-Impfstoff erfordert eine dreiwöchige Wartezeit Zeitraum zwischen der ersten und zweiten Dosis. Moderna erfordert eine vierwöchige Wartezeit. Das letztmögliche Datum, um den Einzeldosis-Impfstoff von Johnson & Johnson zu erhalten, ist der 8. November, zwei Wochen vor der Frist vom 22. November.

Pekoske sagte, er sei „sehr hoffnungsvoll“, dass die Mitarbeiter der Agentur die Frist einhalten können und es keinen Arbeitskräftemangel geben wird.

"Wir erstellen Notfallpläne, falls wir dadurch Personalengpässe haben, aber ich hoffe, dies zu vermeiden", sagte er.

Pekoske hat Mitarbeiterversammlungen abgehalten, um die Belegschaft der Agentur zu vertreten.

Lesen Sie die ganze Geschichte hier…

Über den Autor

Patrick Wood
Patrick Wood ist ein führender und kritischer Experte für nachhaltige Entwicklung, grüne Wirtschaft, Agenda 21, Agenda 2030 und historische Technokratie. Er ist Autor von Technocracy Rising: Das trojanische Pferd der globalen Transformation (2015) und Co-Autor von Trilaterals Over Washington, Band I und II (1978-1980) mit dem verstorbenen Antony C. Sutton.
Abonnieren
Benachrichtigung von
Gast
7 Kommentare
Älteste
Neueste Am meisten gewählt
Inline-Feedbacks
Alle Kommentare anzeigen
ich sag bloß

Ich wünschte, mehr Leute hätten Widerstand geleistet. 60 % von ihnen hielten sich daran, und ich bin sicher, die meisten hatten Angst, ihren Job, ihre Krankenversicherung und ihren Ruhestand zu verlieren. Was für eine hässliche Erpressung in der Tat. Schwarze Post hört nie auf, die, die zurückmailen, wollen immer mehr, wie vielleicht Anbetung! Wie weit ist zu weit? 9 Und der dritte Engel folgte ihnen und sprach mit lauter Stimme: Wenn jemand das Tier und sein Bild anbetet und sein Malzeichen an seine Stirn oder in seine Hand nimmt, 10 der soll vom Wein des Zorns Gottes trinken! , das ohne Mischung in den... Lesen Sie mehr »

[…] Aus Technocracy News & Trends […]

[…] Aus Technocracy News & Trends […]

[…] Mitarbeiter widersetzen sich: TSA sagt, dass 40% ungeimpft bleiben, da die Frist droht […]

[…] Mitarbeiter widersetzen sich: TSA sagt, dass 40% ungeimpft bleiben, da die Frist droht […]