Der große Krieg der Technokraten gegen Hydroxychloroquin

Adobe Stock
Bitte teilen Sie diese Geschichte!
Es sind Technokraten wie Anthony Fauci, die ursprünglich den Krieg gegen HCQ schürten und dessen Einsatz auf Schritt und Tritt blockierten. Alle Aussagen von Ärzten und Wissenschaftlern, die HCQ unterstützen, werden kurzerhand lächerlich gemacht und abgewiesen.

Zehntausende Menschen sind unnötig gestorben, weil Big Pharma diese boshaften Maßnahmen zum Schutz des Einsatzes ihrer teuren Medikamente und Impfstoffe ergriffen hat. ⁃ TN Editor

Am Freitag, dem 31. Juli, eröffnete die Medienkritikerin der Washington Post, Margaret Sullivan, in einer Kolumne, die sich angeblich mit „Fehlinformationen“ im Gesundheitswesen befasste, indem sie „Randärzte, die gefährliche Lügen über Hydroxychloroquin als COVID-19-Wundermittel ausspuckten“, beschimpfte.

Tatsächlich war es Sullivan, der gefährliche Lügen über diese Droge aussprach, was die Washington Post und ein Großteil der übrigen Medien seit Monaten tun. Am 15. Mai warnte die Post alle Amerikaner, die möglicherweise auf eine mögliche Therapie für COVID-19 gehofft hatten. In der Zeitung gab es nichts Eindeutiges an der Wissenschaft - oder der Politik - von Hydroxychloroquin: "Von Trump als Coronavirus-Game-Changer beworbenes Medikament, das zunehmend mit Todesfällen in Verbindung gebracht wird", lautete die Schlagzeile. In der von drei Post-Mitarbeitern verfassten Geschichte wurde behauptet, dass die Wirksamkeit von Hydroxychloroquin bei der Behandlung von COVID-19 gering ist und dass das Medikament von Natur aus unsicher ist. Diese Behauptung ist Unsinn.

Voreingenommen gegen die Verwendung von Hydroxychloroquin für COVID-19 - und die Washington Post ist kaum allein - beschrieb das Papier ein Medikament vom 21. April 2020 Studie an US Veterans Affairs-Patienten mit der Krankheit ins Krankenhaus eingeliefert. Es wurde eine hohe Sterblichkeitsrate bei Patienten festgestellt, die das Medikament Hydroxychloroquin einnahmen. Dies war jedoch eine fehlerhafte Studie mit einer kleinen Stichprobe. Der Hauptfehler bestand darin, dass das Medikament den kranksten Patienten verabreicht wurde, die bereits aufgrund ihres Alters und schwerer vorbestehender Erkrankungen starben. Diese Studie wurde schnell entlarvt. Es wurde in einem nicht von Fachleuten geprüften medizinischen Archiv veröffentlicht, das dies ausdrücklich warnt Studien, die auf seiner Website veröffentlicht werden, sollten nicht als etablierte Informationen in den Medien gemeldet werden.

Die Post und unzählige andere Nachrichtenagenturen taten jedoch genau das Gegenteil und behaupteten wiederholt, Hydroxychloroquin sei unwirksam und verursache ernsthafte Herzprobleme. Nirgends wurde erwähnt, dass COVID-19 das Herz während der Infektion schädigt und bei Patienten, die das Medikament nicht einnehmen, manchmal unregelmäßige und manchmal tödliche Herzrhythmen verursacht.

Für ein Medium, das Donald Trump unerbittlich feindlich gegenübersteht, bedeutete dies, dass der Präsident als rücksichtslos für den Konsum einer „gefährlichen“ Droge werbend dargestellt werden konnte. Die Washington Post ignorierte die Widerlegung der VA-Studie in ihrem Artikel vom 15. Mai und zitierte eine am 24. April veröffentlichte brasilianische Studie, in der eine COVID-Studie mit Chloroquin (einem verwandten, aber anderen Medikament als Hydroxychloroquin) abgebrochen wurde, weil 11 mit ihr behandelte Patienten starben. Die Reporter erwähnten nie ein anderes Problem mit dieser Studie: Die brasilianischen Ärzte gaben ihren Patienten tödliche kumulative Dosen des Arzneimittels.

Seitdem ist es immer weiter gegangen, in einem Kreis sich selbst verstärkender Kommentare. Nach der Nachricht, dass Trump das Medikament selbst einnahm, starteten Meinungsbildner auf Kabelnachrichtensendern kontinuierliche Angriffe sowohl auf Hydroxychloroquin als auch auf den Präsidenten. "Das wird dich töten!" Rief Neil Cavuto von Fox News Channel aus. "Der Präsident der Vereinigten Staaten gibt nur zu, dass er Hydroxychloroquin einnimmt, ein Medikament, das wirklich zur Behandlung von Malaria und Lupus gedacht war."

Reporter der Washington Post Ariana Cha . Laurie McGinley waren am 22. Mai wieder zurück, mit einem neuen Artikel, in dem die neuen angeblichen Nachrichten veröffentlicht wurden: "Das von Präsident Trump angepriesene Malariamedikament ist mit einem erhöhten Todesrisiko bei Coronavirus-Patienten verbunden, heißt es in einer Studie." Der Medienaufruhr basierte diesmal auf einer großen Studie, die gerade im Lancet veröffentlicht wurde. Es gab nur ein Problem. Das Lancet-Papier war betrügerisch und es wurde schnell zurückgezogen.

Der Schaden durch den voreingenommenen Mediensturm wurde jedoch angerichtet und hielt lange an. Die fortgesetzte Patientenrekrutierung, die für frühzeitige klinische Studien mit Hydroxychloroquin erforderlich ist, ist innerhalb einer Woche ausgetrocknet. Die Patienten hatten Angst, das Medikament einzunehmen, die Ärzte hatten Angst, es zu verschreiben, die Apotheken weigerten sich, Rezepte zu verschreiben, und in einem Ansturm inkompetenter Analysen und nicht existierender leitender Angestellter widerrief die FDA ihre Genehmigung für den Notfall für das Medikament.

Lesen Sie die ganze Geschichte hier…

Über den Autor

Patrick Wood
Patrick Wood ist ein führender und kritischer Experte für nachhaltige Entwicklung, grüne Wirtschaft, Agenda 21, Agenda 2030 und historische Technokratie. Er ist Autor von Technocracy Rising: Das trojanische Pferd der globalen Transformation (2015) und Co-Autor von Trilaterals Over Washington, Band I und II (1978-1980) mit dem verstorbenen Antony C. Sutton.
Abonnieren
Benachrichtigung von
Gast
6 Kommentare
Älteste
Neueste Am meisten gewählt
Inline-Feedbacks
Alle Kommentare anzeigen
Sherry Biglow

o haben 40 Jahre lang Hydroxychloroquin eingenommen und hatten keinerlei Nebenwirkungen! Die einzige Nebenwirkung betrifft das Auge, ist aber selten! Ich lasse meine Augen jedes Jahr von einem Augenarzt untersuchen. Zu Beginn des Beginns meiner RA begann mein Arzt mich zweimal täglich mit 200 mg, bis die RA unter Kontrolle war. Dann wurde es auf 200 mg pro Tag reduziert. Die Probleme mit diesem Medikament, wie von den gefälschten Medien berichtet, waren, dass einige Ärzte kranken Patienten hohe Dosierungen dieses Medikaments gaben, die Herzprobleme und Tod verursachten! Wenn ich... Lesen Sie mehr »

STEPHEN

Diese richtig gemeldeten Tatsachen sind ganz einfach eine RAUCHPISTOLE, die dringend die Grundlage einer groß angelegten Strafverfolgung gegen die globalen Gangster und ihre Armee von Handlangern bilden muss.

Fred

WARUM DIE OPPOSITION ZU HYDROXYCHLOROQUIN? Wie immer scheint es (wer hätte das gedacht?) Um Geld zu gehen. Ein von der US-amerikanischen Food and Drug Administration nicht mehr erhältliches Dokument zur „Genehmigung zur Notfallverwendung“ potenzieller COVID-19-Behandlungen scheint darauf hinzudeuten, dass Hydroxychloroquin die Kriterien für die Einstufung erfüllt, aber lukrativen anderen Arzneimitteln und einem Impfstoff im Wege stehen würde . In dem Dokument wird klargestellt, dass die Genehmigung zur Notfallverwendung nicht für mehr als ein Medikament oder Therapeutikum verwendet werden kann, und die Einrichtung spart daher möglicherweise die EUA präventiv für Impfstoffe und Remdesivir - offensichtlich hochwertige Big Pharma-Medikamente... Lesen Sie mehr »

Fred

Referenz https://thenationalpulse.com/news/leaked-hydroxychloroquine-memo/ Der obige Artikel gibt einen Grund für die Ablehnung von Hydroxychloroquin: Der baldige Impfstoff (?) Von Gates et al. Wird mit minimalen Tests pro „ Emergency Use Authorization ”(EUA) - https://www.fda.gov/emergency-preparedness-and-response/mcm-legal-regulatory-and-policy-framework/emergency-use-authorization Gemäß dem Artikel (gemäß meinem Verständnis) kann nur eine Behandlung für einen bestimmten Bedarf schnell verfolgt werden. Wenn also das Hydroxychloroquin als Notfallbehandlung ausgewählt wird, kann der in der Entwicklung befindliche Gates-Impfstoff nicht schnell verfolgt werden und würde intensiveren Tests unterzogen. Daher die Opposition gegen Hydroxychloroquin. Ich bin kein Anwalt oder Arzt (aber Gates auch nicht)... Lesen Sie mehr »

phxgeo

Diese Personen müssen wegen irreführender Informationen angeklagt werden, die zum Tod geführt haben. Die Medien und Demokraten und ihre Unterstützer töten absichtlich Amerikaner, um zu versuchen, einen Präsidenten zu entfernen, der ein Problemlöser ist, der in meinen über 80 Jahren für die amerikanischen Bürger härter arbeitet als jeder andere Präsident. Es ist PRÄSIDENT TRUMP, der für den Alltag und alle arbeitet Amerikaner. Die Demokraten haben keine Verwendung für das amerikanische Volk, genau wie die chinesischen Kommunisten, da wir in ihren Augen nichts als Schnecken sind, um ihren Zweck zu erfüllen. Die lahmen Stream-Medien, Hollowood, Entertainment National Felon League und die... Lesen Sie mehr »