Die UN strebt die Kontrolle über die Landwirtschaft an und macht die globale Erwärmung verantwortlich

Wikimedia Commons, Leland Jackson
Bitte teilen Sie diese Geschichte!
Eine weltweite Hungersnot ist so gut wie garantiert, da die UN die Landwirtschaft und Viehzucht für über ein Drittel der sogenannten Treibhausgasemissionen verantwortlich macht und dann versucht, Maßnahmen zur Begrenzung dieser Emissionen durchzusetzen. Die Einschränkung der Landwirtschaft und Viehzucht reduziert die lebenserhaltende Nahrung, die benötigt wird, um die Menschheit vor dem Aussterben zu bewahren. Die UNO versucht, eine bestehende Investition von 18 Billionen Dollar neu auf die Lösung des Ernährungsproblems auszurichten. ⁃ TN-Editor

Die UN-Lebensmittelbehörde will innerhalb des Jahres einen Plan auf den Weg bringen, um das Ernährungssystem der Welt nachhaltiger zu gestalten, sagte ein hochrangiger Manager gegenüber Reuters am Rande der COP27-Klimagespräche in Ägypten.

Der Plan würde zeigen, wie sich die Lebensmittelindustrie und die Landwirtschaft auf das Weltziel ausrichten können, die globale Erwärmung auf 1.5 Grad Celsius zu begrenzen, sagte der stellvertretende Direktor der Ernährungs- und Landwirtschaftsorganisation, Zitouni Ould-Dada.

Die Hoffnung ist, dass ein solcher Plan ähnlich wirken würde wie die Veröffentlichung eines Berichts für den Energiesektor durch die Internationale Energieagentur, der Investitionen in Unternehmen, Projekte und Technologien im Einklang mit dem Plan anspornte.

„Es wird dringend benötigt, denn für den Energiesektor gibt es klare Fahrpläne, die wirklich viele Investoren angezogen haben … aber für die Landwirtschaft haben wir keinen solchen Plan“, sagte Ould-Dada.

Mehr als vierzig Investoren Verwaltung von insgesamt 18 Billionen US-Dollar forderte die FAO im Juni auf, einen Plan zur Eindämmung der Emissionen in diesem Sektor zu erstellen, der in Debatten über die globale Erwärmung oft übersehen wird, aber dennoch eine der größten Quellen klimaschädlicher Emissionen ist. Weitere Referenzen

Da Russlands Invasion in der Ukraine zu einem weltweiten Anstieg der Lebensmittelpreise geführt und die durch den Klimawandel verursachte Ernährungsunsicherheit verschärft habe, seien die Delegierten auf der Konferenz offener für Diskussionen über dieses Thema, sagte Ould-Dada.

„Es gab noch nie zuvor so viel Aufmerksamkeit für Ernährung und Landwirtschaft. Dieser COP ist definitiv der Richtige.“

Die Initiative hat bereits die Unterstützung des ehemaligen UN-Generalsekretärs Ban Ki-moon und der ehemaligen Chefin der UN-Klimabehörde Christiana Figueres auf sich gezogen und gewinnt langsam die Aufmerksamkeit einiger Regierungen, fügte Ould-Dada hinzu.

Die Nahrungsmittelproduktion ist für etwa ein Drittel der weltweiten Treibhausgasemissionen verantwortlich und stellt die Hauptbedrohung für 86 % der weltweit vom Aussterben bedrohten Arten dar, während die Viehzucht für drei Viertel des Verlusts des Amazonas-Regenwaldes verantwortlich ist.

Die Investoren hoffen, dass die Roadmap Leitlinien zu Themen wie Methanemissionsgrenzen und Unterstützung zur Gewährleistung eines „gerechten Übergangs“ für Landwirte bietet, sagte Jeremy Coller, Vorsitzender der FAIRR-Initiative, Organisatoren der von Investoren geführten Kampagne.

Nutztiere sind für fast ein Drittel der weltweiten Methanemissionen im Zusammenhang mit menschlichen Aktivitäten verantwortlich, die in Form von Rinderrülpsen, Gülle und dem Anbau von Futterpflanzen freigesetzt werden.

Lesen Sie die ganze Geschichte hier…

Über den Herausgeber

Patrick Wood
Patrick Wood ist ein führender und kritischer Experte für nachhaltige Entwicklung, grüne Wirtschaft, Agenda 21, Agenda 2030 und historische Technokratie. Er ist Autor von Technocracy Rising: Das trojanische Pferd der globalen Transformation (2015) und Co-Autor von Trilaterals Over Washington, Band I und II (1978-1980) mit dem verstorbenen Antony C. Sutton.
Abonnieren
Benachrichtigung von
Gast

7 Kommentare
Älteste
Neueste Am meisten gewählt
Inline-Feedbacks
Alle Kommentare anzeigen

[…] UN strebt Kontrolle über die Landwirtschaft an, gibt Schuld an globaler Erwärmung […]

Steve Andrews

„Hunger Games“ Agenda 2030 wir kommen. Und Wetterkontrolle / Wetter-Geoengineering ist leider ein großer Teil dieser globalen Pläne, um die Menschen zur Einhaltung zu zwingen. Töten uns leise mit ihrem trügerischen Schwanengesang.

Michael

BEACHTEN SIE, DASS DIE WISSENSCHAFT HINTER AUSSAGEN FEHLT, WIE DIE LANDWIRTSCHAFT EIN DRITTEL DER TREIBHAUSGASE ERZEUGT? ZIEHEN SIE DIE CAFO-HALTUNG VON NUTZTIEREN UND DIE INDUSTRIEWIRTSCHAFT HERAUS, BLEIBT IHNEN NUR NOCH REGENERATIVE LANDWIRTE UND NEGATIVES CO2 UND METHAN. DIE LEUTE, DIE FALSCHE WISSENSCHAFTEN BEZUFÜHREN, SIND DIEJENIGEN, DIE DAS PROBLEM ERSCHAFFEN HABEN.

[…] Weiterlesen: UN strebt Kontrolle über die Landwirtschaft an, Schuld an der globalen Erwärmung […]

[…] Weiterlesen: UN strebt Kontrolle über die Landwirtschaft an, Schuld an der globalen Erwärmung […]

[…] Sharm el-sheikh, Ägypten, 10. Listopadu: „Organisation Osn pro výživu a zemědělství si klade za cíl spustit koncem tohoto roku plán, aby bylytov & potravinov. systémitérjiter […]

Jeff das Biest

Was für ein F**KING BULLS**T!!