Die private Überwachung ist nicht auf die Strafverfolgung beschränkt

Private KennzeichenleserPrivater Kennzeichenleser
Bitte teilen Sie diese Geschichte!
image_pdfimage_print
Es gibt keine Vorschriften, die nachbarschaftliche Wachgruppen daran hindern, eigene Kennzeichenleser zu kaufen und jedes durchfahrende Auto zu überwachen. Die Strafverfolgung kann auf solche Systeme zurückgreifen, auch wenn die Verwendung der identischen Technologie untersagt ist. ⁃ TN Editor

Einwohner großer amerikanischer Städte werden ständig von allgegenwärtigen Kameras, aufkeimenden Kennzeichenlesegeräten und einer Batterie neuer Smart City-Sensoren überwacht.

Aber, aber, aber: Es ist nicht nur die Regierung, die den Überblick behält. Eine Explosion der privaten Überwachung, die von Unternehmen, Vermietern und Nachbarn eingerichtet wurde, wird von immer billigerer, aber leistungsfähigerer Technologie angetrieben. Und was diese Beobachter sehen, könnte den Weg zurück zur Strafverfolgung finden.

Großes Bild: Old-School-Videokameras haben lange über Läden und Tankstellen gewacht. Jetzt dringt eine neue Welle von Technologien in Tante-Emma-Läden, Veranden und Wohnstraßen ein, die zu teuer und zu komplex waren, als dass sie von irgendjemand anderem als der Polizei genutzt werden könnten.

  • Die Videokameras Diese ungewöhnlichen Bewegungen kennzeichnen und Gesichter erkennen werden in beliebte „intelligente“ Türklingeln gestopft, die ständig Filmmaterial in die Cloud senden.
  • AI-powered Mit „Videoanalysen“ können bestimmte Aktionen wie Rauchen identifiziert und Tausende von Stunden archivierten Filmmaterials nach einer Person durchsucht werden. Es taucht in öffentlichen Schulen auf, wie in Broward County, Florida, wozu auch Parkland gehört.
  • Kennzeichenleser Jetzt bewachen wir die Eingänge wohlhabender Stadtteile, verfolgen jedes vorbeifahrende Fahrzeug und markieren automatisch Autos auf der schwarzen Liste.

„Wir sehen Eine zunehmende Akzeptanz der Haussicherheitstechnologie als Teil einer digitalen Nachbarschaftswache “, sagt Mana Azarmi, Politikberaterin am Zentrum für Demokratie und Technologie. "Diese Technologien können von Stalkern, Kriminellen und verdächtigen Ehepartnern missbraucht werden."

Fahren Sie die Nachrichten: Mindestens 10 Hausbesitzerverbände in der Nachbarschaft von Denver Kennzeichenleser gekauft haben Um jedes ein- und ausfahrende Auto zu überwachen, berichtet Elise Schmelzer von der Denver Post. Die Kameras zeichnen auch die Gesichter von Passanten auf.

  • Die Technologie, Die Einrichtung kostet nur noch ein paar hundert Dollar und wird auch von Vermietern in Anspruch genommen, die an einkommensschwache Gemeinden vermieten - oft, um ihre eigenen Mieter zu überwachen.
  • Eine Sicherheitsfirma verwendet 475-Kameras über Hunderte von Eigenschaften zu beobachtenJosh Kaplan berichtet für Slate über Verstöße gegen Gastrichtlinien, Parkplatzkollisionen und illegales Dumping.

Die Daten, die privat sind Die Sicherheitssysteme sind oft offen für Strafverfolgungsbehörden, sodass die Polizei möglicherweise Einschränkungen der staatlichen Überwachung umgehen kann, die nicht für Privatpersonen gelten, sagen Datenschutzfachleute.

Lesen Sie die ganze Geschichte hier…

Abonnieren
Benachrichtigung von
Gast
1 Wie
Älteste
Neueste Am meisten gewählt
Inline-Feedbacks
Alle Kommentare anzeigen
Nico Napo

Neben FLIR bietet POSE auch die Möglichkeit, durch die Wand zu schauen.