Willkommen im Metaverse: Eine Flut von Angriffen, Rassismus und Vergewaltigungswitzen

Foto: Kanal 4
Bitte teilen Sie diese Geschichte!
Mark Zuckerberg hat sein Vermögen mit Meta und dem Metaversum auf das falsche Pferd gesetzt, und ich sage voraus, dass das ganze Projekt in einer düsteren Niederlage, wenn nicht sogar im Bankrott enden wird. Es gibt kein KI-Programm auf der Welt, das die grundlegenden Einstellungen und Handlungen sündiger Menschen kontrollieren kann, die ihre Identität verbergen und ohne Konsequenzen tun können, was sie wollen. ⁃ TN-Editor

Bevor ich ins Metaversum ging, hatte ich ein paar Artikel darüber gelesen und die Leute hatten nicht die nettesten Dinge zu sagen. Aber ich wollte sehen, ob das stimmt oder ob die Leute nur versuchen, Negativität zu finden. Ich bin ein starker Nutzer von Social Media, also einem virtuellen 3D-Raum, in dem Sie mit anderen Menschen interagieren können – wo Künstler Konzerte geben und Modehäuser Shows veranstalten? Das ist spannend für mich!

Aber innerhalb der ersten 10 Minuten, nachdem ich ein VR-Headset aufgesetzt und einen Chatraum betreten hatte, sah ich minderjährige Kinder, die sich gegenseitig Oralsex vortäuschten. Ich habe sexuelle Belästigung, Rassismus und Vergewaltigungswitze erlebt. Irgendwann hörte ich jemanden sagen: „Ich mag kleine Mädchen im Alter von neun bis zwölf Jahren, das ist genau mein Ding.“

Ich bin auf einen Benutzer gestoßen, der die ekelhafteste Sprache ausspuckte, die ich je in meinem Leben gehört habe, bis zu dem Punkt, an dem wir nicht einmal übertragen konnten, was er sagte. Ich rede Extrem Rassismus – Hassreden, Aufzählung der Art von Menschen, die er hasste, der Art von Menschen, die er töten wollte. Es war einfach so heftig. Und das alles geschah in einem Raum, auf den ich zugreifen konnte, obwohl ich ein Profil benutzte, das ich als 13 Jahre alt angegeben hatte.

Es kam zu dem Punkt, an dem ich mir wirklich Sorgen machte, wie schlecht unser Dokumentarfilm aussehen würde. Ich war mir bewusst, dass wir ein Gleichgewicht brauchten, also versuchte ich verzweifelt, gute Dinge zu finden, an denen ich mich festhalten konnte. Aber das schlechte Zeug kam so dicht und schnell. Ich habe nicht aufgefordert jedem davon existierte ich einfach in diesem Raum.

Ich ging in Chatrooms und die Leute beschimpften mich, schrien mich sogar an. An einem Punkt umringten mich sieben Benutzer und versuchten, mich zu zwingen, meinen Schutzschild zu entfernen, damit sie Dinge mit meinem Körper anstellen konnten. Ich versuchte wegzulaufen, aber sie drückten mich gegen eine Wand, versuchten mich zu packen und machten sexuelle Bemerkungen. Es war das virtuelle Äquivalent zu sexuellen Übergriffen.

Ich weiß, dass es nicht echt ist, aber wenn Sie dieses Headset aufsetzen, fühlt es sich wirklich so an, als wären Sie dort – Sie können ihre tatsächlichen Stimmen hören, und wo immer Sie Ihren Kopf bewegen, reist die Welt mit Ihnen. Es bringt Ihr Gehirn dazu, zu denken, dass Sie es wirklich erleben. Du vergisst, dass es nicht echt ist. Es ist einfach so einschüchternd.

Ein größeres Problem ist, wie schwer es ist, diese Art von Verhalten tatsächlich zu melden. Sie brauchen Namen, Ausweise, irgendwelche Beweise. Aber wenn Sie Zeuge von etwas werden, das Sie aufregt, ist Ihr erster Gedanke nicht unbedingt: „Lass mich dieses Gespräch aufzeichnen, damit ich es melden kann und sie Maßnahmen ergreifen können“. Die Art und Weise, wie sie erwarten, dass Sie sich beschweren, ergibt keinen Sinn. Ich habe mich einfach gefragt: Fühle ich mich so, als könnte ich mich in dieser Umgebung sicher fühlen? Könnte der durchschnittliche Benutzer? Könnten Kinder? Und im Moment: Nein, ich glaube nicht, dass sie das können.

Während ich dieses Profil benutzte, das ich auf 13 Jahre gesetzt hatte, konnte ich auf alle möglichen Dinge zugreifen, die ich nicht haben sollte. Ich habe eine App verwendet, die besagt, dass sie für Kinder ab sieben Jahren geeignet ist, aber ich bin immer wieder auf Räume gestoßen, in denen Leute sich drehten und twerkten und Sex simulierten. Benutzer, die 13 Jahre alt sind, sollten diesen Raum nicht betreten können. Personen, die sieben Jahre alt sind, sollten diesen Raum nicht betreten können. Aber so wie es aussieht, können sie es.

Das Schlimmste ist, wie taub du wirst. Die beiläufige Art und Weise, wie Menschen extrem gewalttätige, homophobe, rassistische und sexistische Sprache verwendeten, bedeutete, dass ich nach meinem dritten oder vierten Eintauchen in das Metaversum desensibilisiert wurde. Das konnte man auch bei anderen beobachten. Es gab Räume, in denen die rassistischsten Gespräche geführt wurden und andere Leute einfach nur chillten und nicht aufpassten. Es ist ein Raum, in dem es sich normalisiert hat.

Lesen Sie die ganze Geschichte hier…

Über den Autor

Patrick Wood
Patrick Wood ist ein führender und kritischer Experte für nachhaltige Entwicklung, grüne Wirtschaft, Agenda 21, Agenda 2030 und historische Technokratie. Er ist Autor von Technocracy Rising: Das trojanische Pferd der globalen Transformation (2015) und Co-Autor von Trilaterals Over Washington, Band I und II (1978-1980) mit dem verstorbenen Antony C. Sutton.
Abonnieren
Benachrichtigung von
Gast
7 Kommentare
Älteste
Neueste Am meisten gewählt
Inline-Feedbacks
Alle Kommentare anzeigen

[…] Originalartikel lesen […]

Elle

OMG.

DawnieR

So etwas wie 'KI' gibt es NICHT!!!! INTELLIGENZ KANN NATÜRLICH NICHT KÜNSTLICH sein! „Künstliche Intelligenz“ ist ein OXYMORON! Es ist, als würde man sagen, dass „TROCKENES WASSER“ existiert.

Stift

Ich frage mich, ob diese Trolle wirklich wirklich sündig sind oder nur absichtlich Metaverse zerstören, da sie die wahre und viel größere sündige Natur von Zuckers Vision kennen?

Boris

Dies ist ein Propagandastück zur Förderung des Online-Sicherheitsgesetzes im Vereinigten Königreich, das eine ernsthafte Bedrohung für die Meinungsfreiheit und alternative Medien darstellt.

Cjjs

Ja das dachte ich auch. Mir ist auch aufgefallen, dass es die Verwendung von Online-IDs förderte. Es ist der Wächter, also zu erwarten. Ich kann nicht glauben, dass ich früher ein regelmäßiger Leser war und denke, dass diese Zeitung die beste in Großbritannien war!

Lee Anne

Aus diesem Grund müssen ELTERN die Erwachsenen sein und ihren Kindern NICHT uneingeschränkten Zugang zum Internet gewähren. Wenn Eltern fortfahren und die Konten ihrer Kinder schließen würden, würde die große Technologie tatsächlich überwachte Bereiche für Kinder anbieten, während Erwachsenen Bereiche mit freier Rede zur Verfügung stehen.