Yale Professor: Hydroxychloroquin ist "der Schlüssel zur Bekämpfung von COVID-19"

John Locher / AP Foto
Bitte teilen Sie diese Geschichte!
image_pdfimage_print
Der Modus Operandi der technokratischen „Debatte“ über Hydroxychloroquin spiegelt den des hysterischen Klimawandels wider. Schämen, verspotten und marginalisieren Sie echte Wissenschaftler, die versuchen, die Wahrheit ans Licht zu bringen und Pseudowissenschaft als echte Wissenschaft zu bezeichnen.

Die Unterdrückung von Hydroxychloroquin und Chloroquin hat Amerika Zehntausende unnötiger Todesfälle gekostet, und dennoch werden die dahinter stehenden Technokraten niemals zur Rechenschaft gezogen. ⁃ TN Editor

Harvey Risch, Professor für Epidemiologie an der Yale School of Public Health, sagt dass Hydroxychloroquin "der Schlüssel zum Besiegen von COVID-19" in a Newsweek op-ed in der vergangenen Woche veröffentlicht.

„Ich bin es normalerweise gewohnt, mich für Positionen innerhalb des Mainstreams der Medizin einzusetzen, und bin daher verblüfft, dass ich mitten in einer Krise für eine Behandlung kämpfe, die von den Daten voll unterstützt wird, die aber aus Gründen, die nichts zu tun haben mit einem korrekten Verständnis der Wissenschaft wurde an den Rand gedrängt “, schrieb Risch. „Infolgedessen sterben Zehntausende von Patienten mit COVID-19 unnötig. Glücklicherweise kann die Situation einfach und schnell umgekehrt werden. “

Und es kann durch dasselbe Medikament rückgängig gemacht werden, das in den letzten Monaten von den Medien und der Demokratischen Partei unnötig politisiert wurde.

"Wenn dieses kostengünstige orale Medikament sehr früh im Krankheitsverlauf verabreicht wird, bevor das Virus Zeit hatte, sich außer Kontrolle zu vermehren, hat es sich als hochwirksam erwiesen", erklärte Risch. "Besonders in Kombination mit den Antibiotika Azithromycin oder Doxycyclin und dem Nahrungsergänzungsmittel Zink."

Anfang dieses Monats fand eine große Peer-Review-Studie heraus, dass Hydroxychloroquin Senkung der Sterblichkeitsrate von COVID-19 um mehr als die Hälfte und hatte im Gegensatz zu früheren Behauptungen von fehlerhaften Studien keine nachteiligen Auswirkungen auf das Herz.

Seit Monaten ignorieren die Medien sowohl wissenschaftliche als auch anekdotische Beweise für die Wirksamkeit des Arzneimittels bei der Behandlung von COVID-19.

Der Krieg gegen Chloroquin und Hydroxychloroquin begann fast unmittelbar nachdem Trump ihn als potenziellen Spielwechsler im Kampf gegen die Krankheit angepriesen hatte. Trump wurde beschuldigt, „Medizin ohne Lizenz zu praktizieren“, nur weil er darauf hingewiesen hatte, dass das Medikament in einigen kleinen Studien vielversprechend war. Das New York Times sogar behauptet, dass Trumps Motivation, die Droge zu bewerben, eigennützig war weil er "ein kleines persönliches finanzielles Interesse" an Sanofi hat, obwohl das Medikament nicht patentiert ist (jedes Pharmaunternehmen kann es herstellen) und er nur im Besitz ist Aktien im Wert von 29 bis 435 USD als Teil eines Investmentfonds.

Weil die Medien und die Demokratische Partei die Pandemie nutzen wollten, um Trumps Wiederwahl zu vereiteln, mussten alle positiven Nachrichten begraben werden. Trump wurde beschuldigt, falsche Hoffnung geboten und der Öffentlichkeit „Schlangenöl verkauft“ zu haben. Ein demokratischer Gesetzgeber in Ohio sogar gesagt Trump sollte wegen "Verbrechen gegen die Menschlichkeit" wegen Werbung für die Droge angeklagt werden.

Die Medien berichteten ausführlich über Studien, die Hydroxychloroquin mit einer höheren Sterblichkeitsrate in Verbindung brachten. Im April, die Ergebnisse einer Studie der US Veterans Health Administration über die Vorteile von Hydroxychloroquin zur Behandlung von COVID-19 wurden freigesetzt. Die Studie analysierte die Wirkung von Hydroxychloroquin mit und ohne das Antibiotikum Azithromycin und verglich diese mit COVID-19-Patienten, die eine Standardversorgung erhielten. Die VA-Studie ergab, dass es unter denjenigen, denen Hydroxychloroquin verabreicht wurde, „mehr Todesfälle“ gab als unter denen, die gerade die Standardversorgung erhalten hatten. Die VA-Studie war jedoch keine klinische Studie, sondern eine kleine, nicht von Experten überprüfte Studie mit Patienten, die nicht für die gesamte Bevölkerung repräsentativ waren, und Patienten mit schwereren COVID-19-Fällen wurde das Medikament überproportional verabreicht.

Die Medien waren so darauf konzentriert, wie sie die Pandemie nutzen könnten, um Trumps Chancen auf eine Wiederwahl zu untergraben, dass sie jedes Zeichen der Hoffnung herunterspielten, was möglicherweise verhindert hätte, dass die Droge zur Rettung von Menschenleben eingesetzt wurde. Anti-Hydroxychloroquin-Hysterie durch die Medien machte es schwierig, Freiwillige für Studien zu finden.

In der Zwischenzeit wurden Hinweise auf die Wirksamkeit des Arzneimittels bequem und wiederholt ignoriert. Die Medien wurden ignoriert eine Umfrage unter Ärzten Bereits im Mai stellte sich heraus, dass eine überwältigende Mehrheit von ihnen „einem Familienmitglied, das an Coronavirus leidet, Hydroxychloroquin oder ein anderes Malariamedikament verschreiben würde“.

Lesen Sie die ganze Geschichte hier…

Über den Autor

Patrick Wood
Patrick Wood ist ein führender und kritischer Experte für nachhaltige Entwicklung, grüne Wirtschaft, Agenda 21, Agenda 2030 und historische Technokratie. Er ist Autor von Technocracy Rising: Das trojanische Pferd der globalen Transformation (2015) und Co-Autor von Trilaterals Over Washington, Band I und II (1978-1980) mit dem verstorbenen Antony C. Sutton.
Abonnieren
Benachrichtigung von
Gast
7 Kommentare
Älteste
Neueste Am meisten gewählt
Inline-Feedbacks
Alle Kommentare anzeigen
S. Drude

Während Hydroxychloroquin ein geeignetes Arzneimittel zur Behandlung von Covid-19 sein kann oder nicht, müssen wir uns alle bewusst sein, dass es ein GEFÄHRLICHES Arzneimittel für einen bestimmten Teil der Bevölkerung ist, hauptsächlich für Menschen mit dunklerer Haut, deren Vorfahren aus Regionen mit endemischer Malaria stammten. Ein bestimmter Prozentsatz (Schätzungen variieren zwischen 5% und 20%) dieser Menschen kann Favismus (oder Glucose-6-Dehydrogenase-Mangel oder „G6PD-Mangel“) aufweisen, eine genetische Erkrankung, die ihre Träger gegen Malaria resistent macht, aber sehr empfindlich gegen Malaria ist Hydroxychloroquin. Bei höheren Dosen, wie jetzt empfohlen, können sie mit Symptomen eines Sauerstoffmangels sterben. Es ist erstaunlich, dass dies im Allgemeinen der Fall ist... Lesen Sie mehr »

George

Zwei meiner Familienmitglieder nehmen seit 12 bzw. 18 Jahren Hydroxychloroquin gegen RA ein, ohne Nebenwirkungen.

blue579

Es gibt andere hochwirksame covid19-Behandlungen, die unterdrückt und / oder angegriffen werden. Eines davon sind Inhalationssteroide, die bis März in Japan, Singapur, Südkorea und Taiwan erfolgreich eingesetzt wurden (7 Todesfälle, 24 Millionen Einwohner). Ebenfalls im März in Texas begann Dr. Richard Bartlett mit der Verwendung des Inhalationssteroids Budesonid als frühe Behandlung mit großem Erfolg, ohne Todesfälle, billig, sicher und weit verbreitet. Sehen Sie sich sein 4+ Millionen Aufrufe virales Interview von vor 3 Wochen an. youtube.com/watch?v=eDSDdwN2Xcg Bartlett hat Senator Ted Cruz und das Weiße Haus informiert und versucht immer noch, das Wort herauszubringen. Es gibt auch das MATH plus-Protokoll, das von der Intensivstation auf den USA entwickelt wurde... Lesen Sie mehr »

Stille Knewbetter

Vielen Dank, dass Sie den Link zum YouTube-Video gepostet haben. Es wundert mich, dass es Ärzte gibt, die Artikel über die potenziellen Gefahren dieser Modalität schreiben, die im Vergleich zum Tod an COVID-19 gering sind. Es scheint mir offensichtlich, dass es diejenigen gibt, die keine leicht verfügbare und erschwingliche Behandlung für diese Krankheit wollen. Sie würden die Agenda der Neuen Weltordnung lieber auf eine ahnungslose Welt verschieben, die einen ungetesteten Impfstoff mit Nanotechnologie vorantreibt, der Ihre DNA für immer verändert. Ganz zu schweigen davon, dass nur die Entwickler winzige mikroskopische Maschinen in Ihren Körper einbringen... Lesen Sie mehr »

Emery Nemethy

Bitte beachten Sie, dass die Veteranenverwaltung in ihrem sogenannten Test A DEADLY DOSE verwendet hat. Sie verwendeten 2400 mg pro Tag bei Veteranen, die sowieso kurz vor dem Tod standen. Kein fairer Test! 400-600 mg ist die richtige Dosis. 2400mg werden jeden töten!

DawnieR

Der Schlüssel, um JEDE FLU zu besiegen, ist …… ECHTE LEBENSMITTEL ZU ESSEN !!! ECHTE LEBENSMITTEL = NICHT GIFTIG, NICHT GVO, NICHT VERARBEITET! Das Essen von REAL FOODS gibt einem ein GESUNDES IMMUNSYSTEM !! * Ich * bin NICHT verantwortlich für IHRE GESUNDHEIT! Ihr Arzt ist nicht verantwortlich für Ihre Gesundheit! Niemand ist verantwortlich für das, was Sie im Supermarkt kaufen und was Sie in Ihren Mund / Körper stecken! Das liegt an DIR !!! SIE ALLEIN SIND FÜR IHRE GESUNDHEIT VERANTWORTLICH! Zeit für die zurückgebliebenen 3-Jährigen, die behaupten, "Erwachsene" zu sein, aufzuwachsen !!!! Es ist erstaunlich für mich, dass die LOW IQ / Mentally Retard / UNEDUCATED in diesem Land sind... Lesen Sie mehr »