Vermont: Geschäfte, denen befohlen wurde, den Verkauf nicht notwendiger Artikel einzustellen

Bild: April Barton / Freie Presse
Bitte teilen Sie diese Geschichte!

Vermont hat die nächste Welle des "weichen Kriegsrechts" ausgelöst, indem es den Geschäften diktiert hat, dass sie keine "nicht wesentlichen" Gegenstände verkaufen dürfen, und ihnen dann eine Liste von Schmuggelartikeln ausgehändigt hat. Dies ist übrigens das Szenario, das von der ursprünglichen Technocracy-Bewegung ins Auge gefasst wurde.

Dieser Premium-Inhalt ist nur für Premium-Mitglieder – sehen Sie ihn sich an!
Mitglied werden
Bereits registriert? Hier anmelden
7 Ihre Nachricht
Älteste
Neueste Am meisten gewählt
Inline-Feedbacks
Alle Kommentare anzeigen