Waymo Self-Driving Vans Regelmäßige Ziele von Road Rage

Bitte teilen Sie diese Geschichte!

#StopTechnocracyDie Tatsache ist, dass immer mehr Menschen dagegen rebellieren, dass Technologie von Technokraten in den Rachen geschoben wird, denen es egal ist, was die Menschen tatsächlich wollen. Geschichten wie diese sind wegen des schlechten PR-Werts einen halben Meter tief in den Mainstream-Medien vergraben. ⁃ TN Editor [/ su_note]

Die Polizei hat auf Dutzende von Anrufen reagiert, in denen Menschen Waymo-Lieferwagen bedrohen und schikanieren.

Ein selbstfahrender Waymo-Van fuhr am 1. August durch ein Chandler-Viertel, als Testfahrer Michael Palos etwas Erstaunliches sah, als er hinter dem Lenkrad saß - ein bärtiger Mann in kurzen Hosen, der mit einer Pistole auf ihn zielte, als er die Auffahrt des Mannes passierte.

Der Vorfall ist eine von mindestens 21 Interaktionen, die von der Chandler-Polizei in den letzten zwei Jahren dokumentiert wurden und bei denen Menschen die autonomen Fahrzeuge und ihre menschlichen Testfahrer belästigt haben.

Die Leute haben Waymos mit Steinen beworfen. Der Reifen auf einem wurde aufgeschlitzt, während er im Verkehr gestoppt wurde. Die Fahrzeuge wurden angeschrien, verfolgt und ein Jeep war sechsmal dafür verantwortlich, die Transporter von der Straße zu zwingen.

Viele der Menschen, die die Fahrer von Lieferwagen belästigen, scheinen einen Groll gegen das Unternehmen zu hegen, eine Abteilung von Mountain View, Alphabet Inc. mit Sitz in Kalifornien, die seit 2016 Selbstfahrer-Technologie in der Region Chandler testet.

"(Der Verdächtige) gab an, dass er die Person war, die die Waffe hochhielt, als das Waymo-Fahrzeug vorbeifuhr, und dass er den Fahrer erschrecken wollte", heißt es in einem Bericht von Detective Cameron Jacobs, nachdem die Polizei den 69-jährigen Roy Leonard festgenommen hatte Haselton am 8. August.

Die selbstfahrenden Transporter verwenden Radar, Deal und Kameras zum Navigieren, sodass sie Aufnahmen aller Interaktionen erfassen, die normalerweise klar genug sind, um Personen zu identifizieren und Kennzeichen zu lesen.

Berichten der Polizei zufolge verfolgen Waymo-Testfahrer nur selten Anklagen und Verhaftungen sind selten. Haselton wurde wegen schwerer Körperverletzung und Fehlverhaltens angeklagt, und die Polizei beschlagnahmte seinen .22-Kaliber Harrington und Richardson Sportsman Revolver.

"Haselton sagte, dass seine Frau normalerweise die Waffe in der Angst einsperrt, dass er jemanden erschießen könnte", schrieb Jacobs in dem Bericht. "Haselton sagte, dass er diese Autos (Waymo) verachtet und hasst und sagte, wie Uber jemanden getötet habe."

Laut einem Polizeibericht sagte Haseltons Frau den Beamten, bei ihm sei Demenz diagnostiziert worden.

Palos lehnte es ab, den Vorfall zu besprechen. Die Haseltons konnten nicht für einen Kommentar erreicht werden, und Roy Haseltons Prozess ist für Februar geplant.

Waymo-Testfahrer rufen in der Regel ihren eigenen Dispatcher an, wenn sie bedroht oder belästigt werden. Dies geschieht über das im Auto installierte Druckknopf-Kommunikationssystem, mit dem sie telefonieren können, ohne ein Telefon in der Hand zu haben.

Den Berichten zufolge tun sie dies oft, anstatt die Polizei direkt anzurufen.

Mitarbeiter des Unternehmens sagten, dass die Fahrer für den Umgang mit Bedrohungen geschult seien.

"Sicherheit steht bei allem, was wir tun, im Mittelpunkt, was bedeutet, dass die Sicherheit unserer Fahrer, unserer Fahrer und der Öffentlichkeit für uns oberste Priorität hat", sagte das Unternehmen in einer Erklärung.

„In den letzten zwei Jahren haben wir festgestellt, dass die Arizonier das Potenzial dieser Technologie, unsere Straßen sicherer zu machen, begrüßen und begeistern. Wir glauben, dass ein Schlüsselelement des lokalen Engagements unsere kontinuierliche Arbeit mit den Gemeinden war, in denen wir fahren, einschließlich der Strafverfolgung in Arizona und der Ersthelfer. “

Lesen Sie die ganze Geschichte hier…

Abonnieren
Benachrichtigung von
Gast
2 Kommentare
Älteste
Neueste Am meisten gewählt
Inline-Feedbacks
Alle Kommentare anzeigen
Pferd

"In den letzten zwei Jahren haben wir festgestellt, dass die Arizonier das Potenzial dieser Technologie, unsere Straßen sicherer zu machen, begrüßen und begeistern." Nein, es geht darum, MENSCHLICHE Fahrer von den Straßen zu entfernen, um sie stärker von Regierung und Unternehmen abhängig zu machen. Es ist nur eine andere Methode, um die Bevölkerung zu kontrollieren, wohin sie gehen darf usw. Keiner von Ihnen erinnert sich an das kleine Video, das während Obamas Zeit als Präsident imitiert wurde (hat NICHT alle drei Anforderungen erfüllt, kann NIEMALS ein echter US-Präsident sein). und die häuslichen Feinde / Verräter, die mit ihm dienen)? Derjenige, der die "Dame" zeigte... Lesen Sie mehr »

Daniel deblasio

Sehr wahr, ich bin sehr skeptisch gegenüber den Motiven hinter selbstfahrenden Autos. Werden diese Autos überall, wo Sie hingehen, überleben können?