USA leisten erste zugesagte Zahlung von 500 Mio. USD an den National Green Climate Fund der Vereinten Nationen

Bitte teilen Sie diese Geschichte!

TN Hinweis: Im November 2014 Obama sprach an Die University of Queensland in Brisbane, Australien, erklärte: „Wir werden 3 Milliarden US-Dollar zum Green Climate Fund beitragen, damit wir den Entwicklungsländern bei der Bewältigung des Klimawandels helfen können.“ Senator Jim Inhofe (R-OK) veröffentlichte kurz darauf eine Erklärung,

„Präsident Obamas Versprechen, nicht gewählte Bürokraten bei den UN-3 Milliarden US-Dollar für Klimaschutzinitiativen zur Verfügung zu stellen, ist eine unglückliche Entscheidung, in diesem letzten Wahlzyklus nicht auf die Wähler zu hören. Seine Prioritäten für die Ausgaben für den Klimawandel, die seit Beginn seiner Amtszeit auf 120 Milliarden US-Dollar geschätzt wurden, standen auf dem Stimmzettel, und die Amerikaner sprachen. Die Klimaschutzagenda des Präsidenten hat nur wertvolle Steuergelder von den wirklichen Problemen des amerikanischen Volkes abgezogen. “

Die Vereinigten Staaten haben 500 Millionen US-Dollar in den Green Climate Fund der Vereinten Nationen eingezahlt, die erste Tranche der 3 Milliarden US-Dollar, die sie im Rahmen der im Pariser Klimaabkommen vom Dezember eingegangenen Verpflichtungen zugesagt haben, bestätigte das Außenministerium am Montag.

"Dieser Zuschuss ist der erste Schritt zur Erfüllung der Zusage des Präsidenten in Höhe von 3 Milliarden US-Dollar für den GCF und zeigt, dass die Vereinigten Staaten direkt hinter unseren internationalen Klimaschutzverpflichtungen stehen", sagte ein Sprecher des Außenministeriums.

Die USA haben in 2014 3 Milliarden US-Dollar für den GCF zugesagt, die von armen und klimaanfälligen Ländern für Transformationsprojekte zur Einführung sauberer Energietechnologien und zum Aufbau ihres Widerstands gegen die Auswirkungen des Klimawandels verwendet werden sollen.

Die Fähigkeit der Vereinigten Staaten zur Bereitstellung der Mittel war jedoch zweifelhaft, da republikanische Kongressmitglieder damit gedroht hatten, Bundesmittel für Klimahilfe zu blockieren, um die Beteiligung der USA am Pariser Abkommen zu untergraben. Sie sagten, der Kongress müsse zuerst die Einzelheiten des Abkommens überprüfen, bevor er Mittel freigibt.

Aber der Gesetzgeber hat die Gelder im Dezember nicht blockiert, nachdem er ein weitreichendes Budgetabkommen abgeschlossen hatte, um die US-Regierung bis zum nächsten September am Laufen zu halten.

US-Beamte sagten, die Vereinigten Staaten seien entschlossen, ihre internationalen Verpflichtungen zum Klimawandel zu erfĂĽllen, selbst nachdem der Oberste Gerichtshof im vergangenen Monat das KernstĂĽck der Klimaschutzstrategie des Landes, den Clean Power Plan, eingefroren hatte.

Lesen Sie die ganze Geschichte hier…

Abonnieren
Benachrichtigung von
Gast

1 Kommentar
Ă„lteste
Neueste Am meisten gewählt
Inline-Feedbacks
Alle Kommentare anzeigen
Judy Cross

In Kanada, wo nur etwa 11% der US-Bevölkerung leben und OPM sehr großzügig ist, hat Premierminister dem Green Climate Fund des Bankster IWF 2.65 Milliarden US-Dollar zur Verfügung gestellt. Um die Verletzung noch schlimmer zu machen, war es in US-Dollar.