WEF sagt, dass synthetische Biologie der Schlüssel zum Zurücksetzen lebender Systeme ist

Army.mil
Bitte teilen Sie diese Geschichte!
Technokrat/Transhuman-Wissenschaftler definieren synthetische Biologie als „das Design neuartiger biologischer Komponenten und Systeme“ und „das Neudesign bestehender biologischer Systeme“. Das bedeutet KI-gestützte Gentechnik zur Schaffung neuer oder veränderter Lebensformen. Aus diesem Grund hat die UNO eine vollständige Kartierung der gesamten DNA auf der Erde gefordert, die als globale Commons-Datenbank verwendet werden soll.

In meinem Artikel vom 24. Oktober Globaler Bauplan aufgedeckt: Die Übernahme des gesamten genetischen Materials auf der Erde, Ich folgerte,

Die Kartierung des menschlichen Genoms nahm den größten Teil der 1990er Jahre in Anspruch. Die 2010 begonnene Kartierung des menschlichen Gehirns ist praktisch abgeschlossen. Nun ist die Kartierung der gesamten DNA auf der Erde, einschließlich der menschlichen DNA, der nächste große Traum von Technokraten/Transhumanisten. Das Ergebnis wird die genetische Manipulation eines oder aller Lebewesen und die Schaffung von synthetischer DNA sein, die derzeit in der Natur nicht existiert.

Will die Welt wirklich synthetische Lebensformen, die herumschwimmen und sich mit einheimischen Arten vermischen? Bedenken Sie, dass dies bei mRNA- und DNA-Impfstoffen der Fall ist, die gentechnisch verändert werden, um Substanzen zu erzeugen, die in der Natur überhaupt nicht vorkommen. Die Büchse der Pandora wurde bereits geöffnet. ⁃ TN-Editor

Die Umgestaltung von Organismen für andere Zwecke ist ein neues wissenschaftliches Feld, das als synthetische Biologie bekannt ist. Nach a berichten vom Weltwirtschaftsforum erwartet, mehr darüber zu sehen (und zu hören), während Wissenschaftler versuchen, die Zukunft der Menschheit und die „Bioökonomie“ auf der Grundlage der Coronavirus-Impfstoffforschung neu zu gestalten.

Die Studie wurde am Donnerstag vom in der Schweiz ansässigen WEF veröffentlicht und verkündet, dass ein wissenschaftlicher Reset des Menschen nahe ist, weil „die synthetische Biologie an der Schnittstelle zwischen einer alternden Bevölkerung, Klimawandel und Umweltzerstörung liegt“.

Es beschreibt die sogenannte „Bioökonomie“, die alle Sektoren und Systeme umfasst, die auf biologische Ressourcen (Tiere, Pflanzen, Mikroorganismen und daraus gewonnene Biomasse, einschließlich organischer Abfälle) angewiesen sind, sowie deren Funktionen und Prinzipien.

Die Studie weist auf Verflechtungen der synthetischen Biologie zwischen Wirtschafts- und Industriesektoren wie Lebensmittel, Gesundheit, Chemie, Materialien, Energie und Dienstleistungen hin, die biologische Ressourcen und Prozesse nutzen – so ziemlich alles, was menschliches Streben unterstützt und unterstreicht.

DNA hat auch ihre Rolle.

Erkenntnisse aus COVID-19-Impfstoffen könnten die synthetische Biologie voranbringen. Hier ist wie @KeoluFox https://t.co/T0yLmsGaUb pic.twitter.com/Ren0SZAjqy

- World Economic Forum (@wef) 19. September 2021

Ausgehend davon, dass wissenschaftliche Vielfalt für die Zukunft der Menschheit erforderlich ist, argumentiert der WEF-Bericht. Der Bericht warnt:

Es wird erwartet, dass die Welt angesichts einer wachsenden Bevölkerung, eines zunehmenden Drucks auf unsere Ernährungs- und Gesundheitssysteme sowie des Klimawandels und der damit verbundenen Umweltzerstörung, die unsere Primärproduktionssysteme dezimiert, einem verstärkten Wettbewerb um begrenzte und endliche natürliche Ressourcen ausgesetzt sein wird.

Dieser Herausforderung wird begegnet, indem die Wissenschaft so modifiziert wird, dass sie „effizient leistungsstarke, nachhaltige Produkte herstellt“.

Vereinfacht gesagt kommt hier die synthetische Biologie ins Spiel.

Befürworter sagen, dass die synthetische Biologie das Versprechen hält, die Biologie so umzuprogrammieren, dass sie leistungsfähiger ist, und dann die turbogeladenen Zellen massenhaft zu produzieren, um die Nahrungsmittelproduktion zu steigern, Krankheiten zu bekämpfen, Energie zu erzeugen, Wasser zu reinigen und Kohlendioxid aus der Atmosphäre zu verschlingen, da die New York Times weist darauf hin,.

Das Ziel besteht darin, dem Computing zu folgen, indem biologische Informationen, die in der DNA kodiert sind, verwendet werden, damit sie programmiert werden können – mit dem Ziel, Organismen für die vom WEF als nützlich erachteten Zwecke umzugestalten.

'The Great Reset' steht vor der Tür. Der französische Präsident Macron erklärte auf dem Gipfel in Davos, dass der moderne Kapitalismus nach dem chinesischen Coronavirus "nicht mehr funktionieren kann". https://t.co/sbjyLz57U7

- Breitbart News (@BreitbartNews) 31. Januar 2021

Laut dem Bericht ist Geld der ultimative Treiber der Forschung.

Eine kürzlich McKinsey Bericht geht davon aus, dass Anwendungen dieser Biorevolution in den nächsten 4 bis 10 Jahren eine direkte globale Auswirkung von bis zu 20 Billionen US-Dollar pro Jahr haben könnten, was die Produktion von 60 Prozent physischen Inputs für die Weltwirtschaft ermöglicht und 45 Prozent der aktuellen Krankheitslast der Welt angeht, sagt das WEF.

Das WEF hat seinen eigenen Global Future Council on Synthetic Biology eingerichtet, um die Forschung voranzutreiben. Mehr erfahren Sie über den Rat hier .

Lesen Sie die ganze Geschichte hier…

Über den Herausgeber

Patrick Wood
Patrick Wood ist ein führender und kritischer Experte für nachhaltige Entwicklung, grüne Wirtschaft, Agenda 21, Agenda 2030 und historische Technokratie. Er ist Autor von Technocracy Rising: Das trojanische Pferd der globalen Transformation (2015) und Co-Autor von Trilaterals Over Washington, Band I und II (1978-1980) mit dem verstorbenen Antony C. Sutton.
Abonnieren
Benachrichtigung von
Gast

16 Kommentare
Älteste
Neueste Am meisten gewählt
Inline-Feedbacks
Alle Kommentare anzeigen
ich sag bloß

Zitat aus dem Artikel „Die Neugestaltung bestehender biologischer Systeme“. Dazu gehören natürlich auch uns über die seit 1796 stattfindenden Jabs: https://en.wikipedia.org/wiki/Timeline_of_human_vaccines. Ich frage mich, wie die Menschheit aussehen würde, wenn es überhaupt keine Impfstoffe gäbe. Es werden immer Entscheidungen getroffen und mit ihnen kommen einige gute und dann kommen die schlechten Konsequenzen für die getroffenen Entscheidungen. Wenn die Menschheit der Bibel und den Gesetzen Gottes gefolgt wäre, wären wir in einer anderen Situation. Die Bibel sagt klar prophetisch, dass die Entscheidungen der Menschen sie zerstören werden. Das ist, wo wir jetzt sind. "Offenbarung... Lesen Sie mehr »

pamino

Aber einige Mitglieder der Menschheit haben sich tatsächlich an die Bibel und die Gesetze Gottes gehalten. Sollen sie zerstört werden?

ich sag bloß

Wenn Sie ein wiedergeborener Christ sind, der an das Evangelium geglaubt hat, das lautet: „Wie Christus für unsere Sünden gestorben ist gemäß den Schriften und dass er begraben wurde und dass er am dritten Tag gemäß den Schriften auferstanden ist, dann sind Sie gerettet. Wenn Sie Jesus nicht gebeten haben, Sie zu retten, fordere ich Sie auf, es zu tun. NEIN, wiedergeborene Christen werden den Zorn Gottes nicht erleiden! „Denn Gott hat uns nicht zum Zorn bestimmt, sondern zum Heil durch unseren Herrn Jesus Christus.“ 1 Thessalonicher 5:9. Weiterhin lehrt die Bibel, dass er nehmen wird... Lesen Sie mehr »

Ruth Allan

Nur in dieser Welt.

elle

Sie müssen dieses Video ansehen. Es ging in der EU viral und wurde erst vor kurzem für Englischsprachige untertitelt. Es ist der Kill-Shot an Informationen. Bitte schau es dir bis zum Ende an. Den Höhepunkt seiner Präsentation erreicht der Arzt, indem er definitive Aussagen macht, die gehört werden sollen. Er unterstützt das Spanischstudium, aber aufgrund seines Fachwissens, seiner Ausbildung und seiner Erfahrung in mehreren Disziplinen wie der Chemie konnte er die Hauptursache für diejenigen herausfinden, die vor unseren Augen tot umfallen. Dr. Noack wurde innerhalb von 24 Stunden ermordet, nachdem dieses Video in Österreich/EU viral wurde. Er starb, um die... Lesen Sie mehr »

[…] Weiterlesen: Das WEF sagt, dass synthetische Biologie der Schlüssel zum Zurücksetzen lebender Systeme ist […]

[…] Weiterlesen: Das WEF sagt, dass synthetische Biologie der Schlüssel zum Zurücksetzen lebender Systeme ist […]

TINP

Der Schlüssel zur Ausgangstür ist da draußen, aber anscheinend will ihn niemand sehen. Ich habe diesen Artikel vor einem Jahr beworben und den Autor mit der Idee aufgespürt, LITIGATION zu generieren, um das menschliche Genom zu schützen, aber keine Abnehmer, nicht einmal den Autor. Die Bürger sollten die Regierungen dazu drängen, internationale Abkommen zu unterzeichnen, um es zu schützen und die Veränderung des menschlichen Genoms kriminell illegal zu machen. Hier ist die Grundlage dafür:
„Das menschliche Genom als Öffentlichkeit: Begründungen und Implikationen“ von Michelle J. Bayefsky, in Bioethics, Vol. 31, No. 3 Nr. 2017 XNUMX“
https://thereisnopandemic.net/the-human-genome-as-public-justifications-and-implications-by-michelle-j-bayefsky-in-bioethics-vol-31-no-3-2017/

[…] im Video in diesem WEF-Artikel erklärt, bringt die synthetische Biologie, zu der auch mRNA-Impfstoffe gehören, innerhalb der ersten zehn Minuten Personen mit Fachwissen in Biologie, […]

[…] im Video in diesem WEF-Artikel erklärt, bringt die synthetische Biologie, zu der auch mRNA-Impfstoffe gehören, innerhalb der ersten zehn Minuten Personen mit Fachwissen in Biologie, […]

Anne

Es ist offensichtlich, dass die Covid-Plandemie eine der Titelgeschichten für Transhumanismus, Cyborgismus, DNA-Entführung oder wie auch immer die Leute es nennen wollen, ist. Die Ausrottung von Covid oder einer anderen Krankheit ist für keinen Globalisten ein Problem. Es ist offensichtlich, dass diese gefallenen Teufel keine Integrität haben, wenn sie zu unehrlich und unethisch sind, um den Menschen auch nur eine informierte Zustimmung zu dem zu geben, wofür sie sich anmelden. Ich bin mir absolut sicher, dass Leute, die jede Lüge glauben, die ihre satanischen Meister ihnen erzählen, sich unterschrieben hätten (Covid-Jabs, was auch immer), wenn sie wüssten, wofür sie sich anmelden. Schätze ich... Lesen Sie mehr »

Ruth Allan

Regierung durch die Makroben.