Yale: Technokratie ist gefallen und kann nicht aufstehen?

Bitte teilen Sie diese Geschichte!
image_pdfimage_print
Die Yale University sagt, dass die Technokratie von der derzeitigen Regierung abgelehnt wird, aber nichts könnte weiter von der Wahrheit entfernt sein. Technokraten haben die Kontrolle fest im Griff, wie Menschen wie Dr. Anthony Fauci beweisen, die Richtlinien für die wirtschaftliche Zerstörung Amerikas festlegen. ⁃ TN Editor

Da die USA mit einer der schwersten Krisen im Bereich der öffentlichen Gesundheit in ihrer modernen Geschichte konfrontiert sind, gibt es diejenigen, die sich dafür einsetzen Technokratie als Mittel, um das Land zu führen.

Iziah Thompson, Senior Policy Analyst für das Büro des New York City Comptroller, sagte Die Politik Das "Technokratie ist ein sehr aufgeladener Begriff “, der auf viele Arten definiert werden kann, aber im Kern„ eine besser geführte Gesellschaft… beinhaltet, die ein höheres Maß an Macht [für] Regierungsexperten installiert: Bürokraten, die oft unabhängig von ihrer Politik arbeiten Machenschaften sind im Gange. “

Thompson fügte hinzu, dass er und andere, die unterstützen Technokratie „Glauben, dass es eine wissenschaftlichere Möglichkeit gibt, die öffentliche Ordnung zu betrachten und umzusetzen; [… Und dass…] diese Macht muss im Kontext ihres Gleichgewichts mit demokratischer Kontrolle verstanden werden. “ Thomson bekräftigte, dass der Schutz der Demokratie von wesentlicher Bedeutung ist, dass der derzeitige Status quo in den USA jedoch fehlerhaft und reformbedürftig ist - Reformen, die effektiv durchgeführt werden könnten, indem Technokraten mehr Autorität verliehen werden.

Obwohl die Vereinigten Staaten nie eine vollständig technokratische Regierung verabschiedet haben, hat sie sich lange Zeit als globales Zentrum für die Entwicklung von Wissenschaftlern und Experten entwickelt. Neben einheimischen Fachleuten hat das Land viele renommierte Gruppen ausländischer Technokraten wie die Berkeley-Mafia und der Chicago Boys, die nach Indonesien bzw. Chile zurückkehrten, um ihre technokratische Ausbildung anzuwenden und das Wachstum in ihren sozioökonomisch stagnierenden Ländern erfolgreich zu katalysieren.

US-Führer haben auch oft technokratische Elemente in die Regierungsführung integriert. Mitglieder des „Brain Trust“ von Präsident Franklin Roosevelt - einem akademischen Beratungsteam, das sich hauptsächlich aus Experten für Recht und Wirtschaft zusammensetzt - wurden während der Weltwirtschaftskrise zu wichtigen Beratern von Roosevelt und waren maßgeblich an der Gestaltung von Richtlinien wie dem New Deal beteiligt.

Thompson erzählte Die Politik "Die Realität ist, dass die Bundesregierung unter den Regierungen von Carter, Clinton und Obama etwas technokratischer geworden ist." Eine von Thompsons eigenen Professoren der Wagner Graduate School of Public Service der New York University, Tatiana Homonoff, war Teil des Teams für Sozial- und Verhaltenswissenschaften im Weißen Haus Obama, das darauf abzielte, „verhaltenswissenschaftliche Erkenntnisse auf die Arbeit von Regierungsbehörden anzuwenden . ”

***

Technokratie in den Vereinigten Staaten hat es immer in irgendeiner Form gegeben, wurde aber nie wirklich weithin akzeptiert. Wie Berman mitteilte Die PolitikDie beiden Hauptprobleme dieses Systems waren, dass es "demokratische Legitimitätsprobleme hervorrufen" und "eine Diskrepanz zwischen den Ideen der Technokraten und der allgemeinen Bevölkerung" verschärfen könnte. Doch im Jahr 2020 Amerikaner Technokratie könnte sein absolutes Aussterben durch die Trump-Administration treffen.

Im Gegensatz zu einigen seiner Vorgänger hat Trump große Feindseligkeit gegenüber Fachwissen gezeigt. Dies hat sich sowohl in seinen Worten als auch in seinen Handlungen niedergeschlagen, insbesondere in den vorgeschlagenen Änderungen des Bundeshaushalts. Im Jahr 2019 Präsident Trump vorgeschlage Kürzung der National Institutes of Health um 5 Mrd. USD, Kürzung der National Science Foundation um 1 Mrd. USD und Kürzung der Environmental Protection Agency um 2.7 Mrd. USD. Im Jahr 2020 Trump erneut vorgeschlagen tiefgreifende Kürzungen bei den staatlichen Mitteln - diesmal für Bildungs- und Wissenschaftsagenturen.

Die Coronavirus-Pandemie hat weiter gezeigt, wie sich Trumps Misstrauen gegenüber Experten als abschreckend für die Entwicklung der Vereinigten Staaten erwiesen hat. Von Überschätzung der Testkapazität für US-Coronaviren leben, Lob für das Malariamedikament Hydroxychloroquin Als wirksame Behandlung für das Coronavirus, wenn dies durch Studien als falsch erwiesen wurde, hatten Trumps Aussagen und Entscheidungen ungeheure Konsequenzen.

"Leben [sind] verloren gegangen, schlicht und einfach", sagte Emil Friedman '20, ein Major der Politikwissenschaft Die Politik. "Hätte die Regierung die Warnungen vor COVID-19 im Januar ernst genommen, wären Zehntausende von Menschenleben durch bessere Tests, Nachverfolgung und strategische Aufträge für den Aufenthalt zu Hause gerettet worden, um die anfängliche Verbreitung zu verlangsamen."

Friedman kam 2016 nach Yale, einige Monate bevor Trump zum Präsidenten gewählt wurde. Er besaß eine Leidenschaft für Politik, wollte sich mit diesem Thema befassen und strebte danach, später für die Bundesregierung zu arbeiten. Vier Jahre später haben sich seine Pläne und die vieler seiner Kollegen in der Politikwissenschaft geändert.

"Die meisten von uns haben sich gescheut, die öffentliche Politik des Bundes zu betreiben", sagte Friedman. „Ich habe mich für den privaten Sektor entschieden, und viele meiner Freunde auch. Es ist schwierig, in einem Umfeld des öffentlichen Sektors zu arbeiten, in dem so viel Fachwissen und Inhalte, die Sie an einem Ort wie Yale gelernt haben, völlig abgelehnt werden. “

Das feindselige Verhalten der Trump-Regierung gegenüber Fachwissen beraubt die Vereinigten Staaten potenzieller Beiträge von Fachleuten wie Friedman. Dies fördert wiederum Funktionsstörungen, da es die Entwicklung des nationalen Humankapitals, der Innovation und der Produktion behindert.

Die Missachtung wissenschaftlicher Ratschläge und sachlicher Informationen durch den Präsidenten hat in jüngster Zeit aufgrund der derzeit fragilen Wirtschaft und des Drucks eines Wahljahres zugenommen, was ihn dazu motiviert, Entscheidungen auf der Grundlage politischer Vorurteile und persönlicher Instinkte zu treffen, im Gegensatz zu datenbasierten Entscheidungen, die von Vorteil sein können auf lange Sicht, aber auf kurze Sicht unbeliebt.

Trotz der Schwere der COVID-19-Pandemie hat Trump oft daran gearbeitet, den Rat von Experten in seiner Umgebung zu untergraben. Von der Auflösung von Beiräten bis zur Begrenzung der Redezeit für Schlüsselwissenschaftler in Briefings hat die Trump-Administration viel unternommen, um sicherzustellen, dass der Einfluss von Experten den des Präsidenten nicht in den Schatten stellt. Hochqualifizierte Gesundheitsexperten wie Dr. Anthony Fauci, Mitglied der Coronavirus-Task Force der Bundesregierung und derzeitiger Direktor des Nationalen Instituts für Allergien und Infektionskrankheiten, wurden ständig zum Schweigen gebracht. Trotz Faucis wichtiger Rolle in der COVID-19-Reaktion der Regierung hat das Weiße Haus kürzlich blockierte ihn vom Zeugnis in einem Ausschuss des Repräsentantenhauses zu demselben Thema.

In einem virtuellen Rathaus fand Ende März Trump statt behauptet- gegen den Rat von Gesundheitsbeamten, die ihn gewarnt hatten, dass die schlimmsten Auswirkungen der Pandemie noch bevorstehen würden - dass die USA bis Ostern geöffnet sein würden und dass man nicht einfach die Vereinigten Staaten von Amerika schließen könne, die erfolgreichsten Land in der Welt bei weitem. " Dieses großartige Versprechen, gefüllt mit charakteristischer Tapferkeit und Selbstüberschätzung, appellierte sehr an Trumps republikanische Basis, die durch die durch die Quarantäne verursachten Unannehmlichkeiten missfallen war.

Doch Trump konnte dieses Versprechen nicht erfüllen. Stattdessen begann der Wiedereröffnungsprozess erst Wochen später, ein Schritt, der ein öffentliches Modell vorhergesagt Dies würde von Mai bis Juni zu einem Anstieg der täglichen Zahl der Todesfälle durch Coronaviren um 70 Prozent führen.

„Mit Trump ist es schwer zu diskutieren Technokratie, denn er ist eine Art Anti-Technokratie", Sagte Thompson. „Er scheint Bürokraten zu verachten und handelt oft mit Verschwörung… Trump gibt ein perfektes Beispiel dafür, was eine Technokratie nicht verlangt. Die Idee der technokratischen Führung erfordert meritokratische, gut bezahlte Fachkräfte. Diese Führer sollten nicht den geringsten Hinweis auf die Wahrnehmung eines Interessenkonflikts oder einer Korruption haben."

Lesen Sie die ganze Geschichte hier…

Abonnieren
Benachrichtigung von
Gast
8 Kommentare
Älteste
Neueste Am meisten gewählt
Inline-Feedbacks
Alle Kommentare anzeigen
ich sag bloß

Jesuit Fauci tut, was Jesuiten tun, und das ist zu zerstören! Mögen wir unsere Augen öffnen, bevor es zu spät ist. Wir haben jetzt eine Ein-Welt-Regierung, wir haben eine Eine-Welt-Religion, die jetzt vom römischen Jesuiten-Papst geleitet wird. Hier ist ein Beispiel der Geschichte, damit Sie sehen können, was kommt:https://www.youtube.com/watch?v=__cjIWP1pvg&list=PLqm-VtYgVLZnxCMX9JgfZv3vUYuSPt3ud&index=4

D. Smith

Sie sind damit beschäftigt, Trump für alles verantwortlich zu machen! Wie seltsam. Was er falsch gemacht hat, war, Fauci vor langer, langer Zeit NICHT loszuwerden. Und das verstehe ich wirklich nicht. Allerdings hat er sonst versucht, das Richtige für die Menschen in Amerika zu tun, und doch wurde / wird er dafür bestraft? Natürlich ist er - - er spielt das Spiel nicht so, wie sie es wollen, also mussten sie einen anderen Weg finden, um ihren Plan umzusetzen. Bisher funktioniert es, aber Trump MUSS Fauci JETZT einfach loswerden, bevor es zu spät ist.... Lesen Sie mehr »

NoMoLies

Sie riskieren Ihr Leben, wenn Sie Technokraten glauben, Sie würden die USA zu einer Technokratie konvertieren, die von nicht gewählten Idioten geführt wird. Eingesperrt und geladen und bereit, bis zum Tod zu kämpfen, um dieses Land für meine Kinder und zukünftige Generationen zu schützen.

Brian Burritoking

Kommen wir zur Sache dieses Artikels. Nehmen Sie sich die Freiheit des Einzelnen und geben Sie diese Befugnis den Bürokraten in der Regierung. Dort habe ich den Artikel in einem Satz geschrieben

Maria

Guter Punkt. Die Technokraten wollen auch über die menschliche Bevölkerung hinweg. Mit der Erlaubnis und dem Segen der Regierung. Sie können mich gerne zurücklassen und in Ruhe lassen.

Maria

Ich habe vergessen, die totale Kontrolle einzugeben….

LadyChurchill

Das Problem mit diesem Artikel ist, dass wir anscheinend eine Demokratie sind. Wir sind nicht. Wir sind eine Republik und das ist ein sehr großer Unterschied. Da Sie also keine Ahnung haben, um welche Regierungsform es sich handelt, würde ich sagen, dass Ihr „Fachwissen“, gelinde gesagt, sicherlich fehlt. Tatsache ist, dass der Einzelne in unserer Regierungsform am wichtigsten ist, daher ist Ihre Kennzeichnung als „Experten“ wirklich nicht relevant. Ich möchte jedes Mal in diesem letzten Jahr auflisten, dass Ihre sogenannten Experten sich geirrt haben. Die Liste ist lang und beeindruckend. Es... Lesen Sie mehr »

Maria

Es ist offensichtlich, dass Technokraten psychisch krank sind. Ich verstehe nicht, warum sie nicht leben und ihre Träume erfüllen können, ohne allen anderen ihren Willen aufzuzwingen. Die meisten von uns suchen und verfolgen ihre Hoffnungen und Träume, ohne alle anderen in die Gleichung einzubeziehen. Ich denke, diese Leute glauben, dass sie eine größere Belohnung von Satan bekommen werden, wenn sie mehr Leute in die Herde bringen. Sie sind Diener der Korruption. Sie haben ihren Anhängern nichts zu bieten als Verdammnis, geistigen Tod und ewige Zerstörung.