Die WHO gibt an, dass die Gesundheit von 90% der Welt von Luftverschmutzung betroffen ist

Youtube
Bitte teilen Sie diese Geschichte!

Die UNO nimmt Land-, Ressourcen- und Wasserrechte weg… und jetzt kommen sie in die Luft! Die Denkweise der Technokraten erfordert die Kontrolle über alle Determinanten in der globalen Gesellschaft, und sie sind dabei entschlossen.  TN Editor

Mehr als neun von jedem 10-Menschen auf dem Planeten leben in Gebieten, in denen Luftverschmutzung Verstöße offiziell Sicherheit Grenzen - und Millionen von Menschen sterben infolgedessen, nach neuen Forschungen der Weltgesundheitsorganisation (WER).

An interaktive Karte der WHO Englisch: emagazine.credit-suisse.com/app/art ... = 157 & lang = en In weiten Teilen der Welt sind winzige Partikel von Schadstoffen wie Sulfat, Nitraten und Ruß enthalten, die tief in die Lunge und darüber hinaus eindringen können und zu einer Reihe tödlicher Krankheiten führen. China, Indien, Osteuropa, der Nahe Osten und Afrika gehören zu den am stärksten betroffenen Regionen.

Herzinfarkte, Schlaganfälle und Lungenkrebs können alle durch die Partikel PM2.5 und PM10 verursacht werden, die auch die Risiko eine akute Infektion der Atemwege bekommen.

Während ein Teil des Staubes ist natürlich in Orten wie der Sahara entsteht viel durch die Verbrennung fossiler Brennstoffe, auch die Ursache vondie globale Erwärmung.

Fast ganz England liegt über der Sicherheitsgrenze der WHO, und die Luft kann nur im ländlichen Nordwesten und in Teilen von Cornwall und Devon atmen.

Im Gegensatz dazu liegt die überwiegende Mehrheit der schottischen Luft mit Ausnahme des Mittelgürtels, insbesondere von Glasgow, unter den Grenzwerten. Auch Nordirland ist, abgesehen von Belfast und einem Streifen an der Ostküste, weitgehend klar.

Die Luftverschmutzung im Innen- und Außenbereich war mit dem Tod von rund 6.5 Millionen Menschen verbunden weltweit in 2012, was mehr als 11 Prozent aller Todesfälle ausmacht und es zu einer der größten Bedrohungen für die menschliche Gesundheit macht.

Davon entfielen drei Millionen „ausschließlich“ auf die Qualität von Outdoor Luft. Nach Angaben der WHO starben in diesem Jahr schätzungsweise 16,355-Briten als direkte Folge der Luftverschmutzung im Freien.

Dr. Flavia Bustreo, stellvertretende Generaldirektorin bei der WHO, sagte: gesund seinSie müssen vom ersten bis zum letzten Atemzug saubere Luft einatmen. “

Der Bericht, Luftverschmutzung: Eine globale Einschätzung der Exposition und der Krankheitslast, gab zu, dass die Daten zur Luftverschmutzung "erhebliche Unsicherheiten" aufwiesen, sagte jedoch, dass der Bericht "die besten verfügbaren Beweise" darstelle.

Eines scheint jedoch klar zu sein: Wie schlecht das Atmen verschmutzter Luft für die menschliche Gesundheit ist.

Lesen Sie die ganze Geschichte hier…

Abonnieren
Benachrichtigung von
Gast
1 Kommentar
Älteste
Neueste Am meisten gewählt
Inline-Feedbacks
Alle Kommentare anzeigen
MA Sullivan

An den Autor: Sie sagen: „Während ein Teil des Staubes in Orten wie der Sahara natürlich ist, stammt viel aus der Verbrennung fossiler Brennstoffe, die auch die Ursache für die globale Erwärmung sind.“ Wie so viele andere haben Sie den großen Beitrag, den eine Reihe von Ländern, darunter England, weltweit in die Atmosphäre abgibt, nicht berücksichtigt. Es heißt Stratospheric Aerosol Geoengineering (SAG). Eine Titelgeschichte für diese Aktivität ist, dass versucht wird, die globale Erwärmung zu verhindern. Es macht jedoch das Gegenteil. Aber es bietet einige clevere Mittel, um das Wetter zu manipulieren und zu kontrollieren... Lesen Sie mehr »