Tommy Robinson: Redefreiheit ist in London schwer verletzt

ommy Robinsons Unterstützer am Samstag vor Downing Street / Facebook
Bitte teilen Sie diese Geschichte!
image_pdfimage_print
Die Redefreiheit wurde in England tödlich getroffen, wo ein Aktivistenreporter nach einer Gerichtsverhandlung während der Ausstrahlung in den sozialen Medien ins Gefängnis gebracht wurde. Sein einstündiger Livestream auf Facebook wurde innerhalb von Stunden nach der Veröffentlichung über 250,000 Mal angesehen. Der Richter war wütend darüber, dass Robinson die Menschen zum Teilen ermutigte: „Ich betrachte es als ernsthaft erschwerendes Merkmal, dass er andere dazu ermutigte, es zu teilen, und es war weit verbreitet. Das ist die Natur der Verachtung. “ ⁃ TN Editor

Die Rechtsstaatlichkeit ist fragil und beruht auf der Selbstbeherrschung der Mehrheit. In einer gerechten Gesellschaft gehorcht die Mehrheit dem Gesetz, weil sie glaubt, dass es universelle Werte darstellt - moralische Absolute. Sie gehorchen dem Gesetz nicht aus Angst vor Bestrafung, sondern aus Angst vor der Selbstverachtung, die durch falsches Handeln entsteht.

Als Kinder wird uns gesagt, dass das Gesetz objektiv, fair und moralisch ist. Mit zunehmendem Alter wird es jedoch zunehmend unmöglich, das Gefühl zu vermeiden, dass die präsentieren Das Gesetz hat wenig mit den platonischen Geschichten zu tun, die uns als Kinder erzählt wurden. Wir beginnen zu vermuten, dass das Gesetz tatsächlich - oder zumindest zeitweise - ein Zwangsmechanismus ist, der die Mächtigen schützen, die Aggressiven besänftigen und die Verletzlichen schikanieren soll.

Die Verhaftung von Tommy Robinson ist ein Hammerschlag gegen die fragile Basis des Respekts der Menschen für das britische Recht. Die Tatsache, dass er von der Straße gerissen und in wenigen Stunden in ein gefährliches Gefängnis geworfen werden konnte, ist zutiefst schockierend.

Tommy wurde in der Vergangenheit wegen Dreharbeiten auf dem Grundstück eines Gerichtsgebäudes zu einer Bewährungsstrafe verurteilt. Während Tommy am 25. Mai 2018 seine Gedanken über die Verurteilung mutmaßlicher muslimischer Kindervergewaltiger live übertrug, hielt er sich sehr bewusst von den Stufen des Gerichts fern, benutzte ständig das Wort „angeblich“ und erkundigte sich bei der Polizei, ob dies nicht der Fall war Das Gesetz brechen.

Tommy rief den mutmaßlichen Kriminellen auf dem Weg ins Gericht Fragen zu - na und? Wie oft haben Sie Reporter gesehen, die Fragen an die Leute gerufen haben, die in den Gerichtssaal gingen und ihn verließen? Sie können Bilder von Reportern finden, die Kameras und Mikrofone auf Rolf Harris und Gary Glitter richten, denen ähnliche Verbrechen gegen Kinder vorgeworfen wurden.

Tommy Robinson wurde wegen "Verletzung des Friedens" verhaftet. Dies ist ein Zivilverfahren, das zweifelsfrei bewiesen werden muss. War die bevorstehende Gewalt im Begriff, aus seiner Berichterstattung auszubrechen? Wie kann Tommy Robinson "den Frieden gebrochen" haben, während er im Regen auf einer weitgehend leeren Straße umherirrte und seine Gedanken über Strafverfahren teilte? Während seiner Sendung waren mehrere Polizisten anwesend. Warum erlaubten sie ihm, so lange gegen das Gesetz zu verstoßen?

War Tommy falsch, die Namen der mutmaßlichen Kriminellen zu verbreiten? Die Massenmedien, einschließlich des staatlichen Senders BBC, hatten sie bereits benannt. Warum wurde er bestraft, aber nicht sie?

All dies sind Fragen, die Antworten verlangen.

Auch wenn alles, was von der Polizei oder dem Gericht getan wurde, absolut legitim und vernünftig war, besteht das Problem darin, dass viele Menschen in England glauben, dass Tommy Robinson von seiner Regierung zu Unrecht verfolgt wird. Die Tatsache, dass er so kurz nach seiner erfolgreichen Veranstaltung Day for Freedom verhaftet wurde, bei der er Tausende Menschen zur Unterstützung der Redefreiheit versammelte, ist für viele mehr als ein Zufall.

Wird das Gesetz fair angewandt? Tommy Robinson hat im Laufe der Jahre unzählige Morddrohungen erhalten und viele von ihnen gemeldet. Hat die Polizei Maßnahmen ergriffen, um jemanden aufzuspüren und zu verfolgen, der diese Drohungen versendet?

Wenn die britische Regierung wirklich glaubt, dass die Inhaftierung von Tommy Robinson legitim ist, sollten sie eine Pressekonferenz einberufen und so viele Fragen wie möglich beantworten und ihre Handlungen im Detail erläutern.

Wie wir alle wissen, hat keine Pressekonferenz stattgefunden. Statt Transparenz hat die Regierung ein Publikationsverbot verhängt - nicht nur gegen die mutmaßlichen Kindervergewaltiger, sondern auch gegen sie über die Verhaftung und Inhaftierung von Tommy Robinson. Reportern ist es nicht nur untersagt, Fragen zu stellen, es ist ihnen sogar untersagt, die bloßen Fakten über die Inhaftierung von Tommy Robinson zu berichten.

Warum? Das britische Recht ist vielleicht zu streng, um die Veröffentlichung von Informationen zu verhindern, die eine Jury beeinflussen könnten, aber die Inhaftierung von Tommy erfolgte auf Anordnung eines Richters. Er wird keine Gerichtsverhandlung wegen 13-Freiheitsstrafe erhalten. Warum verbietet er Berichte über seine Festnahme und Bestrafung, da es keine Jury gibt, die er beeinflussen kann?

Sind diese Handlungen für Sie die Handlungen einer Regierung, die nichts zu verbergen hat?

Freie Gesellschaften können nur unter allgemeiner Achtung der Rechtsstaatlichkeit funktionieren. Wenn die Anwendung des Gesetzes selektiv, ungerecht oder politisch erscheint, beginnen die Menschen zu glauben, dass das Gesetz keine universellen moralischen Werte mehr darstellt. Wenn ja, in welchem ​​Verhältnis stehen sie zu ungerechten Gesetzen? Sollten alle Gesetze blind befolgt werden, unabhängig von Gewissen oder Vernunft? Der moralische Fortschritt der Menschheit hat sich immer als Widerstand gegen die Ungerechtigkeit gezeigt. Diejenigen, die die Underground Railroad betrieben, mit deren Hilfe entflohene Sklaven von Amerika nach Kanada gelangten, waren nach damaligem Recht Kriminelle. Wir sehen sie jetzt als Helden, die sich der Ungerechtigkeit widersetzen, weil das Gesetz moralisch falsch war.

Die unausweichliche Auffassung, dass verschiedene ethnische und religiöse Gruppen nach westlichem Recht unterschiedlich behandelt werden, ist eines der gefährlichsten Ergebnisse des Diversitätskults.

Vielfalt des Denkens, der Meinung, der Argumente und der Kultur kann nützlich sein - die Vielfalt der Behandlung unter den Gesetzen fragmentiert Gesellschaften.

Das blinde Mantra, dass „Vielfalt eine Stärke ist“, ist der Versuch, die grundlegendste Herausforderung des Multikulturalismus zu ignorieren: Wenn Vielfalt ein Wert ist, in welchem ​​Verhältnis stehen wir zu Glaubenssystemen, die Vielfalt nicht wertschätzen?

Wenn Toleranz gegenüber Homosexualität eine Tugend ist, wie verhalten wir uns dann zu Glaubenssystemen, die der Homosexualität bösartig feindlich gegenüberstehen? Wenn Chancengleichheit für Frauen eine Tugend ist, wie steht es dann mit Kulturen und Religionen, die sich einer solchen Gleichstellung widersetzen?

Und wenn die Meinungsfreiheit ein Wert ist, wie verhalten wir uns zu denen, die sich gewaltsam gegen die Meinungsfreiheit aussprechen?

Vielfalt ist nur dann ein Wert, wenn moralische Werte konstant bleiben. Wir brauchen zum Teil Redefreiheit, weil eine robuste Debatte in einer freien Arena von Ideen unsere beste Chance ist, der Wahrheit näher zu kommen.

Sie brauchen ein Team mit unterschiedlichen Fähigkeiten, um ein Haus zu bauen, aber alles muss auf einem starken Fundament ruhen. Vielfalt ist nur dann eine Stärke, wenn sie auf universellen moralischen Werten beruht.

Wird Tommy Robinson fair behandelt? Wenn Banden weißer Männer jahrzehntelang kleine muslimische Mädchen vergewaltigt und gefoltert hätten und ein zu Recht empörter muslimischer Reporter über das Gerichtsverfahren berichtete, würde er dann verhaftet werden?

Wir alle kennen die Antwort auf diese Frage. Und wir alle wissen warum.

Meinungsvielfalt ist der Weg zur Wahrheit - Vielfalt der Rechtssysteme ist der Weg zum Untergang.

Wenn die Verhaftung und Inhaftierung von Tommy Robinson gerecht ist, dann die Regierung sollen Wirf die Türen auf und lade die Skeptiker zum Kreuzverhör ein. Erkläre ehrlich, was passiert ist und warum.

Erklären Sie, warum ältere weiße Männer, denen Pädophilie vorgeworfen wird, von Reportern auf Gerichtsstufen fotografiert und befragt werden dürfen, pakistanische Muslime dagegen nicht.

Erklären Sie, warum es einer Polizei, die drei Jahrzehnte gebraucht hat, um mit muslimischen Vergewaltigungsbanden umzugehen, gelungen ist, einen Journalisten innerhalb weniger Stunden festzunehmen und einzusperren.

Erklären Sie, warum ein Mann verhaftet werden kann, weil er den Frieden verletzt hat, wenn keine Gewalt stattgefunden hat - oder kurz davor zu stehen scheint.

Der britischen Regierung: Erklären Sie Ihre Handlungen, oder öffnen Sie die Zelle von Tommy Robinson und lassen Sie ihn frei laufen.

Lesen Sie die ganze Geschichte hier…

Abonnieren
Benachrichtigung von
Gast
0 Kommentare
Inline-Feedbacks
Alle Kommentare anzeigen