TSA bringt "benutzerfreundliche" Gesichtserkennung auf Flughäfen

Bitte teilen Sie diese Geschichte!
image_pdfimage_print
Die Technokraten der TSA haben keine Rücksicht auf die Privatsphäre oder auf ihren Beitrag zur Schaffung eines Polizeistaates. Ihre Verkaufsargumente betonen die Bequemlichkeit und die Geschwindigkeit des Eincheckens. Wenn TSA jedoch noch kein kompliziertes System geschaffen hat, wäre diese Bequemlichkeit umstritten. Dennoch sagt die TSA: „Wir glauben, dass dies das Gesicht des internationalen Reisens verändern wird.“ ”TN Editor

Da der Einsatz von Gesichtserkennungstechnologien eine intensive Prüfung erfordert, wird ein neues System, das am Flughafen Dulles in Washington vorgestellt wird, als „benutzerfreundliche“ Möglichkeit angepriesen, um die Überlastung von Flugreisenden zu verringern.

Die Beamten von Dulles stellten am Donnerstag zwei neue Gesichtserkennungssysteme vor, eines, um die gesetzlichen Anforderungen für biometrische Ein- und Ausreisedaten zu erfüllen, und eines, um die Bearbeitung von Reisenden, die auf internationalen Flügen ankommen, zu beschleunigen, indem ihre Echtzeitbilder mit gespeicherten Fotos abgeglichen werden.

Die zunehmende Verwendung von Gesichtserkennung hat die Debatte über Überwachung und Privatsphäre auf der ganzen Welt in Gang gebracht, aber Beamte gaben dies gegenüber den Medien an System war ein Weg, um störende Warteschlangen und Wartezeiten zu reduzieren, ohne die Sicherheit zu gefährden.

"Die Technologie funktioniert", sagte der US-amerikanische Zoll- und Grenzschutzbeauftragte Kevin McAleenan den Reportern bei einer Enthüllung des Flughafens.

„Es ist schnell, benutzerfreundlich, flexibel und kostengünstig. Und wir glauben, dass dies das Gesicht des internationalen Reisens verändern wird. “

Im Laufe der Zeit, so die Behörden, wird das biometrische Erkennungssystem dem Gesicht eines Reisenden ermöglichen, das Erfordernis einer zu beseitigen Bordkarte.

"Sie müssen nicht mehr mit Ihrer Bordkarte fummeln, wenn Sie zwei Handgepäckstücke haben, vielleicht ein Kind, und nicht mehr versuchen, einen QR-Code zu finden oder Ihren Bildschirm zu aktualisieren", sagte McAleenan.

In einem Test für das System teilte McAleenan mit, dass die 350-Fluggäste eines Airbus A380-Flugzeugs in 20-Minuten oder in der Hälfte der normalen Zeit befördert wurden.

In Dulles zeigten Beamte, wie die neuen Systeme, die mit auf Stangen montierten iPads betrieben wurden, das Image von Reisenden während des Einstiegsprozesses identifizierten und übereinstimmten.

Streben nach Geschwindigkeit und Sicherheit

Das System wurde entwickelt, um die Sicherheit zu erhöhen, indem sichergestellt wird, dass Reisende ihre echten Pässe und nicht gefälschten Dokumente verwenden und mit vorhandenen Fotos aus Pässen oder Bildern von Ausländern übereinstimmen, wenn sie einreisen.

Das Dulles-System wurde Mitte August vor dem Medienereignis in Betrieb genommen und innerhalb von drei Tagen mit der Festnahme eines Mannes belegt, der versuchte, mit einem gefälschten Reisepass in die USA einzureisen.

Lesen Sie die ganze Geschichte hier…

Treten Sie unserer Mailingliste bei!


Abonnieren
Benachrichtigung von
Gast
0 Kommentare
Inline-Feedbacks
Alle Kommentare anzeigen