Süßes oder Saures: Energieabteilung sagt, Kürbisse verursachen Klimawandel

Bild mit freundlicher Genehmigung von Wikipedia
Bitte teilen Sie diese Geschichte!

TN Hinweis: Also nehmen wir jetzt an, dass Kürbisse an sich schon schlimm genug sind, aber um die Verletzung zusätzlich zu beleidigen, setzen wir alle Kerzen in ihnen an Halloween, die noch mehr Kohlendioxid produziert. Das ist wirklich unheimlich.

Wie gruselig sind deine Laternen? Erschreckender als Sie denken, laut der Energieabteilung, die behauptet, dass der Feiertagskürbis dafür verantwortlich ist, dass Treibhausgase in die Atmosphäre freigesetzt werden.

Der größte Teil der in den USA produzierten 1.3-Milliarden-Pfund-Kürbisse landet im Müll, heißt es auf der Website des Energieministeriums, die zu den "mehr als 254 Millionen Tonnen Siedlungsabfällen (MSW) gehört, die jedes Jahr in den USA produziert werden."

Siedlungsabfälle zersetzen sich in Methan, „einem schädlichen Treibhausgas, das eine Rolle beim Klimawandel spielt und mehr als das 20-fache der erwärmenden Wirkung von Kohlendioxid aufweist“, so Energy.

Was macht ein Halloween-liebender Kürbisschnitzer?

Den Kürbis in ... Energie verwandeln?

Nach Angaben des Energieministeriums können feste Siedlungsabfälle zur Nutzung von Bioenergie genutzt werden, um die Abhängigkeit der USA von kohlenstoffbasierten Kraftstoffen zu verringern und gleichzeitig die Belastung der Deponien durch Abfallreduzierung zu begrenzen. Die Agentur hat in Zusammenarbeit mit der Industrie zwei integrierte Bioraffinerien entwickelt und getestet - "Anlagen, die Pflanzen- und Abfallmaterialien effizient in bezahlbare Biokraftstoffe, Biokraftstoffe und andere Produkte umwandeln können."

Lesen Sie hier die ganze Geschichte…

Abonnieren
Benachrichtigung von
Gast
1 Kommentar
Älteste
Neueste Am meisten gewählt
Inline-Feedbacks
Alle Kommentare anzeigen