Präsident der Generalversammlung skizziert Strategie für eine verstärkte Umsetzung der UN-2030-Agenda

Der Präsident der Generalversammlung, Peter Thomson, informiert die Delegierten über die Strategie seines Amtes, um die Umsetzung der Ziele für nachhaltige Entwicklung zu unterstützen. UN-Foto / Manuel Elias
Bitte teilen Sie diese Geschichte!

Noch an dem Tag, an dem Präsident Trump gewählt wurde, hat die UNO eine Schnellstrategie für die Umsetzung der umfassenden 2030-Agenda festgelegt.  TN Editor

Der Präsident der Generalversammlung, Peter Thomson, informierte die Mitgliedstaaten der Vereinten Nationen heute über die Umsetzung und Dritten für die Umsetzung der Ziele für nachhaltige Entwicklung (SDGs), das transformative 17-Punkt-Framework zur Gewährleistung von Frieden und Wohlstand für alle auf einem gesunden Planeten.

He sprach von Umgestaltung unserer Welt durch Beseitigung der Armut und Schaffung kollektiven Wohlstands, Beseitigung von Ungleichheiten - insbesondere in Bezug auf das Geschlecht und die Förderung der Rechte von Frauen und Mädchen, Schaffung einer sichereren und gerechteren Welt, Bekämpfung des Klimawandels und Schutz der natürlichen Umwelt.

Die 2030-Agenda "Wurde gegründet", sagte er, "in dem Prinzip," niemanden zurückzulassen ", die Menschenrechte für alle zu gewährleisten und junge Menschen zu engagieren."

Herr Thomson, der die Mitgliedstaaten informell unterrichtete, bekräftigte die Verpflichtung, die er einging als er im Juni diesen Jahres den Amtseid ablegte, der seiner Ansicht nach "auf meiner tiefen Überzeugung beruht, dass nur durch die Verwirklichung einer nachhaltigen Entwicklung ein nachhaltiger Frieden und Menschenrechte für alle verwirklicht werden können".

"Und im Gegenzug wird eine nachhaltige Entwicklung nur durch die Aufrechterhaltung des Friedens und die uneingeschränkte Verwirklichung der Menschenrechte erreicht", fügte er hinzu.

Herr Thomson gab bekannt, dass er ein SDG-Implementierungsteam ernannt habe, um Akteure auf globaler, regionaler, nationaler und kommunaler Ebene zu motivieren, das von Sonderberaterin Dessima Williams zusammen mit Experten des UN-Sekretariats und von UN-Abgesandten geleitet wird Entwicklungsprogramm (UNDP), Weltbankgruppe, UN-Bevölkerungsfonds (UNFPA), der Kinderhilfswerk der Vereinten Nationen (UNICEF) und den Mitgliedstaaten. Botschafter Macharia Kamau wird als Sonderbeauftragter für die Umsetzung des SDP und den Klimawandel fungieren.

Das Team wird sich auf drei Hauptthemen konzentrieren:

  1. Sensibilisierung der globalen Öffentlichkeit für die Bedeutung der Umsetzung der SDG;
  2. Stärkung der Dynamik bei der Implementierung der einzelnen 17 SDGsUnd
  3. Unterstützung der Vereinten Nationen und verwandter Organisationen bei ihrem maximalen Beitrag zur Umsetzung der SDG auf allen Ebenen.

Der Präsident der Generalversammlung räumte ein, dass die Verantwortung für die Umsetzung der SDGs in erster Linie bei den Regierungen liegt, die Vereinten Nationen jedoch eine zentrale Unterstützungsrolle haben, damit die Ziele in die Tat umgesetzt werden.

"Ein Teil dieser Rolle", erklärte er, "ist die Aktivierung und Abstimmung aller relevanten Partner bei der universellen und integrierten Verfolgung der SDGs - internationale Finanzinstitutionen, multilaterale Gremien, Regulierungsbehörden, Privatsektor, philanthropische Stiftungen, Zivilgesellschaft, Frauen." Organisationen, Hochschulen, Kommunen und Menschen überall. “

"Während der gesamten Sitzung werden spezielle Workshops, Meetings und Veranstaltungen sowohl auf Experten- als auch auf hochrangiger Ebene organisiert", fügte er hinzu.

Um sicherzustellen, dass der erste Weg gefunden wird, mit dem das Bewusstsein geschärft werden soll, setzen sich Thomson und sein Team dafür ein, die SDGs in die weltweiten Lehrpläne einzubeziehen, die Online-Kommunikation zu maximieren, mit jungen Anwälten zusammenzuarbeiten und die Anwaltschaft auf hohem Niveau zu fördern durch Veranstaltungen und Workshops, um die Öffentlichkeit einzubeziehen und neue Interessengruppen für die Bewegung zu gewinnen.

Der zweite Teil zielt darauf ab, die Umsetzung der einzelnen Ziele voranzutreiben, für die Herr Thomson spezifische Ziele und Strategien zur Begleitung der einzelnen 17-Ziele dargelegt hat. Zum Beispiel sprach er von der Zusammenarbeit mit dem privaten Sektor, der Organisation neuer Treffen, der Förderung neuer Technologien, der Zusicherung von Verpflichtungen neuer Akteure, der Zusammenkunft führender Denker und Wissenschaftler, der Förderung der Teilnahme lokaler Führungskräfte an der internationalen Agenda und vielem mehr.

Der zweite Track konzentriert sich auf die folgenden sechs Bereiche:

  1. Angleichung der verstärkten privaten Investitionen und Kapitalflüsse an die SDGs, unter anderem durch eine „Ökologisierung“ des Finanzsystems und seiner Regulierungsmechanismen;
  2. Stärkung der inländischen Ressourcenmobilisierungskapazität;
  3. Einberufung eines gemeinsamen Treffens mit dem Wirtschafts- und Sozialrat der Vereinten Nationen (ECOSOC) zur globalen wirtschaftspolitischen Steuerung;
  4. Mobilisierung junger Innovatoren, auch am Rande des ECOSOC-Forums für Wissenschaft, Technologie und Innovation;
  5. Förderung weiterer Arbeiten zur Süd-Süd- und Dreieckskooperation und
  6. Zusammenarbeit mit Partnern am Rande der statistischen Kommission der Vereinten Nationen, um herauszufinden, wie konkrete und gezielte Hilfe den Ländern helfen kann, ihre Datensysteme und ihre Gesamtkapazität in diesem Bereich zu verbessern.

Der dritte Teil, der die Vereinten Nationen und ihre Agenturen bei der Sicherstellung eines maximalen Beitrags zu den SDGs auf allen Ebenen unterstützt, wird durch regelmäßige Unterrichtung des neuen Generalsekretärs, der Mitgliedstaaten und der Mitglieder des Generalsekretärs der Vereinten Nationen verwirklicht Vorstand sowie Maximierung der Rolle der Generalversammlung bei der Umsetzung der SDG und Stärkung des Engagements der Vereinten Nationen für die Zivilgesellschaft, den Privatsektor und andere wichtige Interessengruppen.

„Ich halte mich dafür verantwortlich Strategieplan", Sagte Herr Thomson, der im Juli 2017 über die Fortschritte berichten wird.

Vor der Generalversammlung sagte er: „Ich begrüße die Zusammenarbeit, Partnerschaft und den positiven Beitrag zur Verwirklichung dieses Strategieplans von und zu allen, die an die Notwendigkeit glauben, echte Impulse für die Erreichung der Ziele für nachhaltige Entwicklung zu setzen.“

"Eine universelle Anstrengung ist erforderlich, wenn unsere Welt tatsächlich in eine nachhaltige Zukunft für die Menschheit verwandelt werden soll", schloss er.

Lesen Sie die ganze Geschichte hier…

Abonnieren
Benachrichtigung von
Gast

29 Kommentare
Älteste
Neueste Am meisten gewählt
Inline-Feedbacks
Alle Kommentare anzeigen
Penelope

Ich möchte nicht, dass die UN die Tagesordnung für mein Leben festlegt oder irgendetwas „fördert“ - was bedeutet, dass sie die Entscheidungen treffen und unsere Steuerzahler dafür bezahlen. Nein Danke. Ich möchte, dass die Amerikaner auf Kreisebene die meisten Regierungsentscheidungen in Bezug auf ihre Regierung treffen - und die meisten Entscheidungen in Bezug auf ihr Leben auf der Ebene der einzelnen Nichtregierungsorganisationen treffen.

Global Governance? Sind sie verrückt?

Bedauerlicher Dan

Oh toll. Wir bekommen einen gemeinsamen Kern - das Modell der Weltregierung.
Was für ein Witz. Warum hat k5ne dieses Gebäude noch nicht in den Hudson geschoben?

ROGER

DIE AMERIKANISCHEN MENSCHEN MÖCHTEN NICHT TEIL DES SO GENANNTEN UN-KRIMINELLEN KARTELLS SEIN. Wir hatten bereits genug Beweise dafür, dass die Regierungen darauf eingestellt sind, die Menschen zu unterdrücken, und freie Menschen brauchen keine internationalen Clows, um ihnen zu sagen, wie sie ihr Leben leben sollen Die Hölle aus allem herauszuholen, was mit internationalen Regierungen zu tun hat, und mit den Regierungen der einzelnen Nationen über alle Aspekte von Fragen zu verhandeln, aber jede andere Entscheidung zu respektieren. NACH JEDER REGIERUNG SOLLTEN DIE BÜRGER IHRER VERANTWORTLICHEN NATION VERANTWORTLICH SEIN. ALLE BESCHREIBUNGEN SOLLTEN FÜR DIE... Lesen Sie mehr »

Jochen Arweiler

Niemand braucht eine römisch-katholische, dh päpstliche Agenda, um das ehemalige römische Reich mit all seinen Grausamkeiten mithilfe Washingtons wiederzubeleben! Kämpfe hart dagegen!

Bill Rollinson

"Einberufung eines gemeinsamen Treffens mit dem Wirtschafts- und Sozialrat der Vereinten Nationen (ECOSOC) zur globalen wirtschaftspolitischen Steuerung;" Aber wir wollen nicht global von einer One World-Regierung kontrolliert werden!
"Herr. Thomson und sein Team befürworten die Aufnahme der SDGs in die Lehrpläne auf der ganzen Welt. “
Gehirnwäsche unserer Kinder!

Schwarze Augen

Wenn das Pentagon, wie ich bemerke, selbst so viele wichtige Entscheidungen trifft, warum können sie dann um Pete's willen diesen fiesen UN-Laden nicht mit seinen nicht so koscheren „Beamten“ schließen? UN handelt völlig auf Befehl der USA, weil IMO US dieses Casino-Haus in der Vergangenheit an erster Stelle eingerichtet hat. Und wenn ich die Geschichte der Einrichtung dieses Shops lese, kann ich Ihnen sagen, dass viele, viele Menschen, Politiker und Unternehmen groß gemacht haben Bugs raus. Und immer noch. Steuerfrei! Un's Hobby ist es, als zu werden und zu handeln... Lesen Sie mehr »