Trilateraler Technokrat der Kommission fungierte als Director von Facebook

Trilaterales Kommissionsmitglied Joe Hurd
Bitte teilen Sie diese Geschichte!
image_pdfimage_print
Trilateraler Joe Hurd ist ein Supertechnokrat, da er innerhalb von Big Tech arbeitet, das Technokratie und wirtschaftliche Themen wie nachhaltige Entwicklung umsetzt. Hurd diente unter Obama im US-Handelsministerium und im White House Business Council. ⁃ TN Editor

Ein ehemaliger Director bei Facebook wurde zum Non-Executive Director bei GoCompare mit Hauptsitz in Newport ernannt.

Joe Hurd, der heute in das Unternehmen eintritt (22 Februar 2018), war kürzlich Director of Emerging Business beim Social-Networking-Giganten. Er wurde in die Administration von Präsident Barack Obama berufen und beriet den US-Handelsminister in Fragen der Handelspolitik und im Dienste der Weißen House Business Council.

Zuvor hatte er leitende Positionen in der Geschäftsentwicklung bei Gannett Broadcasting, VideoEgg, Friendster und AOL inne. Er begann seine berufliche Laufbahn in London als Corporate Securities Lawyer bei Linklaters.

Hurd ist Mitglied des Council on Foreign Relations und der North American Group der Trilateral Commission. Er ist Mitglied des Board of Directors der Bullis Charter School und der American Swiss Foundation.

Sir Peter Wood, Vorsitzender der GoCompare.com Group plc, sagte: „Ich freue mich, Joe im Vorstand von GoCompare begrüßen zu dürfen.

"Joe verfügt über eine Fülle von Erfahrungen in der Zusammenarbeit mit aufregenden Technologieunternehmen auf der ganzen Welt. Er wird eine wertvolle und wichtige Rolle im Vorstand spielen, wenn es darum geht, die Mission zu entwickeln, Menschen überall zu helfen, Zeit und Geld zu sparen."

Lesen Sie die ganze Geschichte hier…

Treten Sie unserer Mailingliste bei!


Benutzerbild
Abonnieren
Benachrichtigung von