Wahrheit oder Konsequenzen: Riskieren Sie Ihr Leben für Pseudo-Wissenschaft?

Impfen SieWikimedia Commons
Bitte teilen Sie diese Geschichte!
Wichtige medikamentöse Behandlungen für COVID-19 wie HCQ und Ivermectin wurden absichtlich infizierten Menschen vorenthalten, die letztendlich starben. Ebenso wurde auch wichtiges lebensrettendes medizinisches Wissen bewusst zensiert und vorenthalten. Die Technokraten dahinter müssen für das daraus resultierende Gemetzel zur Rechenschaft gezogen werden. ⁃ TN-Editor

GESCHICHTE AUF EINEN BLICK

> Dr. Peter McCullough ist Internist, Kardiologe und Epidemiologe, der davor warnt, dass COVID-19-Impfstoffe nicht nur versagen, sondern auch Leben gefährden

> McCullough glaubt, dass das COVID-19-Impfstoffprogramm aufgrund der Sicherheit und des Todesrisikos im Februar 2021 eingestellt worden wäre, wenn die entsprechenden Sicherheitsausschüsse vorhanden gewesen wären

> Bis zum 22. Januar 2021 wurden 186 Todesfälle nach der COVID-19-Impfung gemeldet – mehr als genug, um das besorgniserregende Sterblichkeitssignal zu erreichen

> In seiner Praxis sieht McCullough eine Reihe von neurologischen Syndromen bei geimpften Menschen mit Symptomen wie Blindheit, Lähmung, Schluckbeschwerden, Kopfschmerzen, Ohrensausen, Myokarditis und mehr

> McCullough erwähnt auch Antigen- oder Immunflucht, die seiner Meinung nach die Entstehung von COVID-19-Varianten vorantreibt und die Pandemie verschlimmert statt besser macht

Dr. Peter McCullough hat eine beeindruckende Liste von Referenzen1 — Er ist Internist, Kardiologe, Epidemiologe und ordentlicher Professor für Medizin am Texas A&M College of Medicine in Dallas und ist Herausgeber von zwei medizinischen Fachzeitschriften und hat Hunderte von Studien in der Literatur veröffentlicht. Er gehört auch zu den mutigen und mutigen Personen, die über die Gefahren von COVID-19-Jabs sprechen und dadurch seine medizinische Zulassung und seinen zukünftigen Lebensunterhalt gefährden.

"Hier findet eine sehr beunruhigende Jagd statt", sagte McCullough in einer Episode von Perspectives on the Pandemic.2 Er bezog sich auf staatliche Ärztekammern, die Ärzte jagen und ihnen drohen, ihre Lizenzen zu entziehen, basierend auf der Verbreitung nicht identifizierter „Fehlinformationen“.

„Es ist absolut erstaunlich, dass dies über einen fairen Gedankenaustausch geschieht“, sagte er. Was teilt Dr. McCullough mit, dass die Machthaber nicht wollen, dass Sie es hören? Es geht um COVID-19-Injektionen und, um es in einem Satz zusammenzufassen: "Es funktioniert nicht und verursacht enormen Schaden."

Wirksamkeit und Sicherheit von COVID Jab von Anfang an überbewertet

In den USA ist Operation Warp Speed ​​die bundesstaatliche Anstrengung, die COVID-19-Jab-Kandidaten auf den Markt gebracht hat. Als Vorreiter erwiesen sich Gentransfer-Technologieplattformen, darunter adenovirale DNA-Plattformen oder Messenger-RNA (mRNA)-Plattformen, die dem menschlichen Körper genetisches Material liefern sollen.

Sobald die mRNA injiziert wird, nimmt der Körper das genetische Material auf und verändert es in irgendeiner Weise. Diese Technologien werden seit Jahren untersucht und sollen in den meisten Fällen ein defektes Gen ersetzen, das beispielsweise zur Krebsbehandlung eingesetzt werden könnte. Außer historisch "alles gescheitert", sagte McCullough.

Im November 2020 gab Pfizer jedoch in einem Joint Venture mit dem in Deutschland ansässigen BioNTech bekannt, dass ihre mRNA-basierte Injektion in einer Phase-90-Studie „zu mehr als 3 % wirksam“ war.3 Dies bedeutet jedoch nicht, dass 90% der Menschen, denen eine Injektion verabreicht wird, vor COVID-19 geschützt sind, da dies auf der relativen Risikoreduzierung (RRR) basiert.

Die absolute Risikoreduktion (ARR) für den Jab beträgt weniger als 1%. „Obwohl der RRR nur Teilnehmer berücksichtigt, die von der Impfung profitieren könnten, berücksichtigt die absolute Risikoreduktion (ARR), die die Differenz zwischen den Angriffsraten mit und ohne Impfung ist, die gesamte Bevölkerung. ARRs werden tendenziell ignoriert, weil sie eine viel weniger beeindruckende Effektstärke aufweisen als RRRs“, schrieben Forscher im April 2021 in The Lancet Microbe.4

Nichtsdestotrotz erhielten die Jabs eine Notfallnutzungsberechtigung. Durch die Erteilung der Notfallgenehmigung, nicht der Genehmigung, stellte die Jab-Verwaltung eine Forschungsstudie dar, deren Sponsoren die US-amerikanischen Zentren für die Kontrolle und Prävention von Krankheiten und die Food and Drug Administration waren. Laut McCullough:5

„Wir haben noch nie zwei staatliche Stellen zusammen als Sponsor eines großen Forschungsprogramms gehabt. Erschreckenderweise hatten sie kein externes Gremium für kritische Ereignisse, ein externes Überwachungsgremium für Datensicherheit oder ein Ethikkomitee für Menschen, und haben es bis heute nie zusammengestellt. Sie hatten diese Ausschüsse in den Zulassungsstudien … und diese sind Standard.

Jede große klinische Prüfung hat diese drei Ausschüsse … Ich leite viele dieser Ausschüsse für Pharmaunternehmen und die National Institutes of Health. Die Amerikaner hätten mindestens wöchentlich, wenn nicht sogar monatlich, Sicherheitsüberprüfungen durchführen müssen, um sicherzustellen, dass die Amerikaner sicher sind.

Im März 2021 war McCullough besorgt

Anfangs, sagte McCullough, schienen die experimentellen Injektionen sicher zu sein, und bis Dezember 70 hatten etwa 2020 % seiner Patienten eine erhalten. Aber im März 2021 fühlte er sich mit dem, was er sah, unwohl. Vom 14. Dezember 2020 bis 8. März 2021 wurden in den USA mehr als 92 Millionen Dosen COVID-19-Impfungen verabreicht

Er zitierte Daten aus der Datenbank des Vaccine Adverse Event Reporting System (VAERS), die zeigten, dass es während dieser Zeit 1,637 Todesmeldungen bei Menschen gab, die eine COVID-19-Impfung erhalten hatten. Die CDC und die FDA sagten, keiner von ihnen stehe im Zusammenhang mit der Impfung, aber laut McCullough wurden bis zum 22. Januar 2021 186 Todesfälle gemeldet – mehr als genug, um das besorgniserregende Sterblichkeitssignal zu erreichen, um das Programm zu stoppen.

„Bei einem Programm dieser Größe wären alle über 150 Todesfälle ein Alarmsignal“, sagte er. Die USA „hatten 186 Tote mit nur 27 Millionen Amerikanern, die gestochen wurden“. McCullough glaubt, dass das COVID-19-Jab-Programm im Februar aufgrund der Sicherheit und des Todesrisikos eingestellt worden wäre, wenn die richtigen Sicherheitstafeln vorhanden gewesen wären.

Dies war 1976 der Fall, als ein beschleunigtes Injektionsprogramm gegen die Schweinegrippe nach schätzungsweise 25 bis 32 Todesfällen eingestellt wurde.6 Trotz einer viel höheren Zahl von Todesopfern gehen die COVID-19-Stöße jedoch weiter. August 6 zeigten VAERS COVID-2021-Daten laut McCullough 19 Todesfälle im Zusammenhang mit den Stichen und Zehntausende von Krankenhaus- und Klinikbesuchen.7

In einer Analyse der Todesberichte von COVID-19-Impfstoffen von VAERS fanden Forscher heraus, dass in 86 % der Fälle nichts anderes den Tod verursacht haben könnte, und es scheint, dass der Impfstoff die Ursache war.8

Die Forscher stellten fest: „Die Stichprobe enthält nur Personen, die zu Beginn des Programms gestochen wurden, und besteht daher hauptsächlich aus älteren Personen oder mit erheblichen Gesundheitsproblemen. Trotzdem konnte in nur 14 % der Fälle eine COVID-Injektionsreaktion als Mitursache für ihren Tod ausgeschlossen werden.“9

Weitere Untersuchungen zeigen, sagte McCullough, und dies ist ein sehr wichtiger Punkt, den Sie verstehen und sich merken sollten: dass 50 % der Todesfälle innerhalb von 48 Stunden nach der Spritze eintraten, während 80 % innerhalb einer Woche eintraten. In einer informellen Umfrage auf Twitter, auf die 10,000 Menschen antworteten, wurde auch gefragt, ob die Befragten jemanden kennen, der nach einer COVID-19-Impfung gestorben ist.

Zwölf Prozent sagten, sie hätten es getan. „Wenn die Leute andere in ihrem Kreis sterben sehen, können Sie diese Art von organischem COVID-Jab-Zögern nicht stoppen“, sagte McCullough. Andere bestätigte Nebenwirkungen der COVID-Impfungen sind Myokarditis und Blutgerinnsel.10

Eine unglaubliche Verletzung der menschlichen Ethik

Ihr Körper erkennt das Spike-Protein in COVID-19-Impfungen als fremd, also beginnt er, Antikörper herzustellen, um Sie vor COVID-19 zu schützen, so die Theorie. Aber es gibt ein Problem. Das Spike-Protein selbst ist gefährlich und bekannt dafür, dass es mindestens Wochen und wahrscheinlich Monate in Ihrem Körper zirkuliert11 – vielleicht viel länger – nach dem COVID-Jab.

In Ihren Zellen schädigt das Spike-Protein die Blutgefäße und kann zur Bildung von Blutgerinnseln führen.12,13 Es kann in Ihr Gehirn, Ihre Nebennieren, Ihre Eierstöcke, Ihr Herz, Ihre Skelettmuskulatur und Ihre Nerven gelangen und im Laufe der Zeit Entzündungen, Narben und Schäden an Organen verursachen.

In seiner Praxis sieht McCullough eine Reihe von neurologischen Syndromen bei Menschen, denen eine Injektion verabreicht wurde, mit Symptomen wie Blindheit, Lähmung, Schluckbeschwerden, Kopfschmerzen, Ohrensausen, Myokarditis und mehr. Andere Forschungen legen nahe, dass das Herz, das Gehirn, das Immunsystem und das hämatologische System durch die Impfungen am stärksten gefährdet sind.14

Kinder, die ein extrem niedriges COVID-19-Risiko haben, profitieren nicht von der Impfung, ebenso wenig wie diejenigen, die bereits COVID hatten und Immunität haben, sagte McCullough und nannte die Situation "eine Katastrophe in Echtzeit", die gegen die menschliche Ethik verstößt:15

„Wir haben eine unglaubliche Verletzung der menschlichen Ethik gesehen. Niemand sollte für ein Prüfprodukt unter keinen Umständen Druck, Nötigung oder Androhung von Vergeltungsmaßnahmen erfahren, weil er nicht an der Forschung teilnimmt.“

Der Pfizer-BioNTech COVID-19-Jab erhielt am 23. August 2021 die FDA-Zulassung, aber zuvor wurden Millionen-Dollar-Verlosungen, kostenlose Studiengebühren, Boni und andere Bestechungsgelder wie Freibier und Donuts angeboten, um Menschen zu einer Injektion zu verleiten. Als das nicht funktionierte, wurden die Mandate erhöht, auch für viele Mitarbeiter im Gesundheitswesen und Hunderte von US-Colleges16 verlangen auch, dass die Schüler gestochen werden, um teilnehmen zu können.

Geimpfte Menschen bekommen sowieso COVID

In Medienberichten wird die Pandemie immer wieder als Krise der Ungeimpften bezeichnet, was einfach unzutreffend ist, da COVID-19 weiterhin Auswirkungen auf die Geimpften hat und sich unter ihnen ausbreitet. Am 30. Juli 2021 veröffentlichte der Morbidity and Mortality Weekly Report (MMWR) der CDC online Details zu einem Ausbruch von COVID-19, der in Barnstable County, Massachusetts, auftrat – 74 % der Fälle traten bei vollständig geimpften Personen auf.17

Sogenannte „Durchbruchsinfektionen“, die früher als Impfstoffversagen bekannt waren, wurden von der CDC jedoch viel früher gemeldet, darunter in ihrem MMWR vom 28. Mai 2021, das 10,262 Durchbruchsinfektionen dokumentierte, die vom 1. Januar bis 23. April 2021 gemeldet wurden , in 46 Staaten.18

Sie glaubten, dass dies „wahrscheinlich eine erhebliche Unterzählung“ war, aber anstatt die Situation weiter zu bewerten, hörten sie auf, die meisten COVID-9-Infektionen bei geimpften Personen zu überwachen:19

„Ab dem 1. Mai 2021 ging die CDC von der Überwachung aller gemeldeten COVID-19-Impfstoff-Durchbruchsinfektionen auf die Untersuchung von Patienten über, die ins Krankenhaus eingeliefert werden oder sterben, und konzentrierte sich dabei auf die Fälle von höchster klinischer und öffentlicher Gesundheit.“

McCullough erwähnt auch Antigen- oder Immun-Flucht. Wer einen lebenden Organismus wie Bakterien oder Viren zum Beispiel durch Antibiotika, Antikörper oder Chemotherapeutika unter Druck setzt, ihn aber nicht vollständig abtötet, kann ungewollt seine Mutation zu virulenteren Stämmen fördern. Diejenigen, die Ihrem Immunsystem entkommen, überleben und selektieren Mutationen, um ihr weiteres Überleben zu sichern.

COVID-19 hat eine hohe Mutationskapazität, aber wenn das Virus nicht unter Druck steht, muss es nicht unbedingt Mutationen auswählen, um beispielsweise ansteckender zu werden. Aber wenn man sie unter Druck setzt, wie es bei der Massenimpfkampagne der Fall ist, kann sich das ändern. McCullough sagte:20

„Wenn wir mit den Spritzen so weitermachen, wird es eine Variante nach der anderen geben … Wir spielen hier mit dieser Massenimpfung mit dem Feuer … Meine Interpretation als Internist und Kardiologe – ich bin ausgebildeter Epidemiologe, ich habe buchstäblich ein Jahr intensiver COVID-Forschung und -Ausbildung absolviert – ich sage Ihnen, ich denke, dieser Delta-Ausbruch, den wir gerade haben, ist das Produkt einer Massenimpfung.

Wenn wir den Jab nicht gehabt hätten, wären wir besser dran gewesen. Wir hatten das bereits auf ein sehr akzeptables Niveau heruntergefahren.“

Wie man die Trance durchbricht

McCullough glaubt, dass sich viele Gesundheitsdienstleister und die US-Öffentlichkeit in einer Impftrance befinden. Es widerspricht Logik und gesundem Menschenverstand, wie Beamte und Krankenhausmanager sehen können, dass die Impfstoffe nicht wirken, die steigenden Fälle von Nebenwirkungen und Todesfällen sehen und dennoch zunehmend Impfstoffmandate erteilen oder den Impfstoff Gruppen empfehlen, für die er eindeutig nicht sein sollte , wie Schwangere. McCullough vergleicht es mit einer Form von Psychose oder einer Gruppenneurose.

Die US-Öffentlichkeit hat jedoch während der Pandemie so viel Angst, Krankenhausaufenthalte und Todesfälle erlebt, dass sie möglicherweise bereit war, Opfer im Zusammenhang mit den Impfstoffen zu akzeptieren. Dennoch lässt sich eine beträchtliche Anzahl von Amerikanern nicht täuschen.

"Wir sind an diesem Punkt, und ich denke, wenn ich gerade mit Amerikanern in meinen Kreisen spreche, sind sie bereit, eine Auszeit zu nehmen", sagte McCullough. Wenn es bedeutet, ein Sabbatical von der Arbeit zu nehmen oder die Schule um ein Jahr zu verschieben, sind viele Amerikaner bereit, dies zu tun, um eine Impfung zu vermeiden. „Der einzige Weg, um im Moment gesund zu bleiben, besteht darin, sich von diesem Impfstoff fernzuhalten. Wenn Sie COVID-19 bekommen, gehen Sie zu einem dieser Behandlungsnetzwerke und erhalten Sie Immunität auf der anderen Seite.“21

McCullough ist ein Befürworter einer frühzeitigen Behandlung von COVID-19 und glaubt, dass Behandlungsoptionen unterdrückt wurden, um eine Massenimpfung zu ermöglichen:22

„Ich denke, wir haben jede Form der Behandlung oder Hilfe für die Menschen vollständig unterdrückt, um den Impfstoff zu fördern. Jetzt funktioniert der Impfstoff nicht vollständig und er ist, ehrlich gesagt, gefährlich. Wir haben fast nur eine Botschaft: Nimm den Jab oder sonst … Es ist die gruseligste Zeit, ein Amerikaner zu sein, und Gott sei Dank hat die Hälfte der Amerikaner es nicht genommen.

Wir müssen sehen, wie das aussehen wird. Ich denke, der nächste Monat oder so wird unglaublich interessant und es wird unheilvoll sein.“

McCullough glaubt, dass die Menschen irgendwann aus der Jab-Trance ausbrechen und erkennen werden, dass die Antwort nicht diese Injektionen sind, während der Umgang mit der Pandemie, einschließlich Massenjabs, zu einem Kurs wird, der gegen die menschliche Ethik und den Nürnberger Kodex verstößt. Angesichts der immer noch auftretenden Angst, Isolation, Krankenhauseinweisungen und Todesfälle kann es jedoch Jahre dauern, bis sich der Nebel lichtet.

 Quellen und Referenzen

 

Über den Autor

Patrick Wood
Patrick Wood ist ein führender und kritischer Experte für nachhaltige Entwicklung, grüne Wirtschaft, Agenda 21, Agenda 2030 und historische Technokratie. Er ist Autor von Technocracy Rising: Das trojanische Pferd der globalen Transformation (2015) und Co-Autor von Trilaterals Over Washington, Band I und II (1978-1980) mit dem verstorbenen Antony C. Sutton.
Abonnieren
Benachrichtigung von
Gast
12 Kommentare
Älteste
Neueste Am meisten gewählt
Inline-Feedbacks
Alle Kommentare anzeigen
Ajata

„McCullough glaubt, dass sich viele Gesundheitsdienstleister und die US-Öffentlichkeit in einer Impftrance befinden. Es widerspricht Logik und gesundem Menschenverstand, wie Beamte und Krankenhausmanager sehen können, dass die Impfstoffe nicht wirken, die steigenden Fälle von Nebenwirkungen und Todesfällen sehen und dennoch zunehmend Impfstoffmandate erteilen oder den Impfstoff Gruppen empfehlen, für die er eindeutig nicht sein sollte , wie Schwangere. McCullough vergleicht es mit einer Form von Psychose oder einer Gruppenneurose.“ Ich glaube nicht, dass sich Gesundheitsdienstleister und Krankenhausverwalter in einer Impftrance befinden. So dumm können sie nicht sein. Sie sind wahrscheinlicher... Lesen Sie mehr »

Elle

Unter Beachtung Ihres Kommentars und der folgenden Worte empfehle ich die Lektüre: Politische Ponerologie von Lobaczewski, um besser zu verstehen, was mit einem freien Volk passiert, wenn die Tyrannei in die Stadt kommt. Sie werden sehen, wie die üblichen Soziopathen in jeder Kultur und die Schwachsinnigen auf die Tyrannei gegen ihre Mitbürger reagieren und sich darauf einlassen. Dr. Lobaczewski war während des Zweiten Weltkriegs polnischer Staatsbürger. Er und seine Kollegen sahen, was geschah und begannen, die Bewegung des Faschismus durch ihre eigene Bevölkerung zu dokumentieren. Das erste Buch war ein sehr wissenschaftlicher Blick auf diese Bewegung, einschließlich Grafiken und Maße, die tatsächlich das Böse berechneten.... Lesen Sie mehr »

Zuletzt bearbeitet vor 1 Monat von Elle

[…] Weiterlesen: Wahrheit oder Konsequenzen: Riskieren Sie Ihr Leben wegen Pseudowissenschaft? […]

[…] Weiterlesen: Wahrheit oder Konsequenzen: Riskieren Sie Ihr Leben wegen Pseudowissenschaft? […]

ich sag bloß

Ich glaube, er hat recht, die Leute sind in Trance. Ich habe einmal die Aussage eines Mannes gehört, der während der Herrschaft Hitlers in Deutschland war. Deshalb glaube ich, dass die „Trance“-Erzählung richtig ist. Was passiert ist völlig dämonisch. CNN ist die Propagandamaschine Nummer 1, danach alle anderen Nachrichten, einschließlich einiger konservativer. In der Propaganda ist der Einsatz von Bildern und Zeichen groß. Was sind die Zeichen, die Sie überall sehen, und denken Sie darüber nach. Es ist alles, Bilder von Masken, Bilder von Händewaschen, Bilder von Maskentragen, Bilder von sozialer Distanzierung, Bilder... Lesen Sie mehr »

ich sag bloß

Ich möchte auch sagen, dass die meisten Menschen unterrichtet werden und Entscheidungen nach ihren „Gefühlen“ treffen. „Gefühle“ sind keine Wahrheit, sie sind eine Reaktion. Ein Gefühl, und es ist sehr trügerisch.

Erik Nielsen

Es liegt auf der Hand, dass das Ganze bewusst und detailliert geplant ist. Solch ein zynischer massiver Druck wird jedem, auch in den Führungsteams, eine geplante Angst aufzwingen.

Die Angst wird die Fähigkeit der Menschen blockieren, an etwas anderes zu denken, als sich in der Situation zu verteidigen:
„Ich rette mich und kann für einen Moment durchatmen, indem ich die beiden Aufnahmen mache“, „Ich Manager bekomme Anreize und werde loslassen und sehen, was andere Manager tun, bevor ich handle“.

Anne

Ich denke, die Leugnungen und Lügen über die Covid-Injektionen werden bei denen weitergehen, die sie fördern und ihnen glauben wollen. Ich musste neulich einen Kollegen daran erinnern, dass es Medikamente und Antioxidantien gibt, die Covid19 verhindern und heilen können. Dieser Typ, der sich wahrscheinlich keine VAERS-Datenbanken angesehen hat, glaubt irgendwie, dass Todesfälle und medizinische Verletzungen durch eine Covid-Injektion selten sind. Ich vermute, er wird zu Grabe gehen und diese Lüge glauben, selbst wenn seine Gesundheit nach den Covid-Injektionen nachlässt. Auch wenn Todesfälle und medizinische Verletzungen durch Covid-Injektionen selten waren. ich würde nicht wollen... Lesen Sie mehr »

Mitchell Johnston

Wenn Sie in den Baumarkt gehen, können Sie Ethylalkohol kaufen. Die gleiche Art, die in Alkohol ist. Wenn Sie es trinken, wird es Sie töten oder schwere Körperverletzungen verursachen. Warum, weil es „denaturiert“ wurde. Das ist ein schöner Begriff für vergiftet. Die Regierung tut dies, damit Sie es nicht kaufen, um es zu trinken und die Steuern nicht bezahlen. Sie würden dich lieber töten! Als nächstes gehen Sie in die Drogerie und kaufen Jod oder Wasserstoffperoxid. Sehen Sie sich das Etikett „denaturiert“ an. Warum, weil sie nicht wollen, dass Sie billige wirksame Medikamente haben, würden sie lieber töten?... Lesen Sie mehr »

Peternak

Korrektur: „Der Pfizer-BioNTech COVID-19-Jab hat die FDA-Zulassung am 23. August 2021 erhalten“ – dieses Etikett oder diese Version hat KEINE Zulassung erhalten, es steht noch unter EUA. Ein zweites Label (angeblich austauschbar) von Cominaty wurde genehmigt, ABER es ist derzeit nicht für den Vertrieb in den USA verfügbar. Der Hauptunterschied besteht darin, dass BioNTech Covid-19 vor einer gesetzlichen Haftung für Verletzungen geschützt ist, während dies bei Cominaty nicht der Fall ist. Köder und Schalter – warum überrascht mich das nicht?