WEF: Wie die Welt in 2118 aussehen könnte

Bitte teilen Sie diese Geschichte!
image_pdfimage_print
Das elitäre Weltwirtschaftsforum dreht sich um futuristische und spekulative Zukunftsvisionen, darunter: "Die Erde befindet sich inmitten einer Klimakrise, die sich nicht ohne gezieltes und nachhaltiges Handeln verbessern wird." Dies ist nicht die Zukunft, die wir sehen werden, sondern Billionen Wechseln Sie die Hände, wenn Sie versuchen, es zu schaffen. ⁃ TN Editor

Der Mensch ist von Natur aus geneigt, in die Zukunft zu denken. Wir wundern uns über die nächsten Schritte in unserem Leben, stellen die potenziellen Konsequenzen heutiger Fortschritte fest und fiktionalisieren sie sogar zu ihren extremsten Formen als eine Art Sandkasten für mögliche Zukünfte.

Wissenschaftler könnten eine der wenigen Gruppen sein, die diesen Wunsch nach Vorhersage der Zukunft aktiv unterdrücken. Konservativ und datengetrieben von der Natur, könnten sie sich unwohl fühlen, wenn sie über die Zukunft raten, da dies einen Vertrauenssprung erfordert. Auch wenn es viele Daten gibt, die eine Vorhersage stützen, gibt es auch unendlich viele Variablen, die das endgültige Ergebnis in der Zwischenzeit ändern können. Der Versuch, vorherzusagen, wie die Welt in einem Jahrhundert aussehen wird, trägt heute nicht viel dazu bei, sie zu verbessern. wenn Wissenschaftler sind werde falsch seinSie wollen es lieber konstruktiv machen.

In der Tat hat sich die Welt in den letzten 100-Jahren stark verändert. In 1918 war ein Großteil der Welt im ersten Weltkrieg verwickelt. 1918 war auch das Jahr, in dem die Influenzapandemie zu wüten begann und sich letztendlich irgendwo dazwischen bewegte 20-40 Millionen Leben - mehr als der Krieg, in dem es stattfand. Kongress eingerichtete Zeitzonen, einschließlich der Sommerzeit und des ersten Stempels für US-Luftpost wurde ausgestellt.

[the_ad id = "11018"]

Rückblickend ist klar, dass wir bemerkenswerte Fortschritte gemacht haben. Heutzutage ist es selten, an einer Grippe oder einer Reihe anderer übertragbarer Krankheiten zu sterben, die einst tödlich verliefen (wie Pocken, was auch tödlich war) in 1977 ausgerottet). Dies ist hauptsächlich auf die Einführung von Präventionstaktiken wie Impfstoffen und Behandlungen wie Antibiotika zurückzuführen.

Das Tempo, mit dem sich die Technologie entwickelt, kann manchmal schwindelerregend sein, wird sich aber wahrscheinlich nicht so schnell verlangsamen. Wir vermuten, dass die Technologie von heute die Welt im kommenden Jahrhundert prägen wird.

Quantum Computing wird erwachsen

Als das Internet in den letzten Jahrzehnten die Gesellschaft veränderte, Quanten-Computing wird Verändere für immer unsere Sicht auf die Welt und unseren Platz darin. Dadurch können wir mehr Daten über uns selbst, den Planeten, auf dem wir leben, und das Universum verarbeiten als jemals zuvor.

Niemand ist sich ganz sicher, was wir mit diesen Daten machen werden. Wir werden wahrscheinlich einige Antworten auf langjährige Fragen zur Physik und zum Universum finden, aber es ist auch wahrscheinlich, dass Antworten zu finden sind, die wir nicht einmal ergründen können.

Wir werden unser Gehirn hacken

Möglicherweise müssen wir nicht einmal ein Jahrhundert warten, bis unser Gehirn vollständig in unsere Geräte integriert ist, da die Erforschung von Gehirn-Computer-Schnittstellen (BCIs) mittlerweile aus dem Bereich der Science-Fiction-Technik herausfällt. Frühe Prototypen haben bereits half Patienten, sich von Schlaganfällen zu erholen und Amputierten die gegeben Fähigkeit, die Berührung wieder zu erfahrenmit Hilfe einer sensorüberzogenen Prothese. Wenn und wann sie alltäglich werden, könnte das Mensch-Maschine-Mashup unwiderruflich sein den Verlauf der menschlichen Evolution verändern. Prototypen für nicht-invasive BCIs In welchen Elektroden-Arrays Hirnsignale über den Schädel aufnehmen, ist bereits in der Entwicklung und kann als Sprungbrett in Richtung des voll funktionsfähigen "Gehirnnetzes" dienen. vorgeschlagen von Elon Musk.

Wir werden unsere überarbeiteten Städte in autonomen Autos umrunden

Die Welt von 2118 wird eine verbesserte Infrastruktur und bessere Fortbewegungsmöglichkeiten bieten. Unsere Autos werden intelligenter und umweltfreundlicher. Von 2118 gibt es eine gute Chance, dass Elektroautos zusammen mit sich selbst fahren können die Bedürftigsten. In der Automobilindustrie herrscht derzeit Konsens darüber, dass voll autonome Fahrzeuge noch vorhanden sind bestenfalls theoretisch (und ist vielleicht gar nicht möglich), aber Tesla allein Ziele zu erreichen sogenannt Level 5 Autonomie - eine Welt, in der uns unsere Autos antreiben würden - von ungefähr 2019.

In einigen Teilen der Welt werden die Städte selbst immer raffinierter. In China a solarbetriebene Autobahn könnte eines Tages Elektroautos aufladen, während sie fahren. Städte der Zukunft könnten sich auch selbst reparieren - Ingenieure sind heute mit dem Entwerfen beschäftigt selbstheilender Beton Strukturen und Schlaglöcher, die sich selbst füllen.

AI wird die Arbeitsweise der Menschen verändern

In den kommenden Jahrzehnten verändert sich die Technologie unsere Häuser, unsere Geräte, und unsere Fahrzeuge wird unser Leben auch in anderer Hinsicht verändern. Künstliche Intelligenz (KI) wird mit ziemlicher Sicherheit Einige Jobs automatisiereninsbesondere solche, die auf Fließbändern oder Datenerfassung angewiesen sind. Um die durch die Automatisierung bedingte Arbeitslosigkeit menschlicher Arbeitskräfte auszugleichen, könnten einige Nationen ein universelles Grundeinkommen (UBI) einführen, ein System, das den Bürgern regelmäßig ein kleines Stipendium zahlt, ohne dass sie arbeiten müssen.

In der Tat haben einige Orte bereits begann kleine Experimente mit UBI und a Bericht aus dem Roosevelt Institute Im November prognostizierte 2017, dass die USA innerhalb von nur acht Jahren ein BIP-Wachstum von 2.48 Billionen Dollar verzeichnen könnten, wenn UBI implementiert würde.

In einigen Bereichen wie der Medizin werden Roboter den Menschen wahrscheinlich nicht vollständig ersetzen. Das wahrscheinlichere Szenario, das einige Experten vorhersagen, ist, dass die KI die Arbeitserfahrung für Menschen weiter steigern wird - sogar physisch. KI-Technologie wurde bereits gepaart tragbare ExoskeletteDies gibt den Fabrikarbeitern übermenschliche Kraft - ideal für diejenigen, deren Arbeit schweres Heben erfordert, wodurch das Risiko eines arbeitsbedingten Unfalls oder einer Verletzung steigen kann.

3D Drucken der Welt

3D-Drucker werden bereits in Laboren auf der ganzen Welt und zunehmend auch von Verbrauchern eingesetzt. Die Drucker sind zwar teuer, werden jedoch häufig als langfristige Investition angesehen, da sie häufig ihre eigenen Ersatzteile drucken können.

Da 3D-Drucker in der Lage sind, alles von zu drucken lebensfähige Organe zu GebäudenWir werden sie wahrscheinlich in verschiedenen Aspekten unseres Lebens sowie in vielen verschiedenen Industriebereichen einsetzen.

Medizin bekommt ein High-Tech-Upgrade

Neue Verfahren, die von technologischen Fortschritten unterstützt werden, stehen vor der Transformation der Medizin. Verwendung einer Präzisionsmedizin Nach diesem Ansatz (bei dem die genetischen Daten, der Lebensstil und die Umweltbedingungen eines Patienten für die Behandlung herangezogen werden) entwickeln Wissenschaftler Therapien für Krebs, die auf die Gene eines einzelnen Patienten zugeschnitten sind.

Die Onkologie ist nicht der einzige Bereich mit potenziell lebensrettenden (oder in einigen Fällen lebensspendenden) Anwendungen. Die Entwicklung der Reproduktionsmedizin hat bereits unmittelbar vor unseren Augen begonnen. In 2017 züchteten die Forscher Lammföten in den ersten Fällen Prototyp einer künstlichen GebärmutterEine Frau gebar nach a Uterustransplantation zum ersten Malund ein anderes für ein Baby, das als. begann Embryo vor 24 Jahren eingefroren. Die vielbeschworene Gen-Editing-Technologie CRISPR könnte bedeuten, dass durch 2118 viele genetisch bedingte Krankheiten der Vergangenheit angehören könnten: die verwendeten Wissenschaftler CRISPR, um das Gen zu bearbeiten für eine tödliche Bluterkrankung aus menschlichen Embryonen. Stammzellen erweisen sich weiterhin als nützlich für die Entwicklung neuer Therapien, selbst bei früheren Erkrankungen geglaubt, unbehandelbar zu sein.

In einem Jahrhundert werden schwere Krankheiten wie Krebs, Immun- und Entzündungskrankheiten und genetische Erkrankungen "sehr wahrscheinlich entweder vorbeugend oder wirksam therapiert", sagte Phil Gold, Professor am Clinical Research Center der McGill University, gegenüber Futurism.

Das heißt aber nicht, dass wir in einer Zukunft mit perfekter Gesundheit leben werden - externe Faktoren, von der globalen Erwärmung über Infektionskrankheiten bis hin zur Kriegsführung, könnten die Lebenserwartung der Menschen in 2118 senken.

Die gute Nachricht ist, dass sich auch die Diagnosetechnologie dramatisch verbessert. Shu Chien, Bioingenieur und Gewinner der National Medal of Science an der Universität von Kalifornien, San Diego, Sagte die San Diego Tribune dass er voraussagte, dass Wissenschaftler erfinden würden Star Trek's berühmter medizinischer Tricorder, in der Lage, "nicht-invasive Krebsfrüherkennung" im nächsten Jahrhundert. Er ist nicht der erste, der in den letzten Jahrzehnten Vorhersagen getroffen hat, aber diesmal könnte es anders sein: Wissenschaft und Technologie haben geliefert auf einem anderen Science-Fiction-Tech, sowie Super-Materialien und zum Objektreplikatoren.

Der Planet wird viel heißer

Der Klimawandel verändert bereits unsere Welt. Eine 2015-Studie sagte voraus, dass Grönlands normalerweise kalte Sommer durch 2050 völlig eisfrei werden könnten. Extreme Wetterereignisse sind häufiger und tödlich. Der Meeresspiegel der Welt steigt auf gutem Weg 2 bis 3 Fuß (0.6 bis 0.9 Meter) von 2100, das könnte bis zu 4 Millionen Menschen weltweit vertreiben.

Die Erde befindet sich mitten in einer Klimakrise, die sich ohne gezieltes und nachhaltiges Handeln nicht verbessern wird.

Lesen Sie die ganze Geschichte hier…

Treten Sie unserer Mailingliste bei!


Abonnieren
Benachrichtigung von
Gast
0 Kommentare
Inline-Feedbacks
Alle Kommentare anzeigen