UN-Generalsekretär lobt Xi Jinpings Engagement für die Agenda 2030

Bild: UNO
Bitte teilen Sie diese Geschichte!
image_pdfimage_print
Dies ist eine der kürzesten Pressemitteilungen der Vereinten Nationen, aber Generalsekretär Guterres lobt Xi Jinping für seinen Beitrag zur Förderung der nachhaltigen Entwicklung und der 2030-Agenda. Dies ist nicht verwunderlich, da beide Technokraten sind und China das weltweit führende Beispiel für Technokratie ist. ⁃ TN Editor

Während eines offiziellen Besuchs traf der Generalsekretär der Vereinten Nationen, António Guterres, am Sonntag in Peking mit dem chinesischen Präsidenten Xi Jinping zusammen, wo er dem Präsidenten zu seiner jüngsten Wiederwahl gratulierte.

Herr Guterres drückte seine Anerkennung für Präsident Xi aus Unterstützung der Arbeit der Vereinten Nationen und sagte ihm, dass die UN weiterhin auf Chinas Führung und Engagement für die Umsetzung der  2030-Agenda, auch durch internationale Zusammenarbeit im Rahmen der Gürtel und Straßen Initiative.

Der Generalsekretär lobte auch Chinas konsequentes und konstruktives Eintreten für eine diplomatische Lösung der Lage auf der koreanischen Halbinsel.

Darüber hinaus unterstrich er das Engagement der Vereinten Nationen, einen aufrichtigen Dialog zu unterstützen, der zu nachhaltigem Frieden und Denuklearisierung auf der koreanischen Halbinsel führt.

Lesen Sie die ganze Geschichte hier…

Abonnieren
Benachrichtigung von
Gast
1 Kommentar
Älteste
Neueste Am meisten gewählt
Inline-Feedbacks
Alle Kommentare anzeigen