Tim Ball: Das erstaunliche und völlig ignorante Klima-Erbe von Gouverneur Jerry Brown

Bitte teilen Sie diese Geschichte!
Als ehemaliger Gouverneur von Kalifornien versucht Jerry Brown, sein Erbe als Kreuzfahrer der Ökologie zu festigen, aber jedes Mal, wenn er den Mund aufmacht, strömt mehr Unwissenheit und Torheit hervor. Dr. Tim Ball erklärt, wie. ⁃ TN Editor

Jerry Brown, der kürzlich pensionierte Gouverneur von Kalifornien, ist eine neue Form von technokratischem Politiker. Seine technokratische Kompetenz ist als Berufspolitiker. Wie die meisten in der heutigen Politik streben sie ein Amt an, weil sie bei allem anderen versagen, aber dennoch alle kontrollieren wollen. Sie sind Meister darin, gewählt zu werden und gewählt zu bleiben. Glücklicherweise erfordert ein Teil der Politik eine gelegentliche Exposition der Öffentlichkeit, um ihre Kontrolle zu fördern. Es bedeutet, dass sie sich mit öffentlichen Äußerungen aussetzen müssen. An dieser Stelle ist das alte französische Sprichwort angebracht. Je höher der Baum, auf den der Affe klettert, desto mehr zeigt er seinen Hintern.

Sie versuchen, die Botschaft zu kontrollieren und werden von den Massenmedien unterstützt und gefördert. An diesem Punkt werden sie anfällig für Marshall McLuhans berühmte Beobachtung, dass "Das Medium ist die Nachricht." Mein eigenes Beispiel war ein Fernsehsender, der Ideen für eine Sendung haben wollte. Ich habe viele geschickt, aber sie lehnten die meisten Sprüche ab, sie eignen sich nicht für das Fernsehen. Dies ist der Grund, warum es praktisch nur möglich ist, Verschmutzung zu „zeigen“, wenn Schornsteine ​​aufstoßen. Ich sage etwas, denn zumindest in Nordamerika ist es jetzt meistens Dampf.

Vor kurzem war Brown gezwungen, sich zu entlarven, als er ein politisches Amt verließ und den Boden für ein anderes bereitete. Er versuchte es unter Kontrolle zu halten, war jedoch so exponiert, dass er fragte, ob ein Weltführer mehr Ignoranz in einer Rolle zeigen könne einzelnes Interview. Die gute Nachricht ist, dass es sich im Internet befindet, damit die Welt es sehen und analysieren kann. Dies erklärt, warum er als Gouverneur eine Katastrophe war und die Menschen auf der ganzen Welt gegen solche Führungsfehler protestieren. Brown sagte:

„Ich möchte darauf hinweisen, dass Roosevelt viele, viele Jahre gebraucht hat, um Amerika bereit zu machen, in den Zweiten Weltkrieg einzutreten und gegen die Nazis zu kämpfen. Nun, wir haben einen Feind, obwohl anders, aber vielleicht auf ähnliche Weise sehr verheerend. Und wir müssen den Klimawandel bekämpfen. Und der Präsident muss das leiten. “

Sein Hinweis auf die Nazis war sehr angebracht, aber nicht wegen der Verzögerung des US-Engagements. Normalerweise als Kerry Jackson bekannt

Im Allgemeinen verliert die erste Person in einer Debatte, die in diesem Moment ihren Gegner mit Hitler oder den Nazis vergleicht, das Argument.

Wenn das Dritte Reich angerufen wird, ist es normalerweise ein klarer Beweis dafür, dass die Position dieser Person so schwach ist, dass sie auf eine grobe Falschdarstellung der Position der anderen zurückgreifen musste.

Brown ging aus den von Jackson identifizierten Gründen das Risiko eines politischen Vorteils ein. Er musste von seinen wirtschaftlichen und sozialen Misserfolgen als Gouverneur ablenken, wenn er eine politische Zukunft haben wollte. Ironischerweise identifizierte er die Waldbrände in Kalifornien als Rechtfertigung für seine Ansicht über den Klimawandel. In der Tat ist dies ein weiterer Beweis für sein Scheitern. Feuer sind überall natürlich und notwendig, auch in Kalifornien. Sie wurden aufgrund seiner Waldbewirtschaftungspolitik, die kontrollierte und verwaltete Brände gestoppt hat, noch schlimmer. Infolgedessen bildeten sich Ablagerungen und die Brände, die weiterhin auf natürliche Weise auftraten, waren intensiver und schädlicher.

Schauen wir uns jedoch zuerst den Kommentar von Roosevelt an. Es hilft, wenn sich ein Liberaler einem der liberalsten Präsidenten der US-Geschichte anschließen kann. Es gab einen Grund, warum Roosevelt den Eintritt in den Zweiten Weltkrieg verzögerte. Warum sollten sich Amerikaner zur Verteidigung der Kolonialmächte in Europa verpflichten, die sie und viele andere Teile der Welt jahrhundertelang ausbeuteten? Es war eine Position, die Obamas antikolonialer Außenpolitik ähnelte. Es gab auch emotionale Narben. US totale militärische Todesfälle waren 116,516 im Ersten Weltkrieg nur 20 Jahre zuvor, und es gab kaum Anhaltspunkte dafür, dass Europa seine Lektion gelernt hat. Roosevelt zögerte nicht, Japan nach Pearl Harbor den Krieg zu erklären, da der Angriff auf Amerika und die Amerikaner erfolgte.

Browns Ansicht klingt nur plausibel, weil er jetzt weiß, dass die USA, als sie sich verpflichteten, dies effektiv taten und die wahre Natur des Naziregimes aufdeckten. Es ist ein weiterer Fall von 20 / 20 im Nachhinein.

Warum und was sagt Brown, als er die Macht verliert? Entschuldigung, wollte ich sagen, als er das Büro verlässt. Brown versucht, sein Erbe zu bestimmen, um Entschuldigungen für sein wirtschaftliches und politisches Versagen zu finden. Er legt offenbar den Grundstein für ein Präsidentschaftsangebot in 2020 und welche bessere Grundlage als die Umwelt und ihre Untergruppe Klimawandel. Er versucht offenbar, sich an die Millennials anzupassen, die die Demokratische Partei übernommen haben. Sein Hinweis darauf, dass er sich nicht mit dem Klimawandel befasst, ist, als würde er sich nicht mit den Nazis befassen, wurde bereits von einem tausendjährigen Sozialisten identifiziert. Alexandra Ocasio-Cortez. Er gab zu, dass er Trump und andere nicht dazu gebracht hatte, mehr zu tun, und er hatte nicht genug gegen den Klimawandel getan.

"Nein, nicht genug, nicht einmal in der Nähe und nicht in der Nähe in Kalifornien, und wir tun mehr als jeder andere und nicht in der Nähe in Amerika oder dem Rest der Welt “, sagte Brown. „Die Technologie, die Investition, der Lebensstil, die Landnutzung, das ist eine revolutionäre Bedrohung. Und wir müssen von dieser Idee abkommen, es ist die Wirtschaft, dumm. Nein, es ist die Umwelt. Es ist die Ökologie, auf die wir uns stellen müssen. Und das tun wir nur mit Weisheit, mit Investitionen und einer umfassenden Zusammenarbeit und Zusammenarbeit. “

Behalte diese Ideen im Hinterkopf. Als ich mit Sheila Zilinsky zusammenarbeitete und ein Vorwort für ihr Buch schrieb, wurde ich auf den Gebrauch der Umwelt durch die Nazis aufmerksam Grünes Evangelium; Die neue Weltreligion. Es führte mich zu anderen Büchern, insbesondere der 2005-Arbeit, Wie grün waren die Nazis? Natur, Umwelt und Nation im Dritten Reich. Dies führte mich zu einer wertvollen Website Nazideutschland und die Umwelt, mit ausführlicher Erklärung und direkten Zitaten aus der Zeit.

 „Der Mensch darf nicht in den Irrtum geraten, zu denken, dass er jemals Herr und Meister der Natur werden sollte. Eine einseitige Ausbildung hat dazu beigetragen, diese Illusion zu fördern. Der Mensch muss erkennen, dass im gesamten Bereich der Natur ein grundlegendes Gesetz der Notwendigkeit herrscht und dass seine Existenz dem Gesetz des ewigen Kampfes und Streits unterliegt. Er wird dann das Gefühl haben, dass es kein separates Gesetz für die Menschheit in einer Welt geben kann, in der Planeten und Sonnen ihren Umlaufbahnen folgen, in der Monde und Planeten ihre bestimmten Wege verfolgen, in denen die Starken immer die Herren der Schwachen sind und in denen diejenigen, die solchen unterworfen sind Gesetze müssen ihnen gehorchen oder zerstört werden. Der Mensch muss sich auch den ewigen Prinzipien dieser höchsten Weisheit unterwerfen. Er mag versuchen, sie zu verstehen, aber er kann sich niemals von ihrem Einfluss befreien. “

Wow, eine klassische Aussage eines modernen Umweltschützers. NEIN. Es ist ein Zitat aus Hitlers berüchtigtem Buch Mein Kampf (Mein Kampf). Hitler schrieb das Buch im Gefängnis für sozialen Aktivismus, einschließlich eines geplanten Staatsstreichs. Er erkannte, dass er zu weit gegangen war, und wurde ein vorbildlicher Gefangener mit besonderen Privilegien, einschließlich der Erstellung des Buches. Als die Gefängnisdirektor schrieb,

"Hitler hat sich als ordentlicher, disziplinierter Gefangener erwiesen, nicht nur in seiner Person, sondern auch in Bezug auf seine Mitgefangenen, unter denen er gute Disziplin bewahrt hat. Er ist zugänglich, bescheiden und bescheiden. Er hat nie außergewöhnliche Forderungen gestellt, verhält sich gleichmäßig ruhig und vernünftig und hat die Entbehrungen und Einschränkungen der Inhaftierung sehr gut ertragen. Er hat keine persönliche Eitelkeit, ist mit der Gefängnisernährung zufrieden, raucht nicht und trinkt nicht und hat eine hilfreiche Autorität gegenüber anderen Gefangenen ausgeübt. “

Er war ein Berufspolitiker. Es dauerte nicht lange nach seiner Freilassung, bis er Unruhen und Hass wie den berüchtigten auslöste Kristallnacht als Nazis durch die Straßen stürmten und Juden und jüdische Geschäfte offen angriffen. Er stand hinter der Verbrennung des Reichstags, der Heimat des Deutschen Bundestages. Er beschuldigte die Kommunisten, aber viele wussten, was los war. Diese Aktionen haben viele Deutsche angesprochen, aber viele haben sie nicht gutgeheissen. Als Kind in England besaßen meine Eltern einen kleinen Betrieb. Mit der Forderung nach Nahrung, die durch den Krieg entstanden war, befahl die Regierung, das Land produktiv zu machen. Sie hatten nicht die ganze Sachkenntnis oder genug Zeit. Zu Beginn des Krieges wurde jeden Morgen ein deutscher Kriegsgefangener zur Hilfe gebracht. Wir erfuhren, dass er ein 40-jähriger Juwelier in Berlin war, der Hitler hasste. In die deutsche Armee eingezogen, ergriff er die einzig mögliche Flucht. Bei der ersten Gelegenheit ergab er sich den britischen Streitkräften und setzte darauf, dass sie gewinnen würden. Sein Spiel hat sich ausgezahlt. Nach dem Krieg besuchten ihn meine Eltern in seinem neuen Juweliergeschäft in Berlin.

Hitler wurde klar, dass er zurücktreten musste, wie er es im Gefängnis getan hatte. Er erschreckte die Bevölkerung und griff auf eine Standard-Ablenkungsmethode der Linken zurück - die Umwelt. Wie Jurriaan Maessen in 2009 erklärte,

Nachdem Hitler seine Position und die seiner Partei gefestigt hatte, musste das wahre Gesicht des Nationalsozialismus etwas maskiert werden, um die Menschen zu besänftigen, die im Allgemeinen ein Zeitalter des Friedens anstelle eines anderen katastrophalen Weltkriegs wünschten.

Die Nationalsozialisten schufen Naturschutzgebiete, setzten sich für eine nachhaltige Forstwirtschaft ein, reduzierten die Luftverschmutzung und gestalteten das Autobahnnetz, um die Deutschen der Natur näher zu bringen.

Der Autor des 2005-Buches Wie grün waren die Nazis ?: Natur, Umwelt und Nation im Dritten Reich erläutert.

"Die Nazis wurden von den bestehenden Umweltorganisationen herzlich willkommen geheißen, da es 'eine ideologische Überschneidung zwischen den Ideen der Nazis und den Bestrebungen der Naturschützer' gab."

Sobald er die volle Kontrolle hatte, dauerte es nicht lange, bis Hitler die Scharade aufgab.

Die Menschen in Deutschland haben wie die Menschen heute verstanden, dass Umweltschutz ein notwendiges Paradigma ist. Es macht keinen Sinn, sein eigenes Nest zu beschmutzen. Was sie nicht mögen, ist, wenn die Menschen eine so notwendige Politik für die politische Macht ausnutzen. Sie mögen es auch nicht, wenn unnötige Maßnahmen wie die zur Bekämpfung des Klimawandels ausgenutzt werden. Wenn man eine Lüge erschafft, auf der man Karriere machen kann, wie es technokratische Berufspolitiker tun müssen, weil es ihre einzige Fähigkeit ist, dann lebt und stirbt man mit dieser Lüge.

Über den Autor

Dr. Tim Ball
Dr. Tim Ball ist ein renommierter Umweltberater und ehemaliger Professor für Klimatologie an der Universität von Winnipeg. Er war in vielen lokalen und nationalen Gremien sowie als Vorsitzender der Provinzialräte für Wasserwirtschaft, Umweltfragen und nachhaltige Entwicklung tätig. Dr. Balls umfangreicher wissenschaftlicher Hintergrund in der Klimatologie, insbesondere die Rekonstruktion vergangener Klimazonen und die Auswirkungen des Klimawandels auf die Menschheitsgeschichte und den menschlichen Zustand, machten ihn zur perfekten Wahl als Chief Science Adviser bei der International Climate Science Coalition.
Abonnieren
Benachrichtigung von
Gast
1 Kommentar
Älteste
Neueste Am meisten gewählt
Inline-Feedbacks
Alle Kommentare anzeigen