US-Regierung konzentriert sich auf IoT-Sicherheit in intelligenten Städten

Bitte teilen Sie diese Geschichte!
image_pdfimage_print
Die Smart City-Doktrin ist von der nachhaltigen Entwicklung der Vereinten Nationen geprägt, und dennoch scheinen unsere Regierungsbehörden die tatsächlichen Umsetzungspläne nicht zu kennen. Smart Cities sind auf Zensoren, Daten und georäumliche Intelligenzalgorithmen angewiesen, um alle Aktivitäten von Stadtbewohnern zu verfolgen, und sie sind ein Vorläufer der wissenschaftlichen Diktatur. ⁃ TN Editor

Smart City-Lösungen, die einige der größten Aufgaben der Städte abdecken, werden einer der Treiber des bevorstehenden Gesprächs sein Herausforderung für intelligente und sichere Städte und Gemeinden (SC3) Auftaktkonferenz im nächsten Monat in Washington, DC.

Die Konferenz, die im Rahmen der Global City Teams Challenge (GCTC) organisiert wird und vom Nationalen Institut für Standards und Technologie (NIST) veranstaltet wird, wird rund 300 Teilnehmer aus der ganzen Welt zusammenbringen, um sich hauptsächlich über Cyber-Physical Systems (CPS) auszutauschen ), der sich auf die Nutzung des Internet der Dinge in „geschäftskritischen“ Anwendungen bezieht, sagte Sokwoo Rhee, stellvertretender Direktor des Cyber-Physical Systems-Programms bei NIST. Einige dieser „geschäftskritischen“ Anwendungen werden in Bereichen wie Verkehr, öffentliche Sicherheit und Versorgungsunternehmen eingesetzt.

NIST verwendet den Begriff "CPS" austauschbar mit "IoT". "Wir scherzen und sagen, dass" cyber-physische Systeme "IoT für Steroide sind", sagte Rhee.

CPS bezieht sich nicht auf Cybersicherheit. Die Gewährleistung der Sicherheit unternehmenskritischer Systeme wird jedoch während der 6-8-Konferenz im Februar häufig diskutiert, um sicherzustellen, dass miteinander verbundene Smart-City-Systeme vor Hacking und Manipulation geschützt sind.

[the_ad id = "11018"]

„Cybersicherheit und Datenschutz stehen in diesem Jahr im Mittelpunkt von NIST. Aus diesem Grund hat sich das NIST mit der Direktion für Wissenschaft und Technologie des Ministeriums für innere Sicherheit zusammengetan, um das Sicherheitsproblem gezielt anzugehen “, sagte Rhee.

Die National Governors Association (NGA) hat der Cybersicherheit höchste Priorität eingeräumt, da die Technologie in immer mehr staatlichen und lokalen Regierungen nach wie vor eine große Rolle spielt.

„Wir glauben, dass es eine echte Chance gibt, wenn Staaten darüber nachdenken, wie sie diese Technologie einsetzen, um sicherzustellen, dass Sicherheits- und Datenschutzbedenken am Front-End berücksichtigt werden, damit Sie einige der allgemeinen Cybersicherheitsprobleme vermeiden können, von denen wir immer sprechen über “, sagte Timothy Blute, Direktor des Future Office der National Governors Association und Redner auf der Konferenz.

"Da wir so gut wie alles in unserer Welt vernetzen, gehen diese Cyberthreats nirgendwo hin", fügte er hinzu. „Anstatt nur zu überlegen, wie schnell etwas online geschaltet werden kann, das die Community„ schlauer “macht, sollten wir uns überlegen, wie wir die Sicherheit in den Vordergrund stellen können, um sicherzustellen, dass sie keinen Weg gehen ein Gerät zu vernetzen, etwas intelligenter zu machen und dann einige Jahre später zu realisieren: "Oh, jetzt müssen wir einen Sicherheitsanbieter finden, der dazu hinzugefügt werden kann."

Die Global City Teams Challenge bildet Teams aus Vertretern des öffentlichen, privaten und akademischen Sektors, die sich mit Smart-City-Lösungen befassen. Ein Team aus Singapur untersucht beispielsweise, wie ein öffentliches WLAN-System in diesem Land bereitgestellt werden kann. Während ein Team in Kansas City, Missouri, eine IoT-Plattform entwickelt, um ein Smart-City-Netzwerk für das Straßenbahnprojekt in der Innenstadt der Stadt zu schaffen.

Die Projekte sollen skalierbar sein und Lösungen bieten, die andere Städte übernehmen können, „ohne das Rad neu zu erfinden“, erklärte Rhee.

Lesen Sie die ganze Geschichte hier…

Abonnieren
Benachrichtigung von
Gast
0 Kommentare
Inline-Feedbacks
Alle Kommentare anzeigen