Impfstoffumfrage: 45% der Amerikaner bezweifeln die Sicherheit

Impfen SieWikimedia Commons
Bitte teilen Sie diese Geschichte!
image_pdfimage_print
Die ruckelige Erklärung für Impfstoffleugner ist, dass sie unwissend sind. Die Impfpropaganda zeigt ständig, dass die "Wissenschaft geregelt" ist und dass alle Menschen gezwungen werden sollten, Impfungen zu erhalten. ⁃ TN Editor

Der jüngste Masernausbruch, der in den letzten Monaten in den Gemeinden des Landes zu beobachten war, hat das Thema Impfungen (und diejenigen, die darauf verzichten) für viele Amerikaner wieder in den Mittelpunkt gerückt. Eine neue Umfrage, die sich mit Gefühlen im Zusammenhang mit Impfungen befasst, hat ergeben, dass das Land in dieser Frage mehr gespalten ist als angenommen. 45% der Erwachsenen geben zu, Zweifel an der Sicherheit von Impfstoffen zu hegen.

Die überwiegende Mehrheit - mehr als acht in der 10-Umfrage - betrachtet Impfstoffe dennoch als wirksam und unterstützt sie trotz ihrer Bedenken weiterhin.

Die von der American Osteopathic Association finanzierte Umfrage befragte 2,000-Erwachsene und befragte die Zweifler nach der Ursache ihres Verdachts auf die wissenschaftlich fundierte, seit langem bestehende Sicherheit und Bedeutung von Impfungen. Von den fast der Hälfte, die über mindestens eine Quelle von Zweifeln aufgezählt haben ImpfstoffsicherheitForscher stellten fest, dass die häufigsten Quellen aus Online-Artikeln (16%), Misstrauen gegenüber der Pharmaindustrie (16%) und Informationen von medizinischen Experten (12%) stammten.

Laut der leitenden Forscherin Rachel Shmuts, einer Psychiaterin für Perinatale, ist die weitverbreitete negative Einstellung zu Impfstoffen zu einem Phänomen geworden, das durch die menschliche Psychologie und die Krankheit verursacht wurde verstärkt durch Social Media.

"Aus evolutionärer Sicht ist der Mensch darauf eingestellt, auf Bedrohungen oder negative Informationen zu achten", erklärt Dr. Shmuts in einem Medienmitteilung. "Daher ist es sinnvoll, dass die Menschen die Befürchtung haben, dass Impfstoffe schädlich sind, insbesondere wenn sie glauben, dass ihre Kinder in Gefahr sind."

Ein weiterer Faktor bei diesem Phänomen ist, dass seit Impfstoffen effektiv verbannt haben Bei vielen ehemals häufigen und tödlichen Krankheiten fürchten die Menschen mögliche Nebenwirkungen der Impfstoffe mehr als die Krankheiten selbst.

"Für einige könnte es sein, dass Impfstoffe als die bedeutendste Bedrohung angesehen werden", sagt Shmuts.

Trotz dieser Bedenken sprachen sich immer noch 82% der Befragten für Impfstoffe aus, während 8% ernsthafte Zweifel äußerte und 9% angab, sich nicht sicher zu sein.

Viele Menschen sind nicht über Impfstoffe informiert. Der Bundesstaat Michigan beendete beispielsweise Mitte der 2000 die öffentliche Ausbildung für Impfstoffe. Dies führte in Kombination mit der Gesetzgebung, die Impfausnahmen für religiöse und philosophische Überzeugungen zulässt, dazu, dass Michigan bei der Anzahl der geimpften Kinder im Alter zwischen 44 und 19 Monaten in 35 auf Platz 2015 des Landes eingestuft wurde. In 2017 startete der Staat ein neues Aufklärungsprogramm zu Impfstoffen, und die Impfraten stiegen in allen Bevölkerungsgruppen.

Ärzte warnen davor, dass Menschen mit Zweifel nur mehr Menschen mit Zweifel züchten. Dies kann gefährlich sein, wenn bei bestimmten Krankheiten bis zu 95% der Bevölkerung geimpft werden müssen, um die Bedrohung durch diese Krankheiten auszuschließen.

Lesen Sie die ganze Geschichte hier…

Abonnieren
Benachrichtigung von
Gast
6 Kommentare
Älteste
Neueste Am meisten gewählt
Inline-Feedbacks
Alle Kommentare anzeigen
Don

"Trotz dieser Bedenken waren 82% der Befragten im Allgemeinen immer noch für Impfstoffe."

Sieht aus wie ein Bildungsproblem.

Grippeimpfstoffe sind nicht wirksam und für die Mehrzahl der Impfverletzungen verantwortlich. Während andere Impfstoffe sicher und wirksam sein können oder nicht, bedeutet dies im Allgemeinen, dass die Ajuvantien, Konservierungs- und Zusatzstoffe von Big Pharma in Verbindung mit vielen gefälschten „Studien“ und ihrer Drehtür mit staatlichen Regulierungsbehörden eine Branche sind, der wir nicht vertrauen dürfen.

Unveräußerliche Rechte

*** Dies bedeutet, dass 55% meiner Meinung nach dumm sind.
Sie müssten einen niedrigen IQ haben, um zu erfahren, dass ein Produkt, für das der Hersteller keine gesetzliche Haftung für Schäden übernimmt, sicher ist.

John

Die Wahl ist, nicht zu impfen und Masern zu fangen oder zu impfen und am Ende Autismus zu bekommen
Es ist ein Kinderspiel, dass ich Masern überlebt habe, damit meine Kinder ihr natürliches Immunsystem erhalten und aufrechterhalten können, ihre Blutbahn nicht mit Giften kontaminiert ist und keine lebenslange Krankheit wie Autismus leidet. Es gibt Psychopathen, die in großen Pharmaunternehmen, Killern und im Internet arbeiten bildet Menschen aus

James Reinhart

Ich bekam das Guillain-Barre-Syndrom, nachdem ich im Dezember eine Lungenentzündung mit 2015 erlitten hatte, die eine Neuropathie in Beinen, linkem Arm und beiden Händen verursachte. 4 Monate lang hatte ich Atembeschwerden, musste auf einem Stuhl schlafen, sonst erstickte ich, verlor das Gleichgewicht. Laryngospasmen und der Verlust der Funktion des oberen Schließmuskels des Ösophagus, der jetzt mit jedem Atemzug, der den unteren GI aufbläst und das Zwerchfell nach oben drückt, Luft in den GI-Trakt befördert, wodurch jeder Atemzug mühsam wird. Die Fakten sind dies. Im mittleren 1800 war bekannt, dass es sich bei den Impfstoffen insgesamt um Impfstoffe handelte... Lesen Sie mehr »