ZeroHedge: Cyber-/Crypto-Gauner werden mit Terroristen gleichgesetzt

Bitte teilen Sie diese Geschichte!
Für den bevorstehenden Krieg gegen die Cyberkriminalität werden zwei Fliegen mit einer Klappe geschlagen. Erstens wird die Privatsphäre im Internet verschwinden, was eine vollständige Invasion Ihres Privatlebens ermöglicht. Zweitens wird die Transparenz für Kryptowährungen abgeschafft, wodurch jede erdenkliche Finanztransaktion verfolgt werden kann. ⁃ TN-Editor

Das Justizministerium gab am Montag bekannt, dass sie einige wiedergefunden haben $ 4.4 Bitcoin im Wert von Millionen Dollar Lösegeld an Hacker gezahlt, die die Stilllegung der Colonial Pipeline veranlassten, so CNN, in der es heißt: „Die Rückforderung von Lösegeld ist ein seltenes Ergebnis für ein Unternehmen, das im boomenden kriminellen Geschäft mit Ransomware Opfer eines schwächenden Cyberangriffs geworden ist.“

Der CEO von Colonial Pipeline Co., Joseph Blount, sagte dem Wall Street Journal in einer Interview veröffentlichten letzten Monat, dass das Unternehmen der Lösegeldforderung in Höhe von 4.4 Millionen US-Dollar nachgekommen ist, weil Beamte wussten nicht, wie groß das Eindringen von Hackern war und wie lange es dauern würde, den Betrieb wiederherzustellen.
Jedoch müssen auch Hinter den Kulissen hatte das Unternehmen frühzeitig Schritte unternommen, um das FBI zu benachrichtigen, und Anweisungen befolgt, die den Ermittlern halfen, die Zahlung an eine von den Hackern verwendete Kryptowährungs-Wallet zu verfolgen, vermutlich in Russland ansässig. US-Beamte haben den Colonial-Angriff mit einer kriminellen Hackergruppe namens Darkside in Verbindung gebracht, die ihre Malware-Tools mit anderen kriminellen Hackern teilen soll. -CNN

Die Ankündigung vom Montag ist Teil einer neuen Initiative des Justizministeriums, um gegen alle Arten von Cyberkriminalität des Bundes vorzugehen – einschließlich Botnets, Geldwäsche und „kugelsicheres Hosting“. Ars TechnicaDer Umzug wird Ransomware-Untersuchungen auf das gleiche Niveau heben wie das des Terrorismus.

„Um sicherzustellen, dass wir die notwendigen Verbindungen zwischen nationalen und globalen Fällen und Ermittlungen herstellen können… Wir müssen unsere interne Verfolgung von Ermittlungen und Strafverfolgungen von Ransomware-Gruppen sowie die Infrastruktur und Netzwerke, die das Fortbestehen der Bedrohungen ermöglichen, verbessern und zentralisieren“, sagte die stellvertretende Generalstaatsanwältin Lisa Moreno in einem Donnerstag Memo erstmals von Reuters berichtet.

Entsprechend der Ars: Die neue Richtlinie gilt nicht nur für Fälle oder Ermittlungen im Zusammenhang mit Ransomware, sondern auch für eine Vielzahl verwandter Geißeln, darunter:

  • Antiviren-Dienste entgegenwirken
  • Unerlaubte Online-Foren oder Marktplätze
  • Kryptowährung
  • Kugelsichere Hosting-Dienste
  • Botnetze
  • Online-Geldwäschedienste

Natürlich dies widerspricht direkt der Panikmache von Finanzministerin Janet Yellen über Bitcoin, das es „anonymer“ Ransomware ermöglicht, den Globus zu erobern, was die wachsame Aufsicht des großen Bruders erfordert.

Wir gehen davon aus, dass die Krypto-Regulierung ein zentraler Schwerpunkt sein wird, obwohl die Rolle digitaler Währungen bei illegalen Aktivitäten im Grunde die Talsohle erreicht hat, während Yellens (et al.) Erzählung war gründlich BTFO (von einem ehemaligen CIA-Direktor nicht weniger).

Der Vorstoß des Biden DOJ, Cyberkriminelle ins Visier zu nehmen, erfolgt nicht nur nach dem Hack der Colonial-Pipeline, sondern drei Wochen später nach einem Angriff im Mai auf den Fleischproduzenten JBS, zusammen mit mehreren anderen Hacks in verschiedenen Branchen – darunter industries Scripps Gesundheit, die sich nach der Aufnahme ihrer elektronischen Gesundheitsakte weiter erholt wochenlang offline.

Unterdessen haben US-Staatsanwälte eine 55-jährige Lettin in einem Fall der „Trickbot Gang“ angeklagt – der erste Test des DOJJ Ransomware and Digital Extortion Task Force laut einer Pressemitteilung des Cybersicherheitsexperten Shah Sheikh.

Mehr über Ars-Technica:

Durch die Verwendung einer Ad-hoc-Gruppe zur zentralen Verfolgung von Fällen hoffen die Beamten des Justizministeriums, dass der Schritt die von ihm durchgeführten Untersuchungen und Fälle fokussiert und konsistent macht.

Am Donnerstag, mindestens zwei neue Ransomware-Infektionen aufgetaucht. Der erste Schlag Cox Media Group und, nach The Record, ließ das Medienunternehmen keinen Livestream für TV-Sender und interne Netzwerke bereitstellen. Der Zweite Throat Hit  UF Health Zentralflorida, die zwei Krankenhäuser betreibt. Ein Sprecher von UF Health sagte, der Zugriff auf E-Mails und die meisten anderen Systemplattformen sei ausgesetzt worden. Mitarbeiter in allen Krankenhäusern und Arztpraxen nutzen nun Stift und Papier, um die Versorgung zu dokumentieren und zu bestellen.

Wir spüren die zweifellos kommenden Krypto-Regulierungen in unseren Knochen.

Lesen Sie die ganze Geschichte hier…

Über den Autor

Patrick Wood
Patrick Wood ist ein führender und kritischer Experte für nachhaltige Entwicklung, grüne Wirtschaft, Agenda 21, Agenda 2030 und historische Technokratie. Er ist Autor von Technocracy Rising: Das trojanische Pferd der globalen Transformation (2015) und Co-Autor von Trilaterals Over Washington, Band I und II (1978-1980) mit dem verstorbenen Antony C. Sutton.
Abonnieren
Benachrichtigung von
Gast