Wird die Gesichtserkennung Sie auch mit einer Maske identifizieren?

Bitte teilen Sie diese Geschichte!
image_pdfimage_print

Technokraten sind absolut motiviert, Menschen unter allen Umständen, an jedem Ort, zu jeder Zeit und aus jeder Entfernung identifizieren zu können. Sie "erfinden", weil sie können, nicht weil es einen guten Grund dafür gibt. TN Editor

Die Gesichtserkennung wird immer häufiger. Fragen Sie jedoch jemanden, wie Sie sie vermeiden können, und er wird sagen: Einfach, tragen Sie einfach eine Maske. In Zukunft könnte dies jedoch nicht ausreichen. Derzeit wird eine Gesichtserkennungstechnologie entwickelt, mit der sich Personen identifizieren lassen, auch wenn ihr Gesicht verdeckt ist. Dies könnte bedeuten, dass es schwieriger als je zuvor ist, in der Öffentlichkeit anonym zu bleiben.

Das Thema wurde diese Woche nach Recherchen auf dem Preprint-Server arXiv angesprochen Beschreiben eines solchen Systems wurde in einem geteilt beliebter AI-Newsletter. Mithilfe von Deep Learning und einem Datensatz mit Bildern von Personen, die verschiedene Verkleidungen trugen, konnten die Forscher ein neuronales Netzwerk trainieren, das möglicherweise maskierte Gesichter mit einiger Zuverlässigkeit identifizieren konnte. Akademiker und Soziologe Zeynep Tufekci teilte die Arbeit auf TwitterSie wiesen darauf hin, dass eine solche Technologie zu einem Instrument der Unterdrückung werden könnte, mit dem autoritäre Staaten anonyme Demonstranten identifizieren und Dissens ersticken könnten.

Das Papier selbst muss allerdings mit einer Prise Salz genommen werden. Die Ergebnisse waren weitaus ungenauer als branchenübliche Standards (wenn jemand beispielsweise eine Mütze, eine Sonnenbrille und einen Schal trug, konnte das System sie nur zu 55 Prozent identifizieren). es wurde ein kleiner Datensatz verwendet; und Experten auf dem Gebiet haben seine Methodik kritisiert.

"Das finde ich nicht besonders überzeugend", sagte Patrik Huber, ein Forscher an der Universität von Surrey, der sich auf Gesichtsverfolgung und -analyse spezialisiert hat The Verge. Er wies darauf hin, dass das System verschleierte Gesichter nicht mit Fahndungsfotos oder Porträts in Verbindung bringt, sondern so genannte „Gesichtspunkte“ (die Abstände zwischen Gesichtsmerkmalen wie Augen, Nasen, Lippen usw.) als Proxy für die Identität einer Person verwendet.

Aber obwohl das Papier seine Mängel hat, ist die Herausforderung, Menschen zu erkennen, wenn ihre Gesichter bedeckt sind, eine, an der viele Teams arbeiten - und die schnelle Fortschritte macht.

Facebook zum Beispiel hat trainierte neuronale Netze das kann Menschen anhand von Merkmalen wie Haar, Körperform und Körperhaltung erkennen. Gesichtserkennungssysteme, die funktionieren Teile des Gesicht sind auch entwickelt worden (obwohl wieder; nicht für den kommerziellen Gebrauch bereit). Und es gibt andere, exotischere Methoden, um Menschen zu identifizieren. AI-powered GanganalyseBeispielsweise kann es Personen mit einem hohen Maß an Genauigkeit erkennen und sogar mit Filmmaterial mit niedriger Auflösung arbeiten - die Art, die Sie von einer CCTV-Kamera erhalten könnten.

Ein System zur Identifizierung maskierter Individuen wurde an der Universität Basel in der Schweiz entwickelt erstellt ein 3D-Modell neu des Gesichts des Ziels basierend auf dem, was es sehen kann. Bernhard Egger, einer der Wissenschaftler hinter der Arbeit, erzählte The Verge dass er in naher Zukunft "viel Entwicklung" in diesem Bereich erwartet, aber dachte, dass es immer Möglichkeiten geben würde, die Maschine zum Narren zu halten. "Vielleicht übertreffen Maschinen Menschen bei sehr spezifischen Aufgaben mit Teilverschlüssen", sagte Egger. "Aber ich glaube, es wird immer noch möglich sein, nicht erkannt zu werden, wenn Sie dies vermeiden wollen."

Lesen Sie die ganze Geschichte hier…

Treten Sie unserer Mailingliste bei!


Abonnieren
Benachrichtigung von
Gast
0 Kommentare
Inline-Feedbacks
Alle Kommentare anzeigen