War On Carbon: Kalifornische Städte verbieten neue Tankstellen, um den Klimawandel zu bekämpfen

Bitte teilen Sie diese Geschichte!
Politischer Wahnsinn erliegt radikalen Umwelttechnokraten, die im Schnellzug sind, um „fossile“ Brennstoffe zugunsten alternativer Energiequellen zu zerstören, die niemals ausreichen können, um eine moderne Gesellschaft und ein modernes Wirtschaftssystem zu versorgen. Die einzige angebotene Lösung ist natürlich nachhaltige Entwicklung, auch bekannt als Technokratie. ⁃ TN-Editor

Städte in Kalifornien verbieten den Bau neuer Tankstellen, um den Klimawandel zu bekämpfen, trotz rekordhoher Gaspreise und des Mangels an wissenschaftlichen Beweisen dafür, dass ein Verbot von Gas in Kalifornien Auswirkungen auf die globalen Temperaturen haben wird.

Das Los Angeles Times berichtet Montag:

„Eigentlich wussten wir nicht, was wir taten“, sagte D'Lynda Fischer, Stadträtin von Petaluma, die letztes Jahr die Anklage leitete neue Tankstellen zu verbieten in der 60,000-Einwohner-Stadt. „Wir wussten nicht, dass wir die Ersten auf der Welt waren, als wir Tankstellen verboten haben.“

Seit der Entscheidung von Petaluma sind vier weitere Städte in der Bay Area diesem Beispiel gefolgt, und jetzt hoffen die Führer in Kaliforniens am stärksten autozentrierter Metropole, die klimabewusste Politik nach Südkalifornien zu bringen.

Es eröffnet eine neue Front in den Bemühungen Kaliforniens, die Kohlenstoffemissionen zu reduzieren, und erzeugt bereits Widerstand von der Kraftstoffindustrie, die argumentiert, dass die Verbraucher darunter leiden würden.

Im Jahr 2020 – nur wenige Wochen nachdem der Bundesstaat wegen fehlender Wind- und Sonnenenergie unter Stromausfällen litt – regierte der kalifornische Gouverneur Gavin Newsom angekündigt dass der Staat den Verkauf von gasbetriebenen Fahrzeugen im Jahr 2035 allein zugunsten von Elektrofahrzeugen verbieten würde.

Analysten warnen davor, dass das Mandat von Newsom Tankstellen, von denen die meisten kleine Unternehmen sind, währenddessen außer Betrieb setzen könnte zerstören 32,000 Arbeitsplätze werden derzeit von Automechanikern besetzt, die an traditionellen Verbrennungsmotoren arbeiten. Darüber hinaus haben neuere Untersuchungen gefunden dass eine von vier Ladestationen für Elektrofahrzeuge in der sympathischen San Francisco Bay Area außer Betrieb ist, und ein EV-Roadtrip durch die Wall Street Journal von New Orleans nach Chicago fast beendet im Desaster.

Lesen Sie die ganze Geschichte hier…

Über den Autor

Patrick Wood
Patrick Wood ist ein führender und kritischer Experte für nachhaltige Entwicklung, grüne Wirtschaft, Agenda 21, Agenda 2030 und historische Technokratie. Er ist Autor von Technocracy Rising: Das trojanische Pferd der globalen Transformation (2015) und Co-Autor von Trilaterals Over Washington, Band I und II (1978-1980) mit dem verstorbenen Antony C. Sutton.
Abonnieren
Benachrichtigung von
Gast
3 Kommentare
Älteste
Neueste Am meisten gewählt
Inline-Feedbacks
Alle Kommentare anzeigen

[…] Aus Technocracy News & Trends […]

[…] Weiterlesen: Krieg gegen Kohlenstoff: Kalifornische Städte verbieten neue Tankstellen zur Bekämpfung des Klimawandels […]

[…] War On Carbon: Kalifornische Städte verbieten neue Tankstellen zur Bekämpfung des Klimawandels […]