Globaler Smart Grid-Markt wächst mit 30% pro Jahr

drahtlose Smart-Grid-SensorenLinkedin: Drahtlose Smart Grid Sensoren
Bitte teilen Sie diese Geschichte!

Die Kontrolle der Energieverteilung und des Energieverbrauchs ist seit den 1930 ein Kernziel von Technocracy und ist es auch heute noch. Nach Angaben von Technocracy wird Energie eines Tages die globalen Währungen als Tauschmittel verdrängen.  TN Editor

Der globalen Markt für Smart-Grid-Sensoren Es wird geschätzt, dass der Wert von 174 Mn in 2017 bei fast US $ liegt, und es wird projiziert, dass er bis zum Ende von 1,450 fast US $ 2025 Mn erreicht. Die Umsatzerlöse werden im Prognosezeitraum voraussichtlich einen CAGR von 30.3% aufweisen (2017 – 2025).

Steigende F & E-Ausgaben unterstützen das Marktwachstum von Smart-Grid-Sensoren in Nordamerika

Fortschritte in der Messwissenschaft und in Standards für Smart-Grid-Technologien führen zu steigenden Ausgaben für Forschung und Entwicklung. Diese neuen Methoden und Standards werden entwickelt, um das Potenzial von Smart Grid-Sensoren zu steigern. Die Nachfrage nach diesen Gittersensoren steigt und daher sind Innovationen in der Netztechnologie erforderlich. Dies ist einer der treibenden Faktoren für das Wachstum des Marktes für Smart Grid-Sensoren in der Region. Zum Beispiel investiert Emera Inc., ein Versorgungsunternehmen mit Sitz in Kanada, 6.2 Millionen US-Dollar in den Aufbau eines Forschungszentrums für Smart-Grid-Technologien an der Universität von New Brunswick.

Wetterveränderungen in Nordamerika treiben das Wachstum des Marktes für Smart Grid-Sensoren voran

Extreme Wetterbedingungen sind eine der Hauptursachen für Stromausfälle in der Region Nordamerika. Mehrere Energieversorgungsunternehmen des Landes sind der Ansicht, dass extreme Wetterereignisse das Wachstum des Marktes für intelligente Netzsensoren vorantreiben. Hitzewellen, Schneestürme, Hurrikane und andere Unwetterereignisse haben zahlreiche Schwachstellen im US-amerikanischen Stromnetz aufgezeigt, indem sie Stromausfälle und massive Stromausfälle im ganzen Land begünstigten. Die Bedenken hinsichtlich Systemfehlern nehmen zu und dies führt zu steigenden Investitionen in Smart-Grid-Sensoren.

Sicherheitsbedenken in Bezug auf Smart Grids können den Markt für Smart Grid-Sensoren einschränken

Das Smart Grid ist ein Stromsystem der nächsten Generation, das zunehmend die Aufmerksamkeit von Regierung und Industrie auf sich zieht. In der Smart-Grid-Technologie spielen die Versorgungsunternehmen eine wichtige Rolle, was neue Sicherheitsherausforderungen mit sich bringt, die angegangen werden müssen. Verschiedene Probleme wie Netzinstabilität, Betrug bei Versorgungsunternehmen und der Verlust von Benutzerinformationen und Energieverbrauchsdaten behindern das Wachstum des Marktes in der Region. Beispielsweise erfassen intelligente Zähler autonom große Datenmengen und transportieren sie zu Versorgungsunternehmen, Verbrauchern und Dienstleistern. Zu diesen Daten gehören private Verbraucherinformationen, die verwendet werden können, um auf Verbraucheraktivitäten, verwendete Geräte und Zeiten zu schließen, in denen das Haus frei ist.

Globale Marktanalyse für Smart Grid-Sensoren 2012 – 2016 und Forecast 2017 – 2025, nach Anwendung

Wertmäßig verzeichnete das Segment der intelligenten Energiezähler im globalen Markt für intelligente Netzsensoren einen CAGR von 32% von 2012 – 2016 und wird voraussichtlich einen CAGR von 29.4% von 2017 – 2025 ausweisen. In 2016 wurde das Segment der intelligenten Energiezähler im globalen Markt für intelligente Netzsensoren mit 53.3 Mio. USD bewertet und soll bis zum Ende von 565.8 Mio. USD erreichen. Das Segment der intelligenten Energiezähler wird voraussichtlich eine zusätzliche Chance von 2025 Mio. USD zwischen 493.8 und 2017 schaffen.

Stromnetze älterer Versionen in den USA bieten eine große Chance auf dem Markt für intelligente Netzsensoren

Klimaschutzmaßnahmen und technologische Verbesserungen führen zur Stromerzeugung aus kohlenstoffarmen oder kohlenstoffarmen erneuerbaren Quellen wie Solar-, Wind- und Wasserkraft. In den USA haben erneuerbare Energiequellen in der jüngeren Vergangenheit einen deutlichen Anstieg verzeichnet, aber die alte Version von Stromnetzen ist nicht in der Lage, diese in den Energieverbrauch zu integrieren, und daher wird eine große Menge potenziellen Stroms verschwendet. Aus diesem Grund konzentrieren sich die Regierungen in der Region auf die Modernisierung ihrer konventionellen Netze, was zu einem Wachstum des Marktes für Smart-Grid-Sensoren in der Region führt. Im Mai 2016 kündigte das US-Energieministerium eine Finanzierung von 220 Mio. USD für Projekte einer Vielzahl nationaler Laboratorien an, die dazu beitragen sollen, das Stromnetz des Landes in den nächsten drei Jahren zu verbessern.

Die solare Photovoltaik-Erzeugung gewinnt in der Region Lateinamerika an Beliebtheit

Die solare Photovoltaik-Erzeugung gewinnt in Lateinamerika an Fahrt. In Brasilien hat sich die Regierung zum Ziel gesetzt, bis zum Ende des 3.5-Zeitraums 2023-Gigawatt an Solarkapazität zu erreichen. Es wird erwartet, dass diese kleineren Quellen der erneuerbaren Energieerzeugung die nicht erneuerbaren Energiequellen herausfordern. Darüber hinaus initiieren die lokalen Regierungen Lösungen, indem sie isolierte Gebiete mit Strom versorgen. Zum Beispiel wurde im November 2016 eine Solarauktion in Brasilien abgehalten und die Gewinner erhielten einen 20-Jahres-Strombezugsvertrag.

Lesen Sie die ganze Geschichte hier…

Abonnieren
Benachrichtigung von
Gast

0 Kommentare
Inline-Feedbacks
Alle Kommentare anzeigen