UNO, EU entwickeln eine universelle Definition der 'Stadt'

London EyeWikipedia Commons
Bitte teilen Sie diese Geschichte!

Technokratisch denkende Globalisten beabsichtigen, dass globale Städte den Nationalstaat als Haupttreiber der zukünftigen Welt ersetzen. Darüber hinaus werden sie miteinander verbunden, um einen globalen Geist hervorzubringen.  TN Editor

In diesem Monat treffen sich eine Gruppe städtischer Denker der Vereinten Nationen, der Europäischen Kommission und anderer Organisationen in Brüssel, um einen merkwürdig komplexen Versuch fortzusetzen: die Entwicklung einer universellen Definition der „Stadt“.

Das Treffen ist ein entscheidender Schritt, um eine weltweit gültige Stadtdefinition zu erarbeiten, anhand derer der Fortschritt des Projekts gemessen werden kann Zielen für nachhaltige Entwicklung, insbesondere diejenigen, die sich auf Städte beziehen, zusammen mit dem New Urban Agenda, ein globales Abkommen, das die Urbanisierung in den nächsten 20-Jahren leiten wird.

In den Augen vieler, die sich mit dem Thema befassen, ist eine universelle Definition der Stadt, die von politischen Entscheidungsträgern und der globalen Entwicklungsgemeinschaft verwendet werden kann, ein Teil der SDGS Puzzle, das noch fehlt. Das Thema untermauert die 169-Ziele und die damit verbundenen Indikatoren, die in der Pressemitteilung enthalten sind SDGs Rahmen.

„Wenn Sie sich Ziele und Indikatoren ansehen, werden Sie deutlich sehen, dass es eine ganze Reihe von Indikatoren gibt, für die die Maßeinheit die Stadt ist“, sagt Robert Ndugwa, Leiter von UN-Habitats Global Urban Observatory Unit.

„Die Herausforderung dabei ist, dass wir, wenn wir uns nicht global auf die Definition der Stadt einigen, in einer Situation sind, in der Sie diese Indikatoren in einem Gebiet messen, das vielleicht eine Gemeinde oder der Kern ist Teil der Stadt, aber nicht unbedingt das gesamte Stadtgebiet “, sagte er.

Das ist ein Problem. Viele der Indikatoren für SDG 11 - das „städtische Ziel“ - reagieren sehr empfindlich darauf, wo Stadtgrenzen gezogen werden. Dazu gehören beispielsweise der Zugang zu öffentlichen Verkehrsmitteln und die Luftqualität.

"Es ist unmöglich, Daten für Städte zu vergleichen, wenn die Grenze nicht auf die gleiche Weise gezogen wird", sagte Lewis Dijkstra von der Generaldirektion Regionalpolitik und Stadtentwicklung der Europäischen Kommission.

In Ermangelung einer allgemeingültigen Definition der Stadt stützen sich die politischen Entscheidungsträger in der Regel auf länderspezifische Richtlinien. Stadtgrenzen werden im Allgemeinen nach administrativen oder rechtlichen Gesichtspunkten festgelegt.

"Normalerweise beziehen sich Menschen, wenn sie das Wort" Stadt "verwenden, auf einen bestimmten Verwaltungsbereich, der jedoch nicht unbedingt harmonisiert definiert ist", sagte Dijkstra.

„Eine Stadt erfasst wie die Stadt Paris nur die Innenstadt. Andere Städte erobern möglicherweise die Innenstadt, die Vororte und vielleicht sogar einige ländliche Gebiete “, sagte er. „Selbst so etwas Einfaches wie die Bevölkerungszahl einer Stadt lässt sich nicht aus dem Verwaltungsbereich ableiten.“

Für Bürgermeister ist es besonders wichtig, klar zu definieren, was ihre Stadt ausmacht. Denken Sie an einen Bürgermeister, der eine Stadtdefinition verwendet, die die Vororte nicht einschließt und nur die Innenstadt umfasst, sagte Dijkstra. Wenn die Menschen in die Vororte ziehen, wird es so aussehen, als würde die Bevölkerung der Stadt sinken - obwohl die gesamte Stadt tatsächlich wächst. Das hat massive potenzielle Auswirkungen auf Planung und Budgetierung.

Lesen Sie die ganze Geschichte hier…

Abonnieren
Benachrichtigung von
Gast

0 Kommentare
Inline-Feedbacks
Alle Kommentare anzeigen