TSA verlängert Maskenpflicht für alle Fluggäste und Mitarbeiter von Fluggesellschaften

WSAZ NewsChannel 3
Bitte teilen Sie diese Geschichte!
Es gibt keine Wissenschaft, die beweist, dass Masken Viruspartikel enthalten können, und doch ist die Welt verrückt geworden, um die Menschen zu zwingen, sie zu tragen. Zweitens hat sich gezeigt, dass Masken für die Träger schädlich sind, und einige Menschen mit anderen Erkrankungen sollten unter keinen Umständen eine Maske tragen. ⁃ TN-Editor

Bundesbeamte verlängern bis Januar die Verpflichtung, dass Personen auf Flügen und öffentlichen Verkehrsmitteln Gesichtsmasken tragen, eine Regel, die die Ausbreitung von Covid-19 begrenzen soll.

Die aktuelle Anordnung der Transportation Security Administration sollte am 13. September auslaufen. Ein Sprecher der Agentur sagte am Dienstag, dass das Mandat bis zum 18. Januar verlängert wird.

Die TSA informierte am Dienstag Vertreter der Luftfahrtindustrie über ihren Plan und plante, ihn am Mittwoch mit den Gewerkschaften der Fluggesellschaften zu erörtern. Die Maskenregel gilt auch für Mitarbeiter in Flugzeugen und öffentlichen Verkehrsmitteln.

Das Maskenmandat war umstritten und führte zu vielen Begegnungen zwischen Passagieren, die keine Maske tragen möchten, und Flugbegleitern, die gebeten wurden, die Regel durchzusetzen. Die Federal Aviation Administration teilte am Dienstag mit, dass Fluggesellschaften in diesem Jahr 3,889 Vorfälle mit widerspenstigen Passagieren gemeldet haben und 2,867 – oder 74 Prozent – ​​das Tragen einer Maske verweigerten.

Einzelne Fluggesellschaften lehnten es ab, die Entscheidung der Biden-Regierung zu kommentieren, und ihre Handelsgruppe Airlines for America sagte nur, dass US-Fluggesellschaften die Regel strikt durchsetzen werden. Eine breitere Gruppe, die US Travel Association, sagte, die Verlängerung habe „die volle Unterstützung der Reisebranche“. Die größte Gewerkschaft der Flugbegleiter sagte, der Umzug werde dazu beitragen, die Sicherheit von Passagieren und Luftfahrtpersonal zu gewährleisten.

„Wir haben in der Luftfahrt die Verantwortung, für die Sicherheit aller zu sorgen und unseren Teil zur Beendigung der Pandemie beizutragen, anstatt deren Fortsetzung zu unterstützen“, sagte Sara Nelson, Präsidentin der Association of Flight Attendants. "Wir freuen uns alle auf den Tag, an dem keine Masken mehr erforderlich sind, aber wir sind noch nicht da."

Die Maskenbestellung, die auf den Richtlinien der Zentren für die Kontrolle und Prävention von Krankheiten zur Reaktion auf die Pandemie basiert, wurde erstmals am 29. Januar erlassen, Tage nach dem Amtsantritt von Präsident Joe Biden. Zuvor hatten Fluggesellschaften ihre eigenen Anforderungen an Gesichtsbedeckungen, aber die Regierung des ehemaligen Präsidenten Donald Trump hatte es abgelehnt, dies zu einer Bundesregel zu machen.

Lesen Sie die ganze Geschichte hier…

Über den Autor

Patrick Wood
Patrick Wood ist ein führender und kritischer Experte für nachhaltige Entwicklung, grüne Wirtschaft, Agenda 21, Agenda 2030 und historische Technokratie. Er ist Autor von Technocracy Rising: Das trojanische Pferd der globalen Transformation (2015) und Co-Autor von Trilaterals Over Washington, Band I und II (1978-1980) mit dem verstorbenen Antony C. Sutton.
Abonnieren
Benachrichtigung von
Gast
12 Kommentare
Älteste
Neueste Am meisten gewählt
Inline-Feedbacks
Alle Kommentare anzeigen
Dave Krieger

Wie jede andere „erwachte“ Einheit sind die Fluggesellschaften den Technokraten in Washington ausgeliefert. Die widersprüchliche Erzählung, jeden zu maskieren und dann auf jeden Platz im Flugzeug zu stopfen, zeigt wirklich die Dummheit des Wunsches dieser Regierung, zu kontrollieren, anstatt fundierte Entscheidungen auf der Grundlage wissenschaftlicher Erkenntnisse zu treffen. Ich für meinen Teil werde aufhören zu fliegen und von Southwest die Rückerstattung aller meiner Flugmeilen verlangen und meine Meilenkreditkarte stornieren, wenn sie auf die Einführung einer Flugverbotsliste für Ungeimpfte zurückgreifen. Die Klagen haben bereits damit begonnen, den Gentherapie-Eugenik-basierten Stößen einstweilen zu erteilen, und die Regierung wird weiterhin unsere missbrauchen... Lesen Sie mehr »

Susan

Erinnern Sie sich, keine Hemden, kein Service? Es wurde nie in ein Gesetz umgewandelt, nicht einmal von der Regierung vorgeschrieben, aber die Regierung konnte es durchsetzen, weil private Unternehmen es durchsetzten. Mit der Maske und dem Impfstoff ist es dasselbe, Unternehmen machen sie zur Voraussetzung für eine Beschäftigung; Der nächste Schritt sind die Kunden. Versteh mich nicht falsch, ich stimme dir zu 100% zu, niemand hat das richtige, weil er jemand anderem über seine Gesundheit diktieren kann. Letztes Jahr habe ich erfahren, wie Raucher das Gefühl haben, dass jeder sie diskriminiert und dass sie nirgendwo rauchen können, wo sie wollen.

Elle

Blöd und typisch für Airlines. Keine Wissenschaft hier, nur Hörensagen und Lügen von dem faschistischen Sprachrohr der CDC „Wir haben keine echten Daten und die Fakten spielen keine Rolle“.

[…] Technocracy News berichtete: […]

[…] Warum ich KEIN Flugticket kaufen werde: TSA verlängert das Maskenmandat für alle Fluggäste und Mitarbeiter […]

[…] Technocracy News berichtete: […]

Suss

Es sei denn, es ist eine Lüge….na ja, wir werden sowieso deine Rechte verletzen……

Henry Kirtland

Übertreiben Sie die Angst vor dieser Covid-19-Sache und beginnen Sie mit der Erteilung von leicht akzeptablen Mandaten zur Konditionierung
die Schafe, bereitwillig ihre Freiheit aufzugeben und nur noch Mündel des Staates zu werden.
So geht Amerika!

[…] Von Technocracy News berichtet: […]

[…] Technocracy News berichtete: […]

[…] Sekretärin der Rechtsabteilung von New York City, sagte, dass die Stadt die Beschwerde überprüfe. Technocracy News berichtete: Bundesbeamte verlängern bis Januar eine Anforderung, dass Personen auf Flugreisen und […]