Großbritannien: „Falsche Informationen“ über Impfstoffe veröffentlichen, zwei Jahre Gefängnis bekommen?

Bitte teilen Sie diese Geschichte!
Die wissenschaftliche Diktatur, auch bekannt als Technokratie, muss alle gegensätzlichen Äußerungen und Ideen kriminalisieren und unterdrücken, damit die Menschen der Gesellschaft nicht erkennen, was wirklich passiert, und die Angreifer abschrecken. Aufgrund des Erfolgs alternativer Medien, die Zensur zu umgehen, wird die Kriminalisierung nun als notwendiges Hindernis angesehen. ⁃ TN-Editor

Personen in Großbritannien, die „falsche Informationen“ über Impfstoffe online veröffentlichen, drohen nach einem neuen Gesetz zwei Jahre Gefängnis.

Ja wirklich.

Das Gesetz zur Online-Sicherheit, das als „das Flaggschiff-Gesetz zur Bekämpfung von Missbrauch und Hass im Internet“ bezeichnet wird, wurde von Bürgerrechtsgruppen wegen seiner breiten Reichweite heftig kritisiert.

Das Gesetz würde einen Straftatbestand der „wissentlich falschen Kommunikation“ schaffen, der laut die Zeiten, „werden diejenigen kriminalisieren, die eine Nachricht senden oder posten, von der sie wissen, dass sie falsch ist, mit der Absicht, dem wahrscheinlichen Publikum „emotionalen, psychischen oder physischen Schaden zuzufügen“. Regierungsquellen nannten das Beispiel von Antivaxern, die falsche Informationen verbreiten, von denen sie wissen, dass sie unwahr sind.“

Angesichts der Tatsache, dass die Behörden alle Arten von Informationen über die Pandemie und Impfstoffe für „falsch“ gehalten haben, die sich später als wahr herausstellten, ist dies eine erschreckende Aussicht.

Zum Beispiel wären Behauptungen, dass Impfstoffe die Ausbreitung von COVID-19 nicht vollständig stoppen können, früher als „falsch“ angesehen worden, aber diese Position ist jetzt eine bewiesene Tatsache.

Der Gesetzentwurf würde auch den derzeit strengeren Standard für "anstößige" oder "grob anstößige" Inhalte in die viel breitere Definition von "schädlicher Wirkung" ändern, wenn es darum geht, ob ein Beitrag oder eine Nachricht kriminell ist.

Dies entspricht eher den britischen Gesetzen zu Hassreden, die bestimmen, ob eine Hassrede oder ein „Hassvorfall“ begangen wurde, nicht auf der Grundlage, ob es tatsächlich passiert ist oder nicht, sondern auf der Grundlage des mutmaßlichen Gefühls des Opfers, wie es ist habe gezielt.

„Zu den neuen Straftaten werden sogenannte „Pile-Ons“ gehören, bei denen eine Reihe von Personen zusammen mit anderen belästigende Nachrichten an ein Opfer in sozialen Medien senden“, berichtet die Times.

Und wenn Sie der Meinung sind, dass das linke Mobs stoppen wird, die routinemäßig „Stapel“ gegen Konservative bilden, weil sie abweichende Meinungen äußern, denken Sie noch einmal darüber nach.

Es wird selektiv gegen Personen durchgesetzt, die als „unterdrückte Minderheiten“ gelten oder sich über sie lustig machen, obwohl solche Gruppen die volle Unterstützung des Staates und jeder kulturellen Institution (die Alphabet-Leute) genießen.

Das Online Harms Bill wird mit Hilfe der unerbittlichen Propaganda über den Missbrauch schwarzer Fußballspieler im Internet verstärkt, obwohl der Großteil des Missbrauchs aus dem Ausland stammt, hauptsächlich aus Ländern des Nahen Ostens.

Lesen Sie die ganze Geschichte hier…

Über den Autor

Patrick Wood
Patrick Wood ist ein führender und kritischer Experte für nachhaltige Entwicklung, grüne Wirtschaft, Agenda 21, Agenda 2030 und historische Technokratie. Er ist Autor von Technocracy Rising: Das trojanische Pferd der globalen Transformation (2015) und Co-Autor von Trilaterals Over Washington, Band I und II (1978-1980) mit dem verstorbenen Antony C. Sutton.
Abonnieren
Benachrichtigung von
Gast
4 Kommentare
Älteste
Neueste Am meisten gewählt
Inline-Feedbacks
Alle Kommentare anzeigen
elle

Nun, wir können jetzt das gesamte Vereinigte Königreich und alle 'Queen's Holdings' als fest in einem faschistischen Modus des Zweiten Weltkriegs betrachten, der ein kriminelles totalitäres Kartell unterstützt. Die britische Öffentlichkeit wird gezwungen, buchstäblich auf der Straße in den Krieg zu ziehen. Wenn sie Hitlers Drängen, jeden zum Schweigen zu bringen, nicht nachkommen, ist jeder durch die Hand ihrer eigenen Regierung vollendet. Themen! Sie werden in Orwells England von 1984 leben, wenn Sie zulassen, dass ein solches Gesetz in Kraft tritt.

Greg

Die „schädliche Wirkung“ Die britische Regierung hat wirklich Angst vor dem Schaden, der ihrer offiziellen Darstellung erwachsen würde, wenn neue und gegensätzliche Fakten veröffentlicht würden. Das neue Gesetz soll nicht Einzelpersonen schützen, sondern die Feiglinge, Lügner und Tyrannen, die sich derzeit als Anführer und Experten ausgeben. Die Tatsache, dass die Mehrheit der Labour- und konservativen Politiker dieses Gesetz verabschiedet hat, ist ein klarer Indikator dafür, inwieweit die britische Politik der britischen Version des Sumpfes überlassen wurde.

Joe Boudreault

Oh ja.. unterdrücke diejenigen, die die Wahrheit sagen.

Rouge1

Die Tugenden, von der satanischen Pedo-Königin und dem Pedo-Papst regiert zu werden.