Globale Eliten: In der Post-Covid-Welt ist Bargeld Müll

Wikipedia
Bitte teilen Sie diese Geschichte!
image_pdfimage_print
Der Krieg gegen Bargeld verschärfte sich vor der großen Panik von 2020. Jetzt ist der vollständige Angriff im Gange und es ist fast eine Selbstverständlichkeit, dass Bargeld aus dem Währungssystem gestrichen wird, da die Zentralbanker eine digitale Währungsform implementieren, um es zu ersetzen. ⁃ TN Editor

In letzter Zeit gab es eine konzertierte Anstrengung unter den Oligarchen, die ich gerne The Davos Crowd nenne, um Bargeld zu dämonisieren. Von Hedge-Fonds-Manager Ray Dalio, der Anfang dieses Jahres „Cash is Trash“ aussprach, bis hin zu der Angstmacherei um COVID-19, die die Menschen vor dem Umgang mit Bargeld fürchtet, weil es möglicherweise verdorben ist, wurde die Anti-Cash-Rhetorik auf elf erhöht.

Und es war kein Geheimnis, dass die Elite der Welt möchte, dass wir keine Bargeldtransaktionen mehr durchführen, weil sie dies nicht nachverfolgen können. Schweden hat mit der bargeldlosen Gesellschaft geflirtet, während die Europäische Union große Stückelungen abgeschafft hat, genauso wie die USA sie auslaufen lassen.

Vor einigen Jahren sorgte Indien für großes Aufsehen und entfernte die 500- und 1000-Rupien-Note aus dem Verkehr. Alle diese Schritte haben nominell dazu beigetragen, die Korruption auszumerzen. Sie werden an die Öffentlichkeit verkauft, um Kriminelle und Geldwäscher zu bestrafen.

Die Realität ist jedoch, dass der Drang, Bargeld aus der Gesellschaft zu entfernen, darin besteht, alle unsere Finanzgeschäfte in Datenbanken zu speichern, die den Behörden Aufzeichnungen über alles geben, was Sie tun. Da Regierungen auf der ganzen Welt zunehmend bankrott gehen, suchen sie natürlich nach Wegen, um die Einhaltung der Steuervorschriften zu verbessern und Profile von Personen zu erstellen, die ihrer Meinung nach eine Bedrohung für ihren Fortbestand darstellen.

Das ist der wahre Grund, warum "Bargeld ist Müll" für die Behörden. Und die Umstellung auf reine digitale Versionen nationaler Währungen ist eine Erweiterung der derzeit als Reaktion auf die Krise von COVID-19 eingeleiteten Machtübernahme.

Darüber hinaus hat der Grund für diese Dämonisierung des Bargeldes ebenso viel mit dem Verständnis zu tun, dass das derzeitige globale Finanzsystem kaputt ist und eine global koordinierte Rettungsaktion benötigt.

Der einfachste Weg, dies zu erreichen, besteht darin, auf Knopfdruck digitales Geld zu verdienen.

Die Krise von 2008 war größer als die Federal Reserve. Um zu überleben, waren die koordinierten Anstrengungen aller großen Zentralbanken sowie die Unterstützung des Internationalen Währungsfonds (IWF) erforderlich.

Ich bin also nicht schockiert, wenn ich diesen Bericht von Sputnik sehe, dass der Leiter der Shanghai Gold Exchange öffentlich für eine transnationale digitale Währung eintritt, die den US-Dollar als Handelswährungswährung der Welt ersetzt.

Laut Wang Zhenying, zitiert von ReutersDer Dollar als Waffe des US-Drucks und als Quelle der Verwundbarkeit für andere Länder kann nicht länger die globale Standardwährung sein. Er gibt zu, dass Gold auch kein ideales Tauschmittel ist, da seine Menge begrenzt ist und es den Bedürfnissen eines wachsenden internationalen Handels nicht gerecht werden kann. Daher wird eine supranationale Währung für Siedlungen benötigt, die von jedem Land unabhängig sind.

Diese Idee ist nichts Neues und wurde bereits in der letzten Finanzkrise 2008-2009 von China gefördert. Dann schlug der chinesische Zentralbankchef Zhou Xiaochuan vor, das System der internationalen Regelung durch Sonderziehungsrechte (SZR) zu reformieren.

Der Autor und Kommentator Jim Rickards macht dies seit mehr als einem Jahrzehnt deutlich. In seinen früheren Büchern The Death of Money und Currency Wars hat er offen über die Pläne des IWF gesprochen, die Rolle der Zentralbank der Welt zu übernehmen, da die Krise im Prozess größer sein wird als alle Zentralbanken.

Ich stimme Jim darin zu und habe seit Jahren. Die Elite der Welt hat diese Dinge offen diskutiert. Sie haben Weißbücher darüber geschrieben.

Interessant ist jedoch, dass Herr Zhenying diese Idee leicht modifiziert und von einer harten Währung in irgendeiner Form spricht, um den US-Dollar zu ersetzen. Wenn Sie sich jedoch seine Argumentation genau ansehen, werden Sie den Köder sehen und wechseln, solange er nicht glaubt, dass wir einen Konsens darüber erzielen werden, dass wir die Sonderziehungsrechte des IWF (SDR) als Mittel zur Begleichung von Konten verwenden, von denen er nicht glaubt, dass sie Gold sind auch lebensfähig.

Also, was wird es dann sein?

Lesen Sie die ganze Geschichte hier…

Abonnieren
Benachrichtigung von
Gast
3 Kommentare
Älteste
Neueste Am meisten gewählt
Inline-Feedbacks
Alle Kommentare anzeigen
Joel

Ein Schritt näher an einen globalen Orwellschen Staat…

Marie

Einen Schritt näher an Offenbarung 13:17