Rückblick - Wie die Trilaterale Kommission China in eine Technokratie verwandelte

Deng Xiaoping und US-Präsident James Earl Carter, ebenfalls Mitglied der Trilateralen Kommission
Bitte teilen Sie diese Geschichte!

Laden Sie diesen Beitrag herunter ... Es war kein Fehler der Geschichte, dass sich China von einer kommunistischen Diktatur in eine neoautoritäre Technokratie verwandelte. In dieser Hinsicht lässt sich der Einfluss der Trilateralen Kommission, ihrer Mitglieder und ihrer Politik auf der Weltbühne kaum quantifizieren. Die 1973 von David Rockefeller und Zbigniew Brzezinski gegründete Kommission zog Mitglieder aus Nord- und Südamerika an ...

Die Premium-Dienste von Technocracy News & Trends sind nur für Premium Access-Mitglieder verfügbar. Hör zu!

Login Mitglied werden

Über den Herausgeber

Patrick Wood
Patrick Wood ist ein führender und kritischer Experte für nachhaltige Entwicklung, grüne Wirtschaft, Agenda 21, Agenda 2030 und historische Technokratie. Er ist Autor von Technocracy Rising: Das trojanische Pferd der globalen Transformation (2015) und Co-Autor von Trilaterals Over Washington, Band I und II (1978-1980) mit dem verstorbenen Antony C. Sutton.
13 Ihre Nachricht
Älteste
Neueste Am meisten gewählt
Inline-Feedbacks
Alle Kommentare anzeigen