Twitter erhöht Zensur-Messlatte über COVID-19

Twitter
Bitte teilen Sie diese Geschichte!
image_pdfimage_print
Twitter ist voll von Technokraten, die die Erzählung jeder Ausgabe kontrollieren wollen. Sobald die Zensur über COVID-19 begann, ging sie nur in eine Richtung: mehr davon. Jetzt warnt und / oder zensiert Twitter Sie über alles, was von der offiziellen WHO / CDC-Erzählung abweicht. ⁃ TN Editor

Es fühlt sich an, als wäre es erst gestern gewesen wir haben darauf hingewiesen dass die Twitter-Zensormaschine auf Hochtouren gegangen war und sich mit der Überwachung gemeiner Kommentare und Schimpfwörtern befasste. Jetzt rutscht die Zensurmaschine noch weiter den rutschigen Hang hinunter.

In einem Blog-Post Twitter, das gestern veröffentlicht wurde, sagte, es werde "neue Labels und Warnmeldungen einführen, die zusätzlichen Kontext und Informationen zu einigen Tweets enthalten, die umstrittene oder irreführende Informationen zu COVID-19 enthalten."

Mit anderen Worten, die Bemühungen der Site, die Diskussion über Coronaviren unter Verwendung der WHO als Wahrheitsrubrik zu überwachen - was dazu führte, dass Zero Hedge dauerhaft war Verbot von der Website für die genaue Vorhersage, dass das Wuhan-Institut für Virologie wahrscheinlich mitten in der anhaltenden globalen Pandemie war - war nicht genug.

Die Website gibt an, dass jetzt Tweets mit Etiketten versehen werden, die „potenziell schädliche, irreführende Informationen zu COVID-19 enthalten“, und dass die Änderung an alle vorherigen Tweets nachgerüstet wird.

Die Etiketten werden mit einem “Von Twitter kuratierte Seite oder eine externe vertrauenswürdige Quelle, die zusätzliche Informationen zu den im Tweet gemachten Angaben enthält. “

Warnungen könnten auch auf Tweets angewendet werden, heißt es auf der Website. Die Warnungen "informieren die Menschen darüber, dass die Informationen im Tweet im Widerspruch zu den Richtlinien von Experten für öffentliche Gesundheit stehen, bevor sie sie anzeigen."

Twitter sagte, es werde Maßnahmen ergreifen, die auf drei großen Kategorien basieren:

  • Irreführende Information - Aussagen oder Behauptungen, die von Fachexperten wie den Gesundheitsbehörden als falsch oder irreführend bestätigt wurden.
  • Umstrittene Ansprüche - Aussagen oder Behauptungen, in denen die Richtigkeit, Wahrhaftigkeit oder Glaubwürdigkeit der Behauptung angefochten oder unbekannt ist.
  • Nicht überprüfte Ansprüche - Informationen (die wahr oder falsch sein können), die zum Zeitpunkt der Weitergabe nicht bestätigt sind.

Es hat dann diese vage Tabelle veröffentlicht, die sehr wenig dazu beiträgt, etwas aufzuklären:

Lesen Sie die ganze Geschichte hier…

Abonnieren
Benachrichtigung von
Gast
2 Kommentare
Älteste
Neueste Am meisten gewählt
Inline-Feedbacks
Alle Kommentare anzeigen