Utah erstellt ein Überwachungs-Panoptikum, indem Daten an private AI-Unternehmen weitergegeben werden

Damien PattonDamien Patton, CEO von Banjo. Youtube
Bitte teilen Sie diese Geschichte!
image_pdfimage_print
Führende Unternehmen im „konservativen“ Utah haben sich auf vorausschauende Polizeiarbeit und Überwachung konzentriert, indem sie einem privaten Unternehmen Zugang zu praktisch allen Datensystemen und Kameras im Bundesstaat gewährt haben. Dies ist Technocracy at work und zeigt die tiefste Bindung zwischen privaten und öffentlichen Einrichtungen. ⁃ TN Editor

Banjo wendet künstliche Intelligenz auf staatliche Überwachungs- und Verkehrskameras im gesamten Bundesstaat Utah an, um die Polizei über „Anomalien“ zu informieren.

Der Bundesstaat Utah hat einem Unternehmen für künstliche Intelligenz Echtzeitzugriff auf staatliche Verkehrskameras, Überwachungskameras und Kameras für die öffentliche Sicherheit, 911-Notfallsysteme, Standortdaten für staatliche Fahrzeuge und andere sensible Daten gewährt.

Das Unternehmen namens Banjo gibt an, diese Daten mit Informationen aus sozialen Medien, Satelliten und anderen Apps zu kombinieren, und behauptet, dass seine Algorithmen „Anomalien erkennen“ in der realen Welt.

Das hohe Ziel von Banjos System ist es, die Strafverfolgung auf Verbrechen aufmerksam zu machen, sobald sie geschehen. Es wird behauptet, dies zu tun, während alle persönlichen Daten aus dem System entfernt werden, sodass es den Polizisten helfen kann, ohne die Privatsphäre von Personen zu gefährden. Wie bei anderen algorithmischen Kriminalitätssystemen gibt es wenig öffentliche Kontrolle oder Informationen darüber, wie genau das System bestimmt, worauf es sich lohnt, Polizisten zu alarmieren.

In seinen Gesprächen mit potenziellen Kunden verspricht Banjo, dass seine Technologie namens „Live Time Intelligence“ eine unglaubliche Vielfalt von Verbrechen in Echtzeit identifizieren und möglicherweise der Polizei bei der Aufklärung helfen kann. Laut Banjo kann die KI der Polizei helfen, Fälle von Kindesentführungen „in Sekunden“ zu lösen, Situationen mit aktiven Schützen zu identifizieren oder möglicherweise eine Warnung zu senden, wenn es zu einem Verkehrsunfall, einer Airbag-Auslösung, einem Brand oder einem Unfall kommt Das Auto fährt die Straße hinunter in die falsche Richtung. Banjo sagt Es hat „eine Lösung für Obdachlosigkeit“ und kann bei der Opioid-Epidemie helfen, indem es „Opioid-Ereignisse“ erkennt. Es bietet die „Verarbeitung künstlicher Intelligenz“ staatseigener Audiosensoren, die „Spracherkennung und Verarbeitung natürlicher Sprache umfassen, aber möglicherweise nicht darauf beschränkt sind“ sowie die automatische Szenenerkennung, Objekterkennung und Fahrzeugerkennung für eingezogenes Echtzeit-Videomaterial von Utahs Kameras.

Im Juli Banjo unterzeichnete einen Fünfjahresvertrag über 20.7 Millionen US-Dollar Mit Utah erhält das Unternehmen einen beispiellosen Zugang zu Daten, die der Staat sammelt. Banjos Haltung gegenüber staatlichen und lokalen Behörden ist, dass das Produkt umso besser funktioniert, je mehr Daten eingespeist werden. Daher hat das Unternehmen im letzten Jahr versucht, so viele staatliche und lokale Behörden wie möglich für den Zugriff auf CCTV- und Verkehrskameras, Audiosensoren und andere Daten zu gewinnen.

In dieser Hinsicht war es unglaublich erfolgreich. Banjo hat seine eigenen Server im Hauptquartier des Zivilministeriums von Utah (UDOT), einer zivilen Behörde, installiert und hat direkten Echtzeitzugriff auf die Tausenden von Verkehrskameras, die der Staat betreibt. Laut Verträgen, E-Mails und anderen Regierungsdokumenten, die Motherboard auf Anfrage von öffentlichen Aufzeichnungen erhalten hat, sowie von Video- und Audioaufzeichnungen von Stadtratssitzungen im gesamten Bundesstaat, die wir überprüft haben, wurden 911 Systeme von Notfall-Einsatzzentren im ganzen Bundesstaat eingebunden .

Seine Vertrag mit dem Staat Laut Banjo wird die Technologie in allen 29 Landkreisen Utahs, in den 13 größten Städten des Bundesstaates und in 10 anderen Städten mit „erheblicher Relevanz“ sowie für die „Campus-Sicherheit“ für die Universität eingesetzt oder wird derzeit eingesetzt von Utah. Ein Vertreter von Banjo teilte der Stadt Springville, Utah, im Januar mit, dass a Insgesamt rund 70 andere Städte und Landkreise innerhalb von Utah hatte zugestimmt, Banjo ihre Daten zu geben. Laut öffentlichen Aufzeichnungen arbeitet es auch mit dem Utah Department of Public Safety und der Utah Highway Patrol zusammen.

Bisher konnte die Generalstaatsanwaltschaft von Utah Motherboard jedoch kein Beispiel für einen realen Fall liefern, in dem Banjo verwendet wurde, obwohl sie darauf bestand, dass es tatsächlich verwendet wurde.

Banjo ist ein weiteres Produkt in einer neuen Reihe von Tools für vorausschauende Polizeiarbeit und künstliche Intelligenz. Im Gegensatz zu anderen Tools wie Palantir -welches von ICE verwendet wird und ist so umstritten, dass es gegeben hat mehrfache Proteste gegen seine Verwendung- Banjo behauptet, dass es der Polizei nicht hilft, Kriminelle zu finden, sondern ihnen hilft, „Notfälle“ zu finden und kriminelle Handlungen zu lokalisieren.

"Wir machen im Wesentlichen das meiste, was Palantir macht, wir machen es einfach live", sagte Bryan Smith, Banjos Top-Lobbyist Operations Board des Notfallkommunikationszentrums von Salt Lake Valley, das sich aus Polizeichefs und 911-Abfertigungsbeamten zusammensetzt, im August. „Palantir ist also ein Werkzeug, das Sie zur Analyse verwenden, um bestimmte Dinge tief zu untersuchen. Wir möchten Ihnen die Informationen sofort zur Verfügung stellen. Stellen Sie sich ein Google Maps vor [Sie erhalten] eine PIN, die mit einem [computergestützten Versand] -Anrufer abfällt und innerhalb von weniger als einer Sekunde mit Informationen zu diesem Ereignis an dieses Ereignis angehängt wird. “

Lesen Sie die ganze Geschichte hier…

Treten Sie unserer Mailingliste bei!


Benutzerbild
3 Kommentar-Threads
4 Thread antwortet
0 Verfolger
Am meisten reagierte Kommentar
Heißester Kommentar-Thread
3 Kommentarautoren
Kiyimba PKHolunderich sag bloß Neueste Kommentarautoren
Abonnieren
neueste älteste am meisten gestimmt
Benachrichtigung von
ich sag bloß
Gast
ich sag bloß

Utah ist ein mormonischer Staat. Mormonen denken nicht so wie wir, weil sie einer Gehirnwäsche unterzogen werden. Tut mir leid zu beleidigen, es ist nicht so gemeint. Aber sie sind darauf trainiert, sich von Geburt an zu unterwerfen. Ich kann sehen, wie die Ältesten das lieben würden! siehe hier: https://www.history.com/news/why-the-mormons-settled-in-utah

Holunder
Gast
Holunder

Sie sind so ahnungslos wie möglich, einen solchen Kommentar abzugeben. Es scheint, als ob die Gehirnwäsche Menschen wie Sie ist, die hier etwas in den Nachrichten oder im Internet und glauben es, ohne die Wahrheit zu finden. Nein, wir werden in keiner Weise einer Gehirnwäsche unterzogen, und wenn dieser Artikel tatsächlich wahr ist und die „Ältesten“, wie Sie uns nennen, davon wissen, würden sie / wir einen großen Aufruhr verursachen. Ich würde vorschlagen, dass Sie Fakten von den realen Menschen lernen, anstatt Annahmen von jemandem zu treffen, der selbst wenig weiß oder einen Knochen zur Auswahl hat. Ups, ich denke als... Weiterlesen "

ich sag bloß
Gast
ich sag bloß

Du bist verärgert, tut mir leid. Die Wahrheit bleibt jedoch, dass Joseph Smith ein falscher Prophet war und es keinen Planeten namens Kolob gibt. Jesus ist Gott und Satan ist der Teufel, der die ganze Welt täuscht. Du wirst getäuscht.

ich sag bloß
Gast
ich sag bloß

Indem Sie sich Joseph Smiths Lehren unterwerfen, haben Sie sich dem unterworfen, was Ihnen gesagt wird. Die Bibel ist nur unsere Wahrheit, nicht das Buch Mormon

Kiyimba PK
Gast
Kiyimba PK

Hallo, ich komme von der anderen Seite des Weltlandes namens Uganda.
Auf allen unseren Straßen wird Videoüberwachung installiert. Ich weiß, dass KI-Überwachung stattfindet und Telefone und Computer usw. abgehört werden.
Die Behörden sagen, sie bekämpfen Kriminalität. Die Bevölkerung scheint keine Ahnung von Eingriffen in die Privatsphäre zu haben. Niemand spricht darüber. Ich denke, wir sind einfach froh, Ältesten zu gehorchen und froh, dass wir all diese Supertechnologie haben. Wir werden moderner, also denken wir.
Zumindest diskutiert ihr darüber.
Einem privaten Unternehmen so viel Macht zu geben, ist nicht gut.
Pkk.

Trackbacks

[…] Das Unternehmen namens Banjo sagt, dass es diese Daten mit Informationen kombiniert… LESEN SIE MEHR […]